FundaMental Pharma

Die FundaMental Pharma GmbH (FMP) entwickelt neuartige Medikamente, die als "molekulare Abstandshalter" wirken und einen Todessignalkomplex im Gehirn zerlegen. Mit dieser pharmakologischen Strategie ist es den FMP-Wissenschaftlern gelungen, die toxischen Eigenschaften des glutamatgesteuerten Neurotransmitter-Rezeptors vom NMDA-Typ zu eliminieren.

FMP hat bereits erste Wirkstoffkandidaten identifiziert, die sich derzeit in der präklinischen Entwicklung befinden und innerhalb der nächsten 2-3 Jahre am Menschen getestet werden sollen.

Die Entdeckung eines völlig neuen pharmakologischen Prinzips ("interface-targeting") weckt die Hoffnung, dass bisher unbehandelbare neurodegenerative Erkrankungen beim Menschen gemildert werden können. Interface-Inhibitoren eröffnen neue Möglichkeiten, sowohl im Hinblick auf medikamentöse Behandlungen als auch auf gentherapeutische Ansätze.

FMP wurde 2016 als Biotech-Start-up des Interdisziplinären Zentrums für Neurowissenschaften (IZN) der Universität Heidelberg von Professor Hilmar Bading, Juniorprofessorin Daniela Mauceri und Dr. Thomas Schulze gegründet.

Pressemeldungen

HTGF Investment FundaMental Pharma

FundaMental Pharma Logo
Abstandsregeln im Gehirn: Neuartige Wirkstoffe, die als molekulare Abstandshalter im Gehirn wirken, verhindern Neurodegeneration Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) beteiligt sich mit einer Seed-Finanzierung am Neuro-Start-up FundaMental Pharma GmbH (FMP), einer Ausgründung…
Lesen

Info & Kontakt

Dr. Thomas Schulze, CEO
Tel.:
+49 171 7860209
Web:
www.fundamentalpharma.com

Adresse

FundaMental Pharma GmbH
Dr. Thomas Schulze, CEO
c/o FundaMental Pharma GmbH
Johann-Fischer-Straße 2, 69121 Heidelberg

Im Portfolio

04. Mai 2021