Presse

Resourcify erhält €5 Millionen für den Ausbau seiner Recycling-Plattform 

22. Februar 2022

Hamburg, 22.02.2022 – Resourcify, die führende digitale Plattform für Abfall- und Wertstoffmanagement in Europa, hat heute den erfolgreichen Abschluss ihrer aktuellen Finanzierungsrunde bekannt gegeben. Damit hat das Start-up bis dato €9 Millionen Risikokapital erhalten. Die Recycling-Plattform von Resourcify ermöglicht Unternehmen die Digitalisierung und Optimierung ihrer Recycling-Prozesse und damit die Erschließung neuer Einnahmequellen. 

Die Finanzierungsrunde wird von Ananda Impact Ventures und SpeedInvest angeführt, die als neue Investoren mit an Bord sind. Zu den bestehenden Investoren zählen die Gründer von Sennder und Schüttflix, der Innovationsstarter Fonds Hamburg sowie der High-Tech Gründerfonds. Mit den neuen Investitionen plant Resourcify, sich auf 50 Mitarbeiter*innen zu vergrößern, besonders in die Produkt- und Softwareentwicklung-Teams zu investieren sowie die Sales- und Marketing-Aktivitäten zu erweitern, um neue Kunden zu erreichen.

Mit der zunehmenden Notwendigkeit, eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren, stößt Resourcify in einen großen und wachsenden EU-Markt vor, der laut BCG für das Handelsblatt bis 2030 ein Umsatzvolumen von 800 Milliarden Euro erreichen soll. Es unterstützt Unternehmen dabei, veraltete Generalunternehmer zu ersetzen und stattdessen mit lokalen Entsorgern und Fachbetrieben zusammenzuarbeiten. Die Abfallerzeuger erhalten dringend benötigte Einblicke in ihre Abfälle und Wertstoffe und können Optimierungspotenziale bei der Sortierung und dem Recycling ermitteln. Mit dieser einzigartigen Lösung ermöglicht Resourcify seinen Kunden ein besseres Recycling, wodurch Kosten gesenkt und sogar Gewinne erzielt werden können, indem Abfälle als wertvolle Sekundärrohstoffe genutzt werden.

Um unsere Klimaziele zu erreichen, brauchen wir eine Ressourcenrevolution und eine funktionierende Kreislaufwirtschaft. Indem wir die Abfallwirtschaft ressourcenorientiert gestalten, können wir Unternehmen bei der Umstellung auf eine Netto-Null-Bilanz unterstützen – indem wir ihnen nicht nur helfen, das Recycling zu verbessern und mehr Wertstoffe zu sammeln, sondern auch ihre Kosten und ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Und das alles mit einer einfach zu bedienenden Plattform.

Gary Lewis, CEO und Co-Founder, Resourcify

Der Markt

Klimaschutzmaßnahmen und Probleme der globalen Lieferketten schaffen einen weltweiten Markt für effizientes Recycling. Laut des “Circularity Gap Reports” aus dem Jahr 2022 entnehmen wir jährlich mehr als 100 Milliarden Tonnen Rohstoffe aus der Erde. Allerdings werden nur etwa 8,6 Prozent dieser Materialien recycelt. Eine Erhöhung dieser Recyclingquote könnte einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten und wesentliche Probleme wie Versorgungsengpässe lösen.

Für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft muss auch die Abfallentsorgung neu gedacht werden. Als Impact Investoren glauben wir, dass mit innovativen Tools enorme Verbesserungen in Richtung Zero Waste erzielen lassen. Deshalb haben wir in Resourcify investiert – alleine in Deutschland können dadurch in der Produktions- und Dienstleistungsindustrie 27 Millionen Tonnen an CO2-Emissionen pro Jahr vermieden werden.

Hannah Looks, Investment Managerin, Ananda Impact Ventures

Abfall ist ein globales Problem. Wir produzieren mittlerweile über 2 Milliarden Tonnen davon pro Jahr, und die Unternehmen sind die Hauptverursacher. Resourcify erleichtert es Firmen aus allen Branchen, ihre Abfälle zu überwachen und zu verwalten und bringt uns so einer Zero-Waste-Zukunft näher. Wir sind stolz darauf, das hervorragende Team weiterhin zu unterstützen und in Softwares und Unternehmen zu investieren, die unsere Welt ein ganzes Stück grüner machen.

Andreas Schwarzenbrunner, Industrial Tech Partner, Speedinvest

Resourcify Team

Über Resourcify
Die 2015 gegründete Recycling-Plattform Resourcify unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihres Entsorgungsmanagements. Die einfach zu bedienende Softwarelösung macht Recycling effizienter und transparenter und hilft Unternehmen, mehr zu recyceln, Kosten zu senken und Abfälle in Wertstoffe zu verwerten. Dadurch können letztlich Zero-Waste-Ziele erreicht und bisher zeitaufwändige Prozesse wie das Sammeln, Trennen und Verarbeiten von Abfällen vermieden werden. Jedes Jahr werden über die Plattform mehr als 2 Millionen Entsorgungsaufträge von Kunden wie Bosch, Hornbach, Johnson & Johnson und McDonald’s in über sechs europäischen Ländern abgewickelt. Darüber hinaus nutzen auch Entsorgungsunternehmen Resourcify, um ihren Kundenservice zu verbessern, ihren Vertrieb zu stärken sowie mehr umsatzstarke Kunden zu gewinnen und zu binden. 

Über Ananda Impact Ventures
Ananda Impact Ventures ist der führende Impact Venture Capital Fonds mit einem europaweiten Investitionsauftrag. Ananda verwaltet 180 Millionen Euro in vier Core Impact Fonds und wird von namhaften institutionellen und privaten Investoren unterstützt. Ananda finanziert Technologieunternehmen, die die drängendsten sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit auf skalierbare und nachhaltige Weise beantwortet. Das aktive Portfolio umfasst u.a. IESO Digital Health (Online-Psychotherapie), Klim (regenerative Landwirtschaft) und Ororatech (die mit Satellitentechnologie Waldbrände bekämpft). Weitere Informationen zu Ananda Impact Ventures finden Sie unter www.ananda.vc.

Über Speedinvest
Speedinvest ist einer der führenden Frühphasen-Investoren mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 600 Mio. Euro sowie 40 Investoren und Niederlassungen in Berlin, London, München, Paris, und Wien. Speedinvests branchenspezifische Teams sind die ersten, die Europas innovativste Start-ups finanzieren, während die ansässigen operativen Experten den Gründer*innen beim Wachstum, HR, der Expansion in den US-Markt und weiteren Themen zur Seite stehen. Unter den mehr als 250 Unternehmen in Speedinvests Portfolio befinden sich unter anderem Wefox, Bitpanda, TIER Mobility, GoStudent, Wayflyer, CoachHub, Schüttflix, TourRadar, Adverity und Twaice. Weitere Informationen finden Sie unter www.speedinvest.com.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 650 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.800 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 150 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de
Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Johannes Weber, Investment Manager
T.: +49 30 – 4036648 41
j.weber@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
9. August 2022

Mobile Learning Start-up doinstruct erhält siebenstellige Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und Born2Grow

Mitarbeiterschulung, Integration und Kommunikation neu gedacht: doinstruct entwickelt eine niedrigschwellige, mehrsprachige, mobile Schulungslösung für Frontlineworker. Die Software ermöglicht es Unternehmen, ihre Mitarbeitenden sowie Dienstleister lieferkettenübergreifend und ortsunabhängig auf dem Smartphone zu schulen. Mit den neuen, starken Partnern möchte doinstruct die Mitarbeiterschulung in Unternehmen revolutionieren und die Produktentwicklung sowie die Expansion des Unternehme
 
Presse
27. Juli 2022

Energiewende-Startup node.energy erhält 7 Mio. Euro in Series-A-Finanzierung

Insgesamt vier neue Investoren steigen in das Unternehmen ein und auch Bestandsinvestoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und renommierte Business Angels bringen erneut frisches Kapital ein. Die Auswahl der vier neuen Investoren der Series-A erfolgte dabei ganz bewusst. So wird die Finanzierungsrunde angeführt vom Kölner VC BitStone Capital, dem führenden PropTech Fund mit starker Expertise in der Immobilienbranche. Als Co-Investoren bringen die 10x Founders umfassende Erfahrung
 
Presse
12. Juli 2022

Embedded-Security-Startup Emproof sichert sich 2 Mio. € Seed-Finanzierung von europäischem Investorenkonsortium

Eindhoven/Bochum, 12. Juni 2022 – Emproof B.V. hat erfolgreich eine Seed-Finanzierungsrunde über 2 Millionen Euro abgeschlossen, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Produktpalette weiter auszubauen und Kunden in Europa und den USA zu bedienen. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von der niederländischen Investmentgesellschaft TIIN Capital über ihren Dutch Security TechFund, zusammen mit dem deutschen High-Tech Gründerfonds und dem französischen Venture-Capital-Fonds Cyber Imp