Presse

EnerNOC erwirbt deutschen Demand Response Spezialisten Entelios AG

EnerNOC, Inc. (NASDAQ: ENOC), ein führender Anbieter von Energieintelligenz-Software (EIS – engl. Energy Intelligence Software) meldet die Akquisition von Entelios AG, einem führenden Demand Response-Anbieter in Europa. Die Transaktion beschleunigt EnerNOC’s Markteintritt in Kontinentaleuropa durch das starke Entelios Team und das bestehende Netzwerk des Unternehmens mit führenden Netzbetreibern, Versorgungsunternehmen, Energielieferanten sowie gewerblichen, institutionellen und industriellen Kunden.

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) stieg bereits 2010 in Entelios ein. Zusammen mit Yellow & Blue Investment Management, einem holländischen „Clean Energy“ Investor führte der HTGF die Series A Finanzierungsrunden im Januar 2011 und April 2013 an. Nun veräußerte der HTGF seine Anteile profitabel.

Entelios hat eine Technologieplattform entwickelt, die durch Demand Response den Ausgleich des Ungleichgewichts zwischen Stromerzeugung und –nachfrage bewältigen kann und inzwischen von allen vier Übertragungsnetzbetreibern in Deutschland akzeptiert wurde. Entelios hat zudem als erster Demand Response-Anbieter erfolgreich elektrische Verbraucher in Deutschlands hochwertigen Sekundärregelleistungsmarkt eingebracht, der mittlerweile eine Größe von über 4,000 Megawatt erreicht hat.

Entelios hat seine Aktivitäten bereits in andere europäische Märkte ausgeweitet — die Technologieplattform des Unternehmens ist für dieses Wachstum gezielt ausgelegt. Hierzu hat Entelios bereits Verträge mit großen europäischen Stromversorgern und einer starken Präsenz außerhalb Deutschlands geschlossen. So unterzeichnete Entelios im November 2013 mit VERBUND, dem größten Stromkonzern Österreichs, ein Abkommen zur Einrichtung des VERBUND Power Pools, eines Demand Response-Netzwerkes mit gewerblichen und industriellen Teilnehmern in Österreich.

„In Europa gibt es stark wachsende Potenziale für Demand Response und Energieintelligenz-Software für Unternehmen. Entelios’ exzellente europäische Marktkenntnis und Kundenbasis sind für EnerNOC ein wichtiger Startblock in die kontinentaleuropäischen Märkte, die entscheidender Teil unserer Wachstums- und Marktdiversifizierungsstrategie sind“, sagt Tim Healy, Chairman und CEO von EnerNOC.

„Wir freuen uns sehr, mit dem internationalen Marktführer für Demand Response zusammen zu arbeiten und unseren Kunden mit der Energieintelligenz-Software von EnerNOC zusätzliche Möglichkeiten für mehr Energieeffizienz und wertvolle Betriebskosteneinsparungen bieten zu können”, so Oliver Stahl, Gründer von Entelios.

Holger Heinen, Investment Director vom High-Tech Gründerfonds ist überzeugt: „Entelios ist als unabhängiger Betreiber bei Demand Response in Deutschland und Europa führend. Mit der Akquisation von EnerNOC wird die Marktführerschaft weiter ausgebaut werden. Wir freuen uns, dass wir mit der Übernahme einen profitablen Exit für den HTGF realisieren konnten.“

Weitere Informationen zu Entelios unter www.entelios.de.

Über EnerNOC, Inc.
EnerNOC ist ein führender Anbieter von Energieintelligenz-Software und -Lösungen. EnerNOC ermöglicht Versorgungsunternehmen, gewerblichen, institutionellen und industriellen Kunden effizientes Energiemanagement mit einer umfassenden Serie von Demand Response- Dienstleistungen zur Reduzierung der Echtzeitstromnachfrage, Steigerung der Energieeffizienz, Verbesserung der Energieversorgungstransparenz im Marktwettbewerb und zur Minderung von Emissionen. Die EnerNOC Utility Solutions™ unterstützen Hunderte von Versorgungsunternehmen und Netzbetreiber weltweit bei der Einhaltung ihrer Demand Response-Ziele mit einer Reihe von Energiemanagement-Anwendungen, z.B: DemandSMART™ für umfassendes Lastmanagement; EfficiencySMART™ für kontinuierliche Energieeinsparungen; SupplySMART™ für Energiepreis- und Risikomanagement. Das Netzwerk Operation Center (NOC) von EnerNOC steht Kunden rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.enernoc.com.

Über Entelios AG
Das 2010 gegründete Unternehmen ist führender europäischer Anbieter von Demand Response-Lösungen und virtuellen Kraftwerken zum Management von dezentralen elektrischen Verbrauchern, Speichern und Erzeugern in Industrie, Gewerbe und Kommunen. Zu den Kunden von Entelios gehören europäische Energieversorger (einschließlich Stromerzeuger, Energiehändler, Energielieferanten, Übertragungsnetzbetreiber, Verteilernetzbetreiber und Energiedienstleister), die innovative, wertschöpfende Dienstleistungen an ihre B2B-Kunden weitergeben oder die Netz- und Versorgungssicherheit mit Demand Response steigern wollen.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 301,5 Mio. EUR Fonds II).

Safe Harbor Erklärung
Einige in dieser Pressemitteilung enthaltenen Angaben vor allem auch zu zukünftigen Geschäftsergebnissen und -leistungen, -plänen -zielen und Investitionen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der Inkorporation der Akquisition, der Fähigkeit der Akquisition zum Wertbeitrag bei Stromversorgern sowie gewerblichen, institutionellen und industriellen Kunden in Deutschland, sowie der potenzielle Einfluss der Akquisition auf die Geschäftszahlen von EnerNOC sind eventuell als sogenannte “Forward looking Statements” im Sinne des “United States Private Securities Litigation Reform Act” von 1995 und weiterer US Bundesgesetze zu verstehen. Zukunftsweisende Aussagen können an Begriffen wie „glauben“, „könnte“, „könnte die Wahrscheinlichkeit erhöhen“, „schätzen“, „erwarten“, „ist geplant“, „beabsichtigen“, „sollte“, „wird“, „wird ermöglichen“, „wäre zu erwarten“, „ausgehen von“, „kann ergeben“, „würde“, „wird“, „könnte“, „potenziell“, „geplant“, „sieht vor“ sowie weiteren Varianten und deren Verneinung erkannt werden. Diese zukunftsweisenden Aussagen schließen gewisse bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren ein, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ im aktuellen Geschäftsbericht von EnerNOC auf Formular 10-K und in den folgenden Quartalsberichten auf Formular 10-K sowie in anderen Dokumenten, die EnerNOC von Zeit zu Zeit bei der Securities and Exchange Commission einreicht, aufgeführt sind. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren können dafür sorgen, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten oder angedeuteten abweichen. EnerNOC stellt die Informationen dieser Pressemitteilung zum genannten Datum zur Verfügung und übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung dargestellten zukunftsbezogenen Aussagen infolge neuerer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig zu aktualisieren.

Kontakt:
wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel: +49 (0) 89 3577579-0
Fax: +49 (0) 89 3577579-9
Email: dagmar.metzger@wordstatt.de
www.wordstatt.de

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Holger Heinen
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel.: +49 (228) 823 001-00
Fax: +49 (228) 823 000-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de