Portfolio-Finder

Intelligent fluids designt professionelle Reinigungs- und Entschichtungs-Mittel für industrielle Anwendungen. Den Fluiden liegt eine einzigartige, patentierte Technologie zu Grunde, die sanfte Inhaltsstoffe zu maßgeschneiderten Phasenfluiden kombiniert. Diese sind dank ihrer netzartigen, hochdynamischen Strukturen in der Lage, unterschiedlichste Schichten und Verunreinigungen hocheffektiv und dennoch sanft zu entfernen. Damit wird erstmals höchste Performance mit Nachhaltigkeit vereint.

KINAXO unterstützt Pharmafirmen bei der Entwicklung zielgerichteter Medikamente und prädiktiver Biomarker für die personalisierte Medizin.

Erfolgreicher Exit seit Februar 2011. Käufer: Evotec AG

Die Gründer der Kumovis GmbH haben es sich zum Ziel gesetzt, die additive Produktion von Kunststoffimplantaten zu ermöglichen und entwickeln dafür innovative 3D-Drucker speziell für die Medizintechnik. Im Fokus steht die Verarbeitung von Hochleistungspolymeren, die bereits in der Medizin etabliert sind. Diese Kunststoffe können mit dem Drucksystem individualisiert, dezentral und mit hoher Designfreiheit verarbeitet werden. Durch die Integration eines einzigartigen Luftkreislaufs inklusive Filtereinheiten wird im Drucker eine Reinraumumgebung erzeugt und die Kontamination des Bauteils mit Fremdpartikeln vermieden. Dadurch kann der Kumovis-Drucker schließlich Produkte wie Implantate wirtschaftlich rentabel und gleichzeitig patientenangepasst herstellen.

Kupando ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das bahnbrechende TLR 4/7-Agonisten entwickelt, die die angeborene Immunität für den Einsatz in der Onkologie und Infektionskrankheiten stimulieren.
Das Unternehmen nutzt seine auf niedermolekularen Verbindungen basierenden Wirkstoffkandidaten zum Aufbau einer Pipeline in verschiedenen Indikationen, intern oder über strategische Partnerschaften, als Einzelsubstanz oder in Kombination mit Checkpoint-Inhibitoren, anderen Medikamenten oder Antigenen. Der Medikamentenkandidat KUP101 ist der einzige TLR 4/7-Agonist in der Entwicklung und besteht aus zwei niedermolekularen Verbindungen, einem TLR4-Agonisten und einem TLR7-Agonisten, die gemeinsam verkapselt sind. Die Arbeiten, die für die Beantragung der Genehmigung von klinischen Studien in der Indikation “solide Tumoren” und für die Prophylaxe von Infektionskrankheiten notwendige sind, sind initiiert.
Kupando ist ein privates Unternehmen, das von seiner Geschäftsführerin Dr. med. Johanna Holldack seed-finanziert wurde und auf einer Technologie basiert, die im Labor von Prof. Dennis Carson an der University of California San Diego entwickelt wurde.
Das Managementteam des Unternehmens verfügt über einen einzigartigen Erfahrungsschatz in den Bereichen Business und Arzneimittelentwicklung, den es in den USA und Europa erworben hat.
Der Hauptsitz von Kupando befindet sich in Schönefeld, Deutschland.

Die LignoPure GmbH ist ein Spin-off der TU Hamburg, das über seine geschützte Technologie die Nutzung von Lignin, einem Nebenprodukt der Bioraffinerien und Zellstofffabriken, in alltäglichen Produkten ermöglicht. Das Startup ist Vorreiter bei der Verwendung von Lignin in Pflegeprodukten und hochwertigen biobasierten Materialien. Als wichtiger Technologiepartner unterstützt LignoPure seine Kunden bei der Einführung eigener innovativer und nachhaltiger Produkte, indem es nicht nur den maßgeschneiderten Rohstoff bereitstellt, sondern auch Entwicklungsdienstleistungen in den Bereichen neue Materialen und Life Sciences anbietet.

Lindis Blood Care entwicklelt eines Medizinprodukt, das bei der Operation von Tumoren in der Onkologie zum Einsatz kommen soll, um die Möglichkeit der Eigenblutgabe des während der Operation aufgefangenem Blutes zu eröffnen. Das Produkt bestehend aus einer Kombination aus einem Antikörper und Filter und dient der Entfernung von Tumorzellen aus dem Blut.

lino Biotech AG wurde im März 2020 als ETH Zürich Spin-off gegründet und durch Venture Capital des Roche Venture Funds, des High-Tech Gründerfonds und mehrerer LifeScience Family Offices finanziert. lino bietet Industriepartnern und Forschern einzigartige Möglichkeiten der Untersuchung molekularer Wechselwirkungen in lebenden Zellen.

Lipocalyx entwickelt Transfektionsreagenzien. Unsere Viromere® sind künstliche Viren, allerdings ohne biologische Bestandteile. Die Lipocalyx verkauft eigene Reagenzien und bietet Services für die pharmazeutische Industrie.

LOEWI

Exit

Die LOEWI GmbH ist eine wissenschaftliche Ausgründung der TU München mit der Mission, durch die Kombination aus Wissenschaft und Technologie personalisierte Gesundheit und Ernährung für jedermann verfügbar zu machen. LOEWIs patentiertes Personalisierungskonzept analysiert gesundheitsrelevante Daten der Kunden und Patienten, macht die Auswertung über LOEWIs Gesundheitsprofil (Medizinsoftware Klasse I) verfügbar, und erstellt mit Hilfe eines ausgeklügelten Empfehlungsalgorithmus personalisierte Nährstoffempfehlungen und Therapien, welche zu 100% auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Kunden und Patienten zugeschnitten sind.

Lymphatica Medtech entwickelt medizinische Systeme zur Behandlung lymphatischer Erkrankungen. Das erste Produkt, LymphoDRAIN, ist der weltweit erste aktive lymphatische Bypass zur Behandlung des chronischen Lymphödems, einer beeinträchtigenden Krankheit, von der Millionen von Menschen weltweit betroffen sind.
Lymphatica entwickelte seine implantierbare Drainagetechnologie als Ergebnis jahrelanger Forschung an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) und am Universitätsspital Lausanne (CHUV).

m2p-labs liefert Mikrobioreaktorsysteme mit Schwerpunkt auf Mikrofermentationen und automatisierte Lösungen für Screening und Bioprozessentwicklung. Das Produktportfolio umfasst Hochdurchsatz-Mikrofermentationssysteme BioLector®, Mikrotiter FlowerPlate®-Platten und automatisierte Kultivierungsplattformen RoboLector®, eine Integration des BioLector®-Tools in ein Liquid Handling-System.
Proprietäre Online-Überwachungstechnologie erhöht die Anzahl und den Informationsgehalt mikrobieller aerober, mikroaerophiler oder streng anaerober Experimente. Experimente können mit ausgezeichneter Effizienz und hoher Qualität bei niedrigen Kosten im Mikromaßstab durchgeführt werden.

Die 2020 gegründete mbiomics GmbH mit Sitz in München ist ein privates Biotechunternehmen, das sich auf die Entwicklung der ersten Generation wirksamer bakterieller Lebendtherapeutika (live bacterial therapeutics, LBT) konzentriert. Das Unternehmen nutzt seine maßgeschneiderte Mikrobiom-Diagnostikplattform, um aktuelle Engpässe in der LBT-Entwicklung zu überwinden – durch die Generierung präziser Profiling-Daten, die Auswahl besserer Konsortien sowie die Verbesserung der Patientenstratifizierung und Patientenüberwachung im Rahmen klinischer Studien.

MDTB steht für Medikamente, die auf dem immunmodulierenden Wirkstoff Desacell® basieren. Desacell® ist eine Wirkstoff-Plattform, welche MSC-basiert ist (Mesenchymal Stromal Cells) und viele entzündungsassoziierte Krankheiten adressiert, für die es bisher keine zufriedenstellenden Therapien gibt und die zu hohen Sterblichkeiten oder schlechten Lebensqualitäten führen. Beispiele sind der septische Schock, die akute GvHD und die Lungenkrankheit BPD.
Die Mission der MDTB Cell Manufacturing GmbH ist die industriell-pharmazeutische Herstellung von MSC-basierten Medikamenten in Deutschland als klinisch gut handhabbare Fertigarzneimittel (Off-the-shelf/ Ready-to-use) um die Gesundheit der betroffenen Patienten deutlich zu verbessern. Die Herstellungskosten und die Skalierungsfortschritte sollen dabei auch eine Anwendung für große Patientengruppen ermöglichen.
Desacell® wird derzeit in mehreren Studien international getestet.

Die mediaire GmbH wurde 2018 in Berlin von erfahrenen MRT- und KI-Experten gegründet, um Radiologen mit innovativen Softwarelösungen für die automatische Befundung von MRT-Aufnahmen zu unterstützen. Die Lösungen von mediaire können vollständig in die interne IT-Infrastruktur von radiologischen Zentren integriert werden, um einen reibungslosen Workflow und den höchstmöglichen Schutz von sensiblen Patientendaten zu gewährleisten. Das erste Produkt md.Brain, weches zur frühzeitigen Erkennung und Verlaufskontrolle von neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden kann, ist bereits als Medizinprodukt zertifiziert und steht somit zur sofortigen Anwendung zur Verfügung. Unter den Mitgründern befinden sich zwei Medizinphysiker mit Expertise im Bereich MRT und KI (Dr. Andreas Lemke und Dr. Jörg Döpfert), sowie zwei erfahrene Wissenschaftler und Fachärzte aus der Radiologie (Prof. Dr. med. Henrik Michaely und Prof. Dr. med. Michael Fenchel).

Die miRdetect GmbH ist ein Biotechnologie-Unternehmen, welches im Jahr 2016 mit der Vision gegründet wurde, die Krebsdiagnostik zu revolutionieren. Der Fokus liegt auf der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von In-Vitro-Diagnostika auf Basis molekulardiagnostischer Methoden. Das erste Produkt, basierend auf der Detektion von microRNA, ist ein Bluttest zum Nachweis von Hodenkrebs. Die hohe Sensitivität und Genauigkeit verbessern deutlich die Diagnose und Therapie der Patienten und verringern die Kosten im Gesundheitssystem. Die von miRdetect entwickelte und patentierte Plattform-Technologie ermöglicht es sehr geringe Mengen genetischen Materials in Körperflüssigkeiten exakt und verlässlich nachzuweisen. Dieses robuste Verfahren bildet die Grundlage für die Entwicklung weiterer Tests.

Mosanna is a Swiss Biotech company based in Basel with a commitment to improving patient outcomes and quality of life in high unmet need diseases, applying a precision medicine approach. We carefully select innovative medicines for further development using the best contract research organisations in the specific specialised field. Our first goal is to bring an effective and well tolerated medicinal nasal spray to Metabolic Obstructive Sleep Apnea patients.

multiBIND entwickelt innovative Lösungen für die Molekularbiologie, Kliniken und Pflanzen. bioDECONT® und bioCLEAN stehen für die biokompatible Desinfektion und Dekontamination von Laboren, Kliniken und den Agrarbereich.

MYR

Exit

MYR entwickelt ein peptid-basiertes, First-in-Class-Medikament (Entry-Inhibitor) zur Behandlung der chronischen Hepatits B und Delta. Klinische Phase IIb derzeit In Vorbereitung.

Die Nebula Biocides GmbH wurde 2019 als Spin-off aus dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP) von den Wissenschaftlern Dr. Jörn Winter, Dr. Ansgar Schmidt-Bleker und dem Direktor des INP Prof. Dr. Klaus-Dieter Weltmann in Greifswald gegründet. Mit dem Ziel umfassenden Schutz vor Infektionserregern zu bieten, entwickelt das Unternehmen anwendungsorientierte Desinfektionslösungen, die neben Bakterien und Viren auch hartnäckige Bakteriensporen zuverlässig abtöten.

neotiv ist eine Ausgründung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg in enger Kollaboration mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), Standort Magdeburg. neotiv überträgt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften und der Demenzforschung in mobile Software zur Anwendung auf Smartphones und Tablets. Mit neotiv entwickeln wir einen digitalen Assistenten zur Gedächtnis- und Demenzvorsorge. Darüber hinaus soll neotiv die Früherkennung der Alzheimer Demenz verbessern und zukünftig die Therapiekontrolle ermöglichen. Kern der neotiv Entwicklung sind biologisch–anatomisch valide und nutzerorientierte Messungen von spezifischen Gedächtnisfunktionen die regelmäßig durchgeführt werden können. Der Fokus der Testungen liegt auf Gehirnregionen welche in frühen Stadien der Alzheimererkrankung betroffen sind. Die Vision ist es präventive Veränderungen des Lebensstils zu erleichtern und zu begleiten und darüber hinaus eine innovative Früherkennung von kognitiven Schwierigkeiten zu ermöglichen.

Nia Health ist ein Spin-off des Berliner Universitätsklinikums Charité. Das Startup entwickelt ein klinisches Diagnose- und Therapiesystem zur kontinuierlichen digitalen Unterstützung von Patient:innen mit chronischen Hauterkrankungen. Mit ihrer Plattform adressiert Nia Health eine oft stark unterversorgte Patientenpopulation und generiert dabei behandlungsrelevante Real-World-Evidenzen. Mit ihrem innovativen Machine-Vision Ansatz ermöglicht Nia Health eine exakte Dokumentation des Krankheits- und Therapieverlaufs und somit eine optimierte Behandlung. Das Unternehmen arbeitet eng mit deutschen Patientenverbänden und führenden Klinikern zusammen und konnte bereits namhafte Kunden aus der Versicherungs- und Pharmabranche gewinnen. Unter anderem entwickelten die Berliner die preisgekrönten und weltweit als erste digitale Medizinprodukte ihrer Art zugelassenen Apps in den Feldern Neurodermitis (Nia) sowie Psoriasis (Sorea). Durch die digitalen medizinischen Lösungen von Nia Health erhalten tausende Patienten und Angehörige tägliche Unterstützung.

Um eine Infektion erfolgreich zu behandeln muss zuerst der infektiöse Keim erkannt und diagnostiziert werden.
Noscendo verändert die Art und Weise wie Infektionen verursachende Keime identifiziert werden. Durch einen Paradigmenwechsel basierend auf proprietären Algorithmen und Software-Lösungen welche auf Next-Generation Sequencing aufbauen, identifiziert Noscendo Mikroben aus Patientenproben. Auf diese Weise helfen wir Intensivmedizinern bei Ihrer täglichen Arbeit die richtigen Entscheidungen zu treffen und geben ihnen so die Möglichkeit eine erfolgreiche Behandlung in einem relevanten Zeitfenster zu beginnen.

NovaPump entwickelt mit PERKAT™ einen führenden Ansatz, um eine Rechtsherzunterstützung für Akutfälle zu realisieren. Erstmals wird eine katheterbasierte Blutpumpe vorgestellt und bis zur Marktreife geführt, die perkutan binnen Minuten nach Eintreffen im Herzzentrum platzierbar ist und eine suffiziente pulsatile Pumpunterstützung z.B. nach Rechtsherzinfarkt, kardiogenem Schock, aber auch nach akuter Rechtsherzinsuffizienz mit hoher Pumpleistung ermöglicht. Perspektivisch ist die NovaPump Technologie auch für die bi-ventrikuläre Herzunterstützung einsetzbar.

Numaferm entwickelte eine Plattform zur schnellen, skalierbaren und kosteneffizienten Herstellung von Peptiden und Proteinen, mit dem Fokus auf sogenannte Pepteine (PEPTid & protEIN) einer Länge von 30-500 Aminosäuren. Ihre Kunden aus Pharmazie, Biotechnologie, Agrochemie und Kosmetik schätzen die Entwicklung binnen weniger Wochen sowie die nachhaltige Herstellung von Produkten höchster Qualität. Hierbei ging das Unternehmen bereits Partnerschaften mit PolyPeptide, einem globalen CDMO-Unternehmen für pharmazeutische Wirkstoffe, sowie Zoetis, dem weltweit führenden Unternehmen für Tiergesundheit, ein.
Numaferm wurde 2017 als Spinout der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gegründet und beschäftigt derzeit mehr als 20 Mitarbeiter.

O11 biomedical, ein visionäres Medizintechnik Start-Up, das im Rahmen von BioTex an der RWTH Aachen University/ Universitätsklinikum Aachen 2022 entstanden ist, hat sich zum Ziel gesetzt, die Überlebensraten und die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, die mit schwerer Atemnot zu kämpfen haben. O11 hat eine disruptive Therapie entwickelt, die es den Patienten erlaubt Kohlendioxid über den Darm „abzuatmen“, somit werden die Patienten von einer stundenlangen, quälenden Beatmungstherapie befreit: RESPILIQ™. Mit derzeit 6 Mitarbeitenden und einer eigenen Produktions- und Entwicklungsstätte in Aachen ist O11 bestens für die Zukunft aufgestellt.

Omeicos entwickelt für die orale Anwendung geeignete niedrigmolekulare Verbindungen mit einem innovativen Wirkmechanismus zur Behandlung verschiedener kardiovaskulärer Erkrankungen, zunächst mit Fokus auf VF. Die neuartige VF-Therapie des Unternehmens basiert auf synthetischen Analoga natürlicher Stoffwechselprodukte von Omega-3-Fettsäuren.

oncgnostics entwickelt - auf Basis patentierter epigenetischer Marker - hoch zuverlässige molekulardiagnostische Testsysteme für die Früherkennung, Nachsorge und Therapieentscheidungen in der Onkologie.

Pantherna Therapeutics ist ein privat geführtes Biotechnologieunternehmen und entwickelt “first-in-class“ Therapeutika für vaskuläre Krankheiten. Pantherna’s innovative Technologie Plattform basiert auf neuartigen Nanopartikeln für den Transport und die Expression von therapeutischen mRNA-Wirkstoffkandidaten im Endothelium. Pantherna’s Standort liegt in Hennigsdorf (Brandenburg) bei Berlin.

Ultradichte, individualisierbare und auf Aminosäuretonern basierende Peptid-Arrays für die Wirkstoffentwicklung, Epitop-Mapping und die Identifizierung neuer Proteinbiomarker.