Startups in Baden-Württemberg

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) bietet Startups aus Baden-Württemberg und der ganzen Bundesrepublik sowie aufgeschlossenen Investor:innen, Institutionen und Hochschulen eine eigene Plattform.

Unsere Investor:innen und Netzwerkpartner bieten dabei den Startups Unterstützung bei der Finanzierung, von der Gründung bis zum Exit. Zusätzlich profitieren Interessierte von den zahlreichen Events, die sich zum Netzwerken und Knüpfen neuer Kontakte eignen.

Hier gibt es eine Übersicht unserer Portfolios, die nach Bundesland und Branche filterbar sind. Dabei stehen die Bereiche Chemie, Digital Tech, Industrial Tech und Life Sciences als Filter zur Wahl. Auch neue Startups lassen sich mit einem Klick darstellen.

Adlatus Robotics

Das Start-up ADLATUS Robotics adressiert den neuen, rasant wachsenden Markt der professionellen Servicerobotik mit innovativen Produkten wie dem Reinigungsroboter CR700.

Ob es um die Reinigung von Großmärkten, die Rasenpflege oder Security geht: Service-Roboter wie der Reinigungsroboter CR700 von ADLATUS Robotics übernehmen immer mehr Aufgaben autonom oder in Kooperation mit Menschen. Damit sparen Firmen im Bereich des Facility Managements, aber auch Endkunden aus Industrie und Handel, Kosten. Es kommt hinzu: Oft fehlt qualifiziertes Personal, die Sicherheitsanforderungen sind hoch, das Personal wechselt häufig und die Arbeitsbedingungen sind belastend und gefährlich.

Der Service-Roboter CR700 soll in Frühjahr 2017 am Markt eingeführt werden und reinigt autonom und selbständig auch größere Flächen. Das Gerät ist vielfältig vernetzt und kann ideal im täglichen Betrieb eingesetzt werden. Zielgruppe sind Facility Management Unternehmen, die die Reinigung im Auftrag der Endkunden durchführen, aber auch Kunden aus Industrie und Handel, die ihre Objekte in Eigenverantwortung reinigen.

Das Geschäftsmodell des Unternehmens ist es, die Entwicklung, die Produktion, Vermarktung, Vertrieb und Service dieser professionellen Roboter-Produkte eigenständig und wo immer notwendig und sinnvoll in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern umzusetzen.

HTGF-Manager: Dr. Maximilian Bock
Im Portfolio seit 15. Nov 2016

Amedrix (Exit)

Amedrix ist ein medizinisches Biotechnologie-Unternehmen, das hoch innovative Implantate auf Kollagenbasis zur Behandlung von Gewebedefekten entwickelt. Bei den neuartigen Produkten Chondrofiller handelt es sich um zellfreie Medizinprodukte, die nur einen operativen Eingriff erfordern. Die Implantate stellen eine neue Generation im Bereich der Biomedizin dar.

Branche: Life Sciences
HTGF-Manager: Dr. Martin Pfister
Im Portfolio 01. Dez 2009 – 15. Jul 2013

Atriva

Atriva entwickelt ein Therapeutikum zur Behandlung der Influenza und anderer Viruserkrankungen. Dabei ermöglichen die MEK Inhibitoren von Atriva die Entwicklung der ersten sicheren und wirksamen Behandlungsmethode gegen Influenza, die auf zelluläre Faktoren und nicht auf das Virus selbst abzielt.

HTGF-Manager: Dr. Frank Hensel
Im Portfolio seit 27. Dez 2016

Biametrics

Die Biametrics GmbH ist ein Spin-off der Universität Tübingen. Das innovative Unternehmen stellt markierungsfreie Analysegeräte für den Einsatz in der klinischen Diagnostik her. Basierend auf der patentierten Technologie der Reflektometrischen Interferenzspektroskopie, RIfS, werden Wechselwirkungen zwischen Biomolekülen detektiert. Die kleinen, handlichen Analysegeräte sind schnell, robust und preiswert und können auch mobil eingesetzt werden – das alles bei sehr niedrigen Nachweisgrenzen.

Branche: Biosensoren
HTGF-Manager: Dr. Martin Pfister
Im Portfolio seit 13. Aug 2010

Coinlend

Die Coinlend GmbH ist ein in Mannheim ansässiges, global agierendes SaaS Unternehmen, welches Lösungen zur Automatisierung und Optimierung von Margin Funding im Kryptowährungsbereich anbietet. 2017 wurde die GmbH gegründet und bietet seither die weltweit technologisch führende Online-Plattform zur Automatisierung von Krypto- und Fiatwährungen auf allen relevanten Margin-Funding Börsen an.

HTGF-Manager: Tobias Schulz
Im Portfolio seit 07. Feb 2019

Compositence (Exit)

Compositence bietet eine neuartige Plattformtechnologie für die vollautomatische und kostengünstige Serienfertigung von Faserverbundbauteilen bei maximaler Flexibilität in der Faserarchitektur.

Erfolgreicher Exit seit Januar 2017.

Branche: Chemie
Im Portfolio 07. Jun 2011 – 27. Jan 2017

Computomics

Computomics ist ein Spin-off der Universität Tübingen und des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie. Computomics wurde im Jahr 2012 gegründet, als klar wurde, dass durch einen Durchbruch in der DNA-Sequenzierung und der wissenschaftlichen Arbeit der Gründer auch Saatguthersteller modernste Bioinformatikanalysen verwenden können. Computomics bringt Kunden in der grünen und weißen Biotechnologie nachhaltigen, wirtschaftlichen Erfolg, in dem stabile Pflanzensorten entwickelt werden, welche zu einer ressourceneffizienteren Landwirtschaft beitragen, die unseren Planeten ernähren kann.
Unter den Mitbegründern befinden sich vier erfahrene Wissenschaftler (Prof. Dr. Weigel, Prof. Dr. Huson, Prof. Dr. Rätsch, Prof. Dr. Borgwardt), welche dem Mitbegründer und Managing Director Dr. Sebastian Schultheiss bei der Bewältigung der Kundenanfragen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen mit Sitz in Tübingen 12 Mitarbeiter und hat eine Vertriebsgesellschaft in den USA gegründet.

HTGF-Manager: Dr. Frank Hensel
Im Portfolio seit 01. Okt 2015

CorTec

CorTec ist ein junges Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Innovationen im Bereich Neurotechnologie. Mit CorTec Brain Interchange entwickeln wir eine direkte Schnittstelle zwischen Gehirn und Technik.

HTGF-Manager: Marco Winzer
Im Portfolio seit 12. Aug 2011

Cytena(Exit)

cytena stellt mit dem Einzelzelldrucker ein einzigartiges Gerät zur Vereinzelung, Sortierung und Handhabung von einzelnen biologischen Zellen her. Mit diesem Verfahren können Einzelzellen erstmals nachweisbar, automatisiert, schonend und ohne Querkontaminationsrisiken separiert werden.

Branche: Life Sciences
HTGF-Manager: Dr. Lena Krzyzak
Im Portfolio 13. Apr 2015 – 05. Aug 2019

dotscene

Spezialisiert auf mobiles 3D-Laserscanning entwickelt die dotscene GmbH aus Freiburg Hard- und Software für die effiziente Erfassung von 3D-Modellen. Mobil und unabhängig von äußeren Bezugsgrößen wie z.B. GPS ist der von den Freiburgern entwickelte Laserscanner dotcube 600k an Drohnen, zu Fuß und an Fahrzeugen gleichermaßen einsetzbar. Dies ermöglichen SLAM-Algorithmen (Simultaneous Localization And Mapping) der mobilen Robotik und 3D-Lasersensoren aus dem Bereich des autonomen Fahrens. Auf diese Technologie aufbauend erstellt das Unternehmen für seine Kunden aus der Immobilienbranche CAD-Modelle, maßstabsgetreue Grundrisse und Fassadenprojektionen.

Enscape™

Die Software Enscape ist ein Virtual Reality und Echtzeitrendering Plug-In für Architektursoftware, wie Autodesk Revit oder Trimble SketchUp. Mit ihrer Lösung kann man nur mit einem Klick und in wenigen Sekunden das Projekt in hoher Qualität und direkt aus der Architektursoftware begehen.

EXTOLL

EXTOLL entwickelt eigene Halbleiter-IP für Netzwerkkomponenten sowie eigene ASIC Chips für das High-Performance Computing (HPC). EXTOLL Netzwerke sind direkte Netzwerke, die ohne externe Switches oder Hosts für Rechenknoten betrieben werden können.

Webseite: www.extoll.de
HTGF-Manager: Dr. Andreas Olmes
Im Portfolio seit 05. Sep 2012

Filestage

Filestage ist eine Webanwendung für Freelancer, Agenturen und Marketingabteilungen für die Abstimmung von Medieninhalten. Mit Hilfe der Review-Software lassen sich Videos, Designs und Dokumente einfach teilen, kommentieren und freigeben. Kunden und Kollegen markieren Änderungswünsche direkt online im Bild. Durch Filestage sind Revisionen sicher, einfach und transparent dokumentiert. Feedback- und Freigabeprozesse sind effizient organisiert.

HTGF-Manager: Dominik Lohle
Im Portfolio seit 25. Okt 2016

FundaMental Pharma

Die FundaMental Pharma GmbH (FMP) entwickelt neuartige Medikamente, die als "molekulare Abstandshalter" wirken und einen Todessignalkomplex im Gehirn zerlegen. Mit dieser pharmakologischen Strategie ist es den FMP-Wissenschaftlern gelungen, die toxischen Eigenschaften des glutamatgesteuerten Neurotransmitter-Rezeptors vom NMDA-Typ zu eliminieren.

FMP hat bereits erste Wirkstoffkandidaten identifiziert, die sich derzeit in der präklinischen Entwicklung befinden und innerhalb der nächsten 2-3 Jahre am Menschen getestet werden sollen.

Die Entdeckung eines völlig neuen pharmakologischen Prinzips ("interface-targeting") weckt die Hoffnung, dass bisher unbehandelbare neurodegenerative Erkrankungen beim Menschen gemildert werden können. Interface-Inhibitoren eröffnen neue Möglichkeiten, sowohl im Hinblick auf medikamentöse Behandlungen als auch auf gentherapeutische Ansätze.

FMP wurde 2016 als Biotech-Start-up des Interdisziplinären Zentrums für Neurowissenschaften (IZN) der Universität Heidelberg von Professor Hilmar Bading, Juniorprofessorin Daniela Mauceri und Dr. Thomas Schulze gegründet.

HTGF-Manager: Niels Sharman
Im Portfolio seit 04. Mai 2021

Geospin GmbH

Die Geospin GmbH entwickelt eine B2B Software-as-a-Service-Lösung für die Analyse von Geodaten mithilfe von Machine-Learning-Verfahren. Diese erlaubt es, interne Unternehmensdaten mit externen Umgebungsinformationen zu verknüpfen, um Kunden in Echtzeit zu prognostizieren wo und wann Ihre Produkte oder Dienstleistungen nachgefragt werden. Die mehr als 700 externen Umgebungsinformationen schließen beispielsweise Wetter, Verkehr, Demographie, soziale Medien und Points of Interest, wie Kinos, Restaurants oder öffentliche Einrichtungen, ein. Zu den Geospin-Kunden zählen unter anderem die HTGF-Fondsinvestoren Thüga und Bosch sowie Siemens, Volkswagen, die Deutsche Bahn und Union Investment. Die Idee entwickelten die Gründer Dr. Sebastian Wagner, Dr. Johannes Bendler, Dr. Christoph Gebele, Niklas Goby und Dr. Tobias Brandt am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Finanziell wird Geospin vom High-Tech Gründerfonds sowie von der Thüga AG unterstützt.

HTGF-Manager: Dr. Maurice Kügler
Im Portfolio 11. Jun 2018 – 06. Jan 2020

HepaRegeniX

HepaRegeniX hat seit dem Firmenstart 2017 erfolgreich mehrere Entwicklungskandidaten für die Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankungen auf Basis der neuartigen und proprietären molekularen Zielstruktur Mitogen-Activated Protein (MAP) Kinase Kinase 4 (MKK4) erforscht, entwickelt und vor kurzem erstmalig in die Klinik gebracht. MKK4 ist ein wesentlicher regulierender Schalter bei der Leberregeneration. Die Suppression von MKK4 stellt die regenerative Kapazität von Leberzellen sogar bei schwerwiegenden Leberschäden wieder her. Dieses neuartige und einzigartige Therapiekonzept für die Behandlung von Lebererkrankungen wurde von Prof. Lars Zender und seiner Forschungsgruppe am Universitätsklinikum Tübingen entdeckt. Die Investoren der HepaRegeniX umfassen den Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF), Novo Holdings A/S, Coparion, High-Tech Gründerfonds und Ascenion GmbH.

HTGF-Manager: Dr. Frank Hensel
Im Portfolio seit 14. Nov 2016

HighLine

Die HighLine Technology GmbH entwickelt und vermarktet hochpräzise Drucktechnologie für die Halbleiterindustrie. Der aktuelle Fokus liegt auf der Dispenstechnologie zur Metallisierung von Solarzellen. Die Dispensdruckköpfe ermöglichen den parallelen und homogenen Druck von Leiterbahnen in Größenordnungen <30µm. HIerdurch werden signifikante Materialeinsparungen und hohe Durchsätze bei der Applikation von Druckmedien ermöglicht. Zudem entwickelt HighLine Automatisierungslösungen zur Integration der Druckköpfe in bestehende Produktionsplattformen und kooperiert dabei mit etablierten Automatisierungsanbietern. Die Kernkompetenzen der Firma liegen im Bereich der Komponenten- und Prozessentwicklung von Dispenstechnologien.

HTGF-Manager: Dr. Olaf Joeressen
Im Portfolio seit 22. Feb 2021

HQS Quantum Simulations

HQS Quantum Simulations prognostiziert Materialeigenschaften mit Hilfe von Quantencomputern. Das Unternehmen beschleunigt Entwicklungszyklen in der Chemie- und Pharmaindustrie. Quantencomputer können Berechnung durchführen, die selbst für die leistungsstärksten Supercomputer unmögliche sind. Aktuelle Quantencomputer leiden unter intrinsischen Fehlern, die ihre Leistung einschränken. Das Team von HQS entwickelt Algorithmen für Quantencomputer, die mit diesen Fehlern umgehen können und es unseren Kunden ermöglichen, vom Leistungsvorteil der Quantencomputer früher als ihre Wettbewerber zu profitieren. Darüber hinaus bietet HQS individuelle Simulationslösungen für konventionelle Computer mit einer Integration von High-End-Simulationsmethoden und der Möglichkeit, die kommenden Quantencomputer zu nutzen.

immersight

Der immersight® 3D-Showroom ist eine cloud-basierte Plattform für virtuelle Produktpräsentationen in stationären, mobilen oder Web-Anwendungen. Verkaufsberater können damit ein unbegrenztes Sortiment an Produkten mittels VR interaktiv präsentieren, welches von Händlern und Marken befüllt werden kann.

Im Portfolio seit 14. Nov 2014

Industrial Solar (Exit)

Industrial Solar concentrates on the enormous market for the generation of process heat and specialises in providing industrial solutions including the air-conditioning of large buildings by using its innovative Fresnel-collector technology.

Erfolgreicher Exit seit August 2011. Käufer: Centrotec Sustainable AG

Branche: Industrial Tech
HTGF-Manager: Kay G. Balster
Im Portfolio 25. Feb 2011 – 25. Aug 2011

INERATEC

Erneuerbarer Strom und klimaschädliche Gase wie CO2 können in nachhaltige Produkte wie sauberen Diesel, klimaneutrales Benzin oder e-Kerosin sowie Wachse, Methanol oder erneuerbares SNG (e-Products) umgewandelt werden. INERATEC (IC) verkauft kompakte Anlagen für diese Umwandlungsprozesse und investiert in e-Product Produktionsstätten.
IC’s Technologie bietet Lösungen für verschiedene Herausforderungen der Energiewende: das Management der schwankenden Verfügbarkeit von Wind- und Solarenergie, große und langfristige Energiespeicherkapazitäten sowie nachhaltige Mobilität und Klimaneutralität. Synthetische Kraftstoffe werden besonders in den Bereichen Schwerlast-, Schiffs- und Luftverkehr notwendig sein. Zusätzlich bilden e-Products in vielen Industrien, die bisher stark abhängig von fossilen Ressourcen sind, zukunftsfähige Optionen.

Inovedis

Inovedis entwickelt eine neue Operationstechnik für Rupturen an der Rotatorenmanschette, basierend auf einem PEEK-Implantat. Diese Verletzung ist dabei die mit Abstand häufigste Erkrankung der Schulter. Das patentierte SINEFIX Implantat-System ermöglicht die Refixation der Sehne mit einer stark vereinfachten Operationstechnik und ist für den minimal invasiven Eingriff optimiert. Die Technik ist für den Operateur einfach und schnell zu erlernen, wodurch Komplikationen durch operationstechnische Fehler minimiert werden. Das neuartige Operationsprinzip lässt eine signifikante Zeit- und Kostenreduktion wie auch eine Ergebnisverbesserung erwarten. Inovedis wurde 2016 gegründet. Im Jahr 2019 hat die Firma das operative Geschäft aufgenommen.

HTGF-Manager: Dr. Caroline Fichtner
Im Portfolio seit 05. Mai 2021

Inreal Technologies

Inreal unterstützt bei der Digitalisierung von Präsentations- und Vermarktungsprozessen für Büro- und Wohnimmobilien sowie ganzen Arealen. Fotorealistische und individualisierbare Virtual Reality-Rundgänge, Online-Konfiguratoren für Ausstattungen und Raumaufteilungen sowie ein Datenanalyse-Modul sichern eine frühere und schnellere Vermarktung von Immobilien zum bestmöglichen Preis.

instagrid

Die instagrid GmbH bietet tragbare Batteriesysteme mit „Software defined Battery“ Technologie zur mobilen Stromversorgung an. Dienstleistern und Handwerkern verhilft die emissionsfreie Infrastrukturlösung zu mehr Produktivität und Effizienz beim Arbeiten an temporären Einsatzorten.

Webseite: instagrid.co
HTGF-Manager: Johannes Weber
Im Portfolio seit 21. Dez 2018

Kimeta (Exit)

Intelligente Jobsuchmaschine, die die großen Jobbörsen und Stellenangebote von Karrierewebsites, Personalberatungen und Unternehmen durchsucht. Mittels KI werden optimale Treffer identifiziert.

Erfolgreicher Exit seit Januar 2015.

Branche: Digital Tech
Webseite: www.kimeta.de
Im Portfolio 20. Jan 2006 – 22. Jan 2015

LightnTec

LightnTec ist Innovationsführer von „Licht und dessen Steuerung auf Dünnschichtfolie“: Any Size. Any Shape. Any Place. Ultra thin. Ultra Lightweight!

HTGF-Manager: Klaus Lehmann
Im Portfolio seit 20. Jan 2006

maxment

maxment® ist eine innovative web-basierte Software (SaaS), die Unternehmen hilft, bei Personalentwicklungsmaßnahmen die Umsetzung am Arbeitsplatz und damit deren Return on Investment signifikant zu steigern und den Nutzen zahlenmäßig zu belegen.

Im Portfolio seit 12. Mrz 2009

memetis

memetis entwickelt folienbasierte Miniatur-Aktoren aus Formgedächtnislegierungen (FGL). Bei FGL handelt es sich um metallische Legierungen, welche sich durch elektrisches Beheizen an eine bestimmte, zuvor antrainierte Form zu „erinnern“ scheinen und diese dann eigenständig annehmen. Die Legierung trägt diese Eigenschaften bereits in sich und somit werden keine weiteren mechanischen Komponenten benötigt. memetis Aktoren ermöglichen dadurch hohe Schaltkräfte bei besserer Integrierbarkeit und höherer Flexibilität im Vergleich zu konventionellen Lösungen. memetis verfügt über die Expertise die entwickelten Aktoren schnell an Kundenbedürfnisse anzupassen. Aufgrund des damit erweiterten Anwendungsspektrums finden memetis Aktoren Einsatz in einer Vielzahl von innovativen Industrien und Branchen.

HTGF-Manager: Gregor Haidl
Im Portfolio seit 17. Aug 2018

Mojin Robotics

Die Firma Mojin Robotics GmbH ist eine Ausgründung des Fraunhofer IPA und bietet Servicerobotik-Lösungen für vielfältige Einsatzgebiete her, z.B. für den Handel, Museum oder Krankenhäuser.

HTGF-Manager: Yann Fiebig
Im Portfolio seit 17. Aug 2018

Notion Systems

Notion Systems entwickelt und produziert Inkjet-Drucker für alle Industriezweige, in denen das hochgenaue Aufbringen technischer und funktionaler Tinten bei hohem Durchsatz gefordert ist. Schwerpunkte sind die additive Fertigung von OLED Displays, Leiterplatten und Sensoren. Unsere neue und einzigartige Druckstrategie sorgt für hohen Durchsatz bei niedrigen Kosten.

Mit dem HTGF zum erfolgreichen Startup in Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg steht schon immer für Unternehmertum. Überall gibt es erfolgreich gegründete kleine, mittelständische und große Unternehmen. Als Startup gilt es hier seine Chancen zu nutzen, den Kontakt zu anderen neu gegründeten und innovativen Unternehmen zu suchen sowie wichtige Entscheider:innen und Investor:innen kennenzulernen, um sein eigenes Unternehmen erfolgreich für die Zukunft aufzubauen. Dafür geben wir den Startups in Baden-Württemberg sowie der gesamten deutschen Startup-Szene eine eigene Plattform.

Unser HTGF-Team besteht aus Expert:innen auf den Feldern der digitalen Geschäftsmodelle, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie sowie angrenzender Geschäftsbereiche. Wir bieten jungen und interessierten Entrepreneur:innen eines der stärksten Netzwerke im High-Tech-Venture-Bereich, in das unsere qualifizierten Investment-Manager:innen neben ihrer Expertise auch Unternehmergeist und Leidenschaft einbringen.

In Baden-Württemberg gründen Jungunternehmer:innen von Mannheim über Stuttgart bis zum Bodensee mit völlig unterschiedlichen technologischen Schwerpunkten. Das Land BW setzt dabei auf die innovativen Ideen der engagierten Gründer:innen, die die mittelständisch geprägte Wirtschaft zukünftig mitformen sollen, um so das Gründer- und Unternehmerland zu stärken. Mit unserem Portfolio bieten wir den Startups einen erfahrenen Partner an ihrer Seite. Mit unseren Fonds tragen wir zu einem positiven Startup-Ökosystem in Baden-Württemberg und ganz Deutschland bei. Als aktivster Seed-Investor in Europa verhelfen wir innovativen, Erfolg versprechenden Startups mit unserem Kapital, unserem unternehmerischen Verständnis und unserer Erfahrung zum Wachstum und machen sie zu einem Teil unserer #HTGFFamily.

Beim HTGF können sich Startups mit attraktiven Partner:innen, Investor:innen und Wirtschaftsexpert:innen vernetzen und natürlich auch den Kontakt untereinander suchen. Unsere #HTGFAcademy richtet sich, von Leadership über Human Resources, Sales, Marketing, Business Development bis zu Finance und Legal, exklusiv an unsere Portfoliounternehmen. Unsere #FoundersClasses Online-Seminare unterstützen junge und interessierte Gründer:innen bei allen grundlegenden Fragen rund um ihr neues Unternehmen. Dabei stützen wir uns auf unsere jahrelange Erfahrung im Bereich der Finanzierung. Neben den Finanzierungsmöglichkeiten für wachstumsorientierte Startups setzen wir vor allem auf den persönlichen Kontakt. Dafür bieten wir regelmäßig Events und Treffen an, bei denen unsere Portfoliounternehmen miteinander und mit unseren Startup-Expert:innen, gut vernetzten Ansprechpartner:innen aus Industrie und Wirtschaft sowie interessanten zukünftigen Business-Partner:innen in den Austausch gehen können.

Damit unsere Startups der #HTGFFamily ihre Ziele erreichen und wir dabei die regionale Wirtschaft in Baden-Württemberg stärken, unterstützen wir sie bei Wachstum, Kundenakquise, Hiring, Co-Investments und Folgefinanzierungen.