Presse

High-Tech Gründerfonds investiert in Autoloader GmbH

Die Autoloader GmbH hat ihre Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Der High-Tech Gründerfonds investiert zusammen mit dem Altgesellschafter Thomas Breuer / BF Consulting GmbH in das Unternehmen. Das Startup hat ein roboterbasiertes Automatisierungs-System entwickelt, mit dem die Gepäckverladung an Flughäfen, die bislang weltweit manuell erfolgt, automatisiert wird.

Mit Unterstützung der Entwicklungspartner BF Maschinen GmbH, Framos GmbH, Sturm Maschinenbau GmbH, NeuPro Solutions GmbH und des IWB der TU München ist es der Autoloader GmbH gelungen, einen leistungsfähigen Prototyp zu bauen. „Wir freuen uns sehr, mit dem High-Tech Gründerfonds einen renommierten Investor in unserem Gesellschafterkreis begrüßen zu können“, erklärt Florian Gottschaller, Gründer und Geschäftsführer der Autoloader GmbH.

Zentrales Alleinstellungsmerkmal der entwickelten Anlage ist es, den manuellen Gepäckverladeprozess automatisieren zu können. Ermöglicht wird dies durch eine wesentliche Neuerung in der Gestaltung des Robotersystems – die Fähigkeit mit Ungenauigkeiten umzugehen. Das Autoloader System ist so konzipiert, dass es im Gegensatz zu klassischen Robotersystemen in der Lage ist, Teile, deren Form, Beschaffenheit und Endposition nicht genau bekannt sind, präzise bearbeiten und platzieren zu können. Das Konzept stellt einen neuartigen Ansatz in der Robotertechnik dar und bietet einen revolutionären Fortschritt in der Automatisierung.

„Das Team von Autoloader hat eine spannende Technologie entwickelt, die auch für andere Bereiche wie Verpackungsanlagen, eine Anwendung in der Automobilindustrie oder die Bestückung von Werkzeugmaschinen in der industriellen Produktion angewandt werden kann“, kommentiert Curtis MacDonald, Investment Manager des  High Tech Gründerfonds. Mit der zusätzlichen Finanzierung kann die Autoloader GmbH die Weiterentwicklung der Technologie intensivieren sowie die Vermarktung der Produkte ausbauen.

„Mit der Autoloader GmbH haben wir es geschafft, einen wichtigen Meilenstein für zukunftsweisende Lösungen bei der Automatisierung komplexer, industrieller Prozesse zu erreichen. Im nächsten Schritt geht es darum, die Vorteile unserer einzigartigen Technologie in unterschiedlichsten Bereichen der Industrie anzuwenden“, so Michael Neumaier, CTO der Autoloader GmbH. Dass sich die Autoloader GmbH mit ihrem Vorhaben auf dem richtigen Weg befindet, zeigen erste Aufträge aus der Automobilindustrie, konkrete Interessensbekundungen von europäischen Flughäfen und ein Letter of Intent mit einem globalen Industriekonzern im Volumen von 2,5 Millionen Euro.

Über die Autoloader GmbH
Die Autoloader GmbH mit Firmensitz am Münchner Flughafen wurde 2009 gegründet. Sie ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von unschärfetoleranten Automatisierungsanlagen. Die erste Anwendung ist im Bereich der Gepäckverladung an Flughäfen.

Kontakt:
AUTOLOADER GmbH
Florian Gottschaller
Lohstr. 22
85445 Oberding-Schwaig
Tel. +49 8122 22 89 360
Fax: +49 8122 94 55 689
info@autoloader.de
www.autoloader.de

Über BF Consulting
Die BF Consulting GmbH ist ein 100%-iges Tochterunternehmen des Sondermaschinenbauunternehmens BF Maschinen GmbH Geretsried. Geschäftsführer beider Unternehmen ist Thomas Breuer.

BF Consulting fördert junge Unternehmen und unterstützt diese in technischer und finanzieller Hinsicht bei innovativen Neuentwicklungen.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-unternehmen, die innovative Geschäftskonzepte unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups ihre Innovation bis zum Prototypen bzw. „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit rund 500.000 Euro. Er unterstützt die High-Tech Unternehmen mit seinen Investmentmanagern und einem ausgewiesenen Netzwerk von Coaches, Investoren und Fachexperten. Im Einzelfall kann der Fonds insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Curtis MacDonald
Investment Manager
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
https://www.htgf.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments