Portfolio-Finder

anybill

anybill verfolgt das Ziel, zu jeder Zahlung einen digitalen Kassenbon zu liefern – in Händler-Apps, Banking- und Payment-Apps oder ohne Applikation – dort wo Verbraucher:innen von morgen Belege erwarten. Für eine flächendeckende technische Abdeckung setzt anybill auf Kassenintegrationen und mit den flexiblen und skalierbaren API-Services haben Händler jeder Größe und Branche die Möglichkeit, digitale Belege auszustellen. anybill agiert dabei als technischer Enabler und ermöglicht über SDK-Module digitale Belege als Embedded Service in Dritt-Applikationen, wie Banking- oder Händler-Apps einzusetzen. anybill wurde im Dezember 2019 von Lea Frank, Tobias Gubo und Patrick Göttler gegründet und hat Standorte in Regensburg und München.

HTGF-Manager: Louis Heinz
Im Portfolio seit 14. Okt 2021

Banxware

Banxware ist ein Softwareanbieter für eingebettete Finanzdienstleistungen, der es digitalen Plattformen wie Marktplätzen, Zahlungsanbietern, POS-Anbietern und anderen Aggregatoren ermöglicht, White Label-Finanzprodukte, insbesondere Kredite an ihre Händler anzubieten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin und wurde im September 2020 von Miriam Wohlfarth, Jens Röhrborn, Fabian Heiss und Nicolas Kipp gegründet.

HTGF-Manager: Dr. Ulrich Schmitt
Im Portfolio seit 26. Jan 2021

Betterfront

Betterfront ist ein Münchner Investmenttechnologie-Unternehmen. Das Unternehmen bietet eine Fundraising- und Datenanalyseplattform, mit der Fondsmanager institutionelle Anleger gewinnen, binden und halten können.

HTGF-Manager: Johannes Dierkes
Im Portfolio seit 31. Jul 2020

Etvas

Die Etvas GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Dezember 2019 von dem Finanzdienstleistungsexperten Sören Timm und dem IT-Unternehmer Ilie Ghiciuc gegründet. Etvas ist der weltweit erste digitale B2B2C-Marktplatz für Zusatz-Services verschiedener Anbieter, die Produkte und Dienstleistungen von Banken und Versicherungen aufwerten. Mit nur einer API haben Banken und Versicherungen dank der Plattformtechnologie schnellen Zugang zu allen Services in dem Etvas Marktplatz, der durch eine Vielzahl relevanter Services besonders personalisierte Kundenerlebnisse schafft. Diese Customer-Engagement-Plattform sorgt für eine bessere Monetarisierung der Kundenbeziehungen, während die Implementierungs- und Nutzungskosten niedrig und die Kundenbindung hoch bleiben.

Anfang 2019 wurde die innovative Serviceplattform von Etvas durch das InnoFounder-Programm der Hamburger IFB Innovationsstarter GmbH mit einer Förderung ausgezeichnet. Im Anschluss erhielt Etvas die INVEST-Akkreditierung des BMWi. Im Oktober desselben Jahres erreichte Etvas einen Platz im fünften Batch des Next Commerce Accelerators. Einer der ersten Kunden ist die Sparkasse Bremen, die ihren Kunden einen Mehrwert durch individuell zugeschnittene Zusatzleistungen bietet.

Webseite: www.etvas.com
HTGF-Manager: Christian Arndt
Im Portfolio seit 02. Apr 2021

finleap connect

Als B2B-Anbieter ermöglicht finleap connect Dritten den Zugang zu diversen Finanzquellen. Dazu zählen unter anderem die veredelten Daten von Bankkonten, Kreditkarten, Depots, Paypal sowie unterschiedlichen FinTechs. Zu Beginn haben in erster Linie Unternehmen auf die finleap Lösung zurückgegriffen, die beispielsweise die Buchhaltung automatisieren, Bonitätsprüfungen vereinfachen oder den Kontowechsel zur Nebensache werden lassen. Mittlerweile zählen mehr und mehr Banken zu den Kunden des Hamburger FinTechs. Sie entwickeln Produkte, die dem Nutzer Mehrwerte liefern. Diese Anwendungen lassen Banking nicht bei der Bank sondern im Alltag stattfinden, sind optisch ansprechend und meist leicht zu bedienen.

HTGF-Manager: Martin Möllmann
Im Portfolio seit 03. Mai 2013

FinMarie

FinMarie wurde 2018 von Karolina Decker in Berlin gegründet und wird seit 2021 mit erweitertem Gründungsteam auch von Rica Klitzke und Leitha Matz geführt. Mit der Mission Frauen finanziell unabhängiger zu machen und ihnen den Zugang zum Finanzmarkt zu erleichtern, gehört FinMarie als einer der ersten speziell auf Frauen ausgerichteten Finanzanbieter dieser Art in Europa zu den Pionieren im Female Fintech Segment. Zum Produktportfolio gehören heute neben dem klassischen Finanzcoaching verschiedene Robo Advisors, aber auch eine E-Learning Community und weitere Angebote im Bereich Finanzbildung.

Webseite: finmarie.com
HTGF-Manager: Tobias Schulz
Im Portfolio seit 05. Okt 2021

ICO-LUX

ICO-LUX wurde 2018 als Ausgründung der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der TU Ilmenau gegründet und hat sich auf Software für Automatisierte Dokumentenforensik spezialisiert. Mit ICO.Fraud für Private Krankenversicherungen ist das Start-Up der bislang einzige Anbieter einer Softwarelösung zur vollautomatischen Erkennung von Dokumentfälschungen. Kunden sind momentan überwiegend Private Krankenversicherungen. ICO-LUX beschäftigt am Standort in Jena aktuell 7 Mitarbeiter, darunter promovierte Mathematiker, Physiker und Informatiker.

HTGF-Manager: Dominik Lohle
Im Portfolio seit 18. Sep 2020

Mobilversichert Exit

Mobilversichert bietet eine SaaS-Lösung zur Digitalisierung von Versicherungsmaklern. Mit der Kombination aus personalisierter Maklerplattform und Endkunden-App rüstet Mobilversichert den Makler mit digitalen Werkzeugen aus. Durch automatisierte Abläufe können Makler mit Mobilversichert größere Bestände effizienter verwalten. Auch schützen Makler somit ihren Kundenbestand durch das digitale Angebot und erreichen neue Kundenschichten mit Hilfe des integrierten B2B2C Ansatz.

HTGF-Manager: Tobias Schulz
Im Portfolio 01. Okt 2015 – 18. Feb 2019

Nuri

Nuri ist ein deutsches Fintech-Unternehmen, das ursprünglich Bitwala hiess und im Jahr 2015 in Berlin gegründet wurde.

Webseite: www.nuri.com
HTGF-Manager: Dr. Ulrich Schmitt
Im Portfolio seit 18. Mrz 2016

Relio

Relio entwickelt das erste Schweizer Digital-Konto speziell für KMU. Auf dem Finanzplatz Schweiz kämpfen viele Unternehmen mit bürokratischen Hürden bei der Kontoeröffnung und während der gesamten Bankbeziehung. Die technologische Plattform von Relio erlaubt es die Compliance weitgehend zu automatisieren. So können selbst komplexe Unternehmen ein Geschäftskonto mit Schweizer IBAN innerhalb von 24h eröffnen. Das Schweizer Fintech arbeitet zudem an Tools und Software-Integrationen, mit denen KMU viel Zeit sparen und Teams noch produktiver werden. Das Startup wurde im Dezember 2020 von Lav Odorovic ins Leben gerufen. Er hat zuvor die Deutsche Challenger-Bank Penta als Gründer und CEO aufgebaut. Mit Relio möchte er nun in der Schweiz die Digitalisierung im Bankensektor vorantreiben.

Webseite: relio.ch
HTGF-Manager: Daniela Bach
Im Portfolio seit 01. Jan 2021

Remind.me

Remind.me vertreibt eine B2C-Energiebrokerage-Lösung für Strom- und Gasverträge. Das Unternehmen wurde 2018 von Daniel Engelbarts und Christian Lang gegründet, die zuvor Sparwelt.de aufgebaut hatten. Remind.me beschäftigt mehr als 50 Mitarbeiter und wächst schnell. Zu den Investoren des jungen Unternehmens gehören IBB Ventures, die Berliner Volksbank Ventures, SeedX und Futury Venture.

Webseite: www.remind.me
HTGF-Manager: Daniela Bach
Im Portfolio seit 07. Mai 2018

SideCaps

SideCaps entwickelt und betreibt eine digitale Plattform zur effizienten Anbahnung und Abwicklung von großvolumigen Transaktionen (Blockhandel) mit transparenter Preisgestaltung ohne Vorhandelstransparenz im Bereich der börsennotierten Nebenwerte.

HTGF-Manager: Frank Kerim Reinecke
Im Portfolio seit 10. Aug 2021

Taxdoo

Taxdoo ermöglicht es Online-Händlern und anderen Unternehmen, ihre internationalen Umsatzsteuer-Pflichten automatisiert zu erfüllen. Basierend auf einer API-Plattform wird die gesamte Umsatzsteuer-Compliance – die Sammlung, Bewertung, Überwachung und Deklaration von Transaktionsdaten – automatisiert. Das Hamburger Startup zählt sowohl kleine Händler als auch DAX-Konzerne zu seinen Kunden und kooperiert mit Steuerberatern in der gesamten EU.

HTGF-Manager: Tobias Schulz
Im Portfolio seit 19. Dez 2017

Tech11 Exit

tech11 ist Anbieter einer Core Insurance Plattform für Sachversicherungen. Die tech11 Insurance Platform basiert auf einer hochintegrierbaren Microservices-Architektur und wurde für voll-automatisiertes, digitales End2End Versicherungsgeschäft konzipiert. Der Betrieb findet On-Premises oder wahlweise in der Cloud statt. Die digitale Plattform der tech11 eignet sich für traditionelle und digitale Versicherer und kann international eingesetzt werden.

Webseite: tech11.com
HTGF-Manager: Dominik Lohle
Im Portfolio 19. Mrz 2021 – 09. Dez 2021

troy

Das FinTech-Unternehmen troy verändert mit Methoden aus Marketing und CRM die traditionelle Inkassobranche. Das Ziel des Start-ups mit den Standorten Lippstadt (NRW) und Hamburg ist es, neben der Realisierung der Forderungen die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunde zu erhalten. Dafür setzen die Gründer von troy, Philip Rürup und Till Völzke, auf Multichannel-Kommunikation, sowie individualisierte und datengetriebene Ansprache in Verbindung mit jahrzehntelanger Inkasso-Kompetenz. Die Mission: troy wird das kundenfreundlichste Inkassounternehmen in Europa.
Ungefähr die Hälfte der Konsumenten gerät aus Vergesslichkeit oder wegen kurzfristiger Engpässe in Zahlungsverzug. Dennoch werden diese Kunden im Inkasso bislang so behandelt, als hätten sie absichtlich nicht gezahlt. Der Prozess ist unpersönlich, bürokratisch und unangenehm. Dass die Unternehmen dadurch in der Regel ihre Kunden verlieren, liegt auf der Hand. troy ändert das und behandelt den Kunden weiterhin als Kunden. Dafür kommen erfolgserprobte Methoden des Multichannel-CRM, Ansätze des Targetings und Machine Learning zum Einsatz. So erreicht troy die Kunden über den für sie angenehmsten Kommunikationskanal und erhält für die Mandanten die Kundenbeziehung. Die individualisierte, freundliche Kommunikation sowie flexible Prozesse wirken sich zudem positiv auf die Beitreibungsquote aus.

HTGF-Manager: Jens Baumgärtner
Im Portfolio seit 04. Mai 2018