Portfolio-Finder

Die attenio GmbH entwickelt Software für manuelle Montageaufgaben von komplexen und variantenreichen Produkten. Das Software-Paket bindet die Mitarbeiter der Produktion perfekt in den digitalen Informationsfluss ein. Zum Montageauftrag zugehörige Auftragsdaten werden über direkte Schnittstellen aus den Auftragsverwaltungssystemen extrahiert und den richtigen 3D-Produktdaten zugeordnet. Die Software ist dabei durchgängig an den Bedürfnissen der Monteure ausgerichtet.

AudioCure ist ein innovatives Pharmaunternehmen in der klinischen Entwicklung von Therapien für audiologische und neurologische Störungen mit hohem, ungedecktem medizinischem Bedarf.

Unsere niedermolekularen Wirkstoffe („small-molecule drugs“) haben in verschiedenen präklinischen Studien eine hohe Effektivität gegen diverse Hörschädigungen erbracht. Dazu zählen Innenohrschwerhörigkeit, Tinnitus sowie das Insertionstrauma bei Cochleaimplantation. Ebenfalls konnte eine therapeutische Wirkung im Forschungsmodell der Parkinson-Krankheit nachgewiesen werden. Die Sicherheit und Verträglichkeit von AudioCure’s Wirkstoffkandidat AC102 wurde in einer ersten klinischen Studie am Menschen bereits gezeigt. Aktuell wird eine klinische Phase-II-Studie zum Nachweis der Wirksamkeit von AC102 in der Hörsturztherapie (akuter sensorineuraler Hörverlust) in Europa durchgeführt.

Werden Sie Teil der Mission, das Leben der Betroffenen zu verbessern und Schwerhörigkeit in eine kausal behandelbare Erkrankung zu ändern.

AuditOne ist eine Auditor-Pooling-Plattform für Smart-Contract-Audits, die von Experten begutachtete Smart-Contract-Audits und andere Security-Services im Web3 anbietet. Das Unternehmen wurde 2022 von Adrien Resch, Raja Sekhar Thota und David Velek mit Unterstützung des Venture Builders Soonami.io gegründet.
Wir verbinden dich mit einem auf deine Bedürfnisse zugeschnittenen Pool von Auditoren. Mit mehr als 400 verifizierten Auditorinnen und Auditoren auf unserer Plattform haben wir Experten für jede Anfrage, während AuditOne den gesamten Prozess abwickelt und überwacht.

autoaid entwickelt ein selbst lernendes, webbasiertes Kfz-Diagnosesystem für die professionelle Anwendung in Kfz-Werkstätten und betreibt das Autoserviceportal autoaid.de

Avelios Medical bietet eine modulare Softwareplattform für die Digitalisierung von Arbeitsabläufen in Kliniken und einer datenbasierten Patientenversorgung. Die hochmoderne Software digitalisiert und optimiert sämtliche Arbeitsabläufe in Krankenhäusern nutzerfreundlich und bietet dabei zahlreiche innovative Funktionen wie z.B. einen automatisiert generierten Arztbrief oder intelligente Eingabefelder für die Dokumentation der Patientenbehandlung. Darüber hinaus generiert die Software automatisiert vollständig strukturierte Daten und ermöglicht damit den direkten Einsatz von datengetriebenen Anwendungsfällen und KI-Algorithmen. Das Unternehmen sitzt in München und wurde 2020 von Nicolas Jakob, Dr. Sebastian Krammer und Christian Albrecht gegründet.

Multilinguales Sprachportal mit Wörterbüchern, Sprachtests, Sprachspielen und Vokabeltrainer. Wiki-Ansatz animiert die Nutzer zum Mitmachen.

Erfolgreicher Exit seit April 2015. Käufer: Oxford University Press (OUP)

Banxware ist ein Softwareanbieter für eingebettete Finanzdienstleistungen, der es digitalen Plattformen wie Marktplätzen, Zahlungsanbietern, POS-Anbietern und anderen Aggregatoren ermöglicht, White Label-Finanzprodukte, insbesondere Kredite an ihre Händler anzubieten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin und wurde im September 2020 von Miriam Wohlfarth, Jens Röhrborn, Fabian Heiss und Nicolas Kipp gegründet.

become.1 macht Mitarbeiterbenefits einfach. Die All-in-One Benefits-Plattform von become.1 steht für minimalen Verwaltungsaufwand für Arbeitgeber bei maximaler Flexibilität für Arbeitnehmer.
Dabei werden komplexe Lohnsteuerregelungen in einen intuitiven Prozess gegossen. Alles rund um Benefits kann über ein zentrales Verwaltungsportal gesteuert und an die bestehende Systemlandschaft angebunden werden - vom HRM-System bis zur Lohnabrechnung.
Mitarbeiter können nach eigenen Bedürfnissen selbst entscheiden, für welche Art von Leistungen sie ihr Budget verwenden wollen. Der neue Standard für Benefits.

beeOLED wurde 2020 von den OLED-Industrieveteranen Dr. Carsten Rothe (CTO, ex Novaled, Idemitsu) und Dr. Volodymyr Senkovskyy (COO, ex Novaled) mit dem Ziel gegründet, die letzte große Herausforderung von OLED-Displays zu lösen. Unter der Leitung des Serienunternehmers und Novaled-Mitgründers Jan Blochwitz-Nimoth entwickelt das Deep-Tech-Startup einen effizienten und stabilen tiefblauen Emitter zur Verbesserung von Displays in Handys, Tablets, Laptops, Fernsehern und anderen Displays. Seine Technologie basiert darauf, die elementare Emission von Atomen für den Einsatz in den heutigen vakuumverarbeiteten OLED-Displays fit zu machen.

Moderne Therapieansätze stehen vor der Herausforderung, Wirksamkeit, geringe Nebenwirkungen und bezahlbare Kosten zu vereinen. Daher werden die Wirkstoffe immer komplexer und Therapien sind zunehmend individuell auf den Patienten zugeschnitten. Die Kosten und Erfolgsraten der Entwicklung bis zur Herstellung des zugelassenen Medikaments sind dabei die wesentlichen kritischen Faktoren.
Moderne Peptidwirkstoffe – das sind kurze Proteine – stellen hierbei eine vielversprechende Medikamentenklasse dar. Belyntic bietet mit der patentierten PEC-Technologie eine innovative Lösung für ihre effiziente Herstellung. Der Ansatz basiert auf neuartigen Linkermolekülen und ermöglicht eine parallele und chemo-selektive Reinigung und Modifikation von chemisch synthetisierten Peptiden. Belyntic bietet Kit-Produkte sowie Kooperationsprojekte und Serviceleistungen für Forschungseinrichtungen, Peptidhersteller sowie Biotech- und Pharmaunternehmen an.
„Auch die beste Innovation oder das smarteste Geschäftsmodell braucht eins zum Überleben: ein starkes Team!“

bentekk entwickelt Gasmesstechnik für die Bestimmung von toxischen Schadstoffen in der Industrie. 10x schnellere Messungen bei geringeren Gesamtkosten ermöglichen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und erhöhen die Sicherheit am Arbeitsplatz.

Betterfront ist ein Münchner Investmenttechnologie-Unternehmen. Das Unternehmen bietet eine Fundraising- und Datenanalyseplattform, mit der Fondsmanager institutionelle Anleger gewinnen, binden und halten können.

Bind-X, ehemals Dust BioSolutions, ist ein industrielles Biotechnologie-Unternehmen mit Kernkompetenz in der Entwicklung, Herstellung und dem Verkauf innovativer biobasierter Bindemittel. Die Bind-Tech Technologie-Plattform kann nahezu jedes permeable Material verfestigen und integriert auch zusätzliche funktionale Eigenschaften. Bind-X-Produkte erhöhen immer die Nachhaltigkeit der Bind-X-Kunden in der weltweiten Bergbau-, Landwirtschafts- und Bauindustrie.

Biograil ist ein dänisches Start-up, das mittels Spritzgussverfahren ein Produkt herstellt, das in einer normalgroßen oralen Kapsel Arzneimittelwirkstoffe in den gastrointestnalen Trakt transportiert und dort in die Magen-Darm-Wand abgeben kann. Das Biograil-Produkt enthält keine mechanisch beweglichen Komponenten sondern nutzt die körpereigenen peristaltischen Kräfte, um die effiziente Abgabe biologischer Wirkstoffe in die Magen-Darm-Wand zu ermöglichen. Das Biograil-Team besteht aus Unternehmern mit langjähriger Erfahrung im Aufbau erfolgreicher Biotech-Unternehmen sowie den Führungskräften, die an der Entwicklung der weltweit ersten von der FDA zugelassenen spritzgegossenen Tablette beteiligt waren.

Die bitstars GmbH hat eine SaaS Plattform-Technologie entwickelt, mit welcher ihre Kunden eigene Augmented Reality (AR) Applikationen entwickeln können. Hierbei hat das Unternehmen auf sehr einfache und intuitive Bedienbarkeit gesetzt. Dadurch können Benutzer Anwendungen, die perfekt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, selbst generieren und in beliebigen Endgeräten, wie Smartphones, Tablets und Smart Glasses, mit geringem Aufwand nutzen und verwalten.

Erfolgreicher Exit seit September 2016.

Die Blickfeld GmbH ist ein 2016 gegründetes Münchner Unternehmen, das einen neuen Ansatz zur Entwicklung und Herstellung von LiDAR-Systemen für die Umgebungswahrnehmung autonomer Maschinen, insbesondere autonomer Fahrzeuge verfolgt. Durch die Kombination von handelsüblichen Komponenten mit Silizium-Strukturen hat Blickfeld eine einzigartige Technologie entwickelt, die kostengünstig massenproduzierbar ist und die technischen Anforderungen der Automobilbranche erfüllt. Eine hohe Abtastrate und Auflösung wird erreicht durch den Einsatz einer zum Patent angemeldeten Scannertechnik, welche bestehende LiDAR-Konzepte mit den Vorteilen von Silizium-Mikrostrukturen verknüpft. Dieser fortschrittliche Ansatz schließt die Lücke zwischen heutigen Hochpreis-Systemen und den Anforderungen des preissensitiven Massenmarkts und ebnet so den Weg für sichere und erschwingliche autonome Fahrzeuge.

bookingkit ist angetreten, die gesamte Branche der Freizeitanbieter zu digitalisieren und als Middleware die Verfügbarkeiten zwischen Anbieter und Buchungswegen technisch hochautomatisiert abzugleichen und damit den Buchungsumsatz zu optimieren.

BTRY AG, ein Schweizer Batterie-Start-up und Spin-off der Empa und ETH Zürich, widmet sich der Revolutionierung der Energiespeicherung mit seiner schnellladenden Li-Ionen-Festkörperbatterie. Die Innovation liegt im Stapeln von Dünnschichtbatterien, was schnelles Laden mit einer hohen Energiedichte ermöglicht. Die Technologie nutzt umweltfreundliche Herstellungsprozesse, ist lösungsmittelfrei und für verschiedene Anwendungen geeignet, wie IoT, Unterhaltungselektronik und Luft- und Raumfahrt.

Bunch ist eine Team-Design-Plattform. Mit Bunch können schnell wachsende Organisationen daten-basiert erfolgreiche Teams aufbauen und starke Unternehmenskulturen entwickeln. Bunch nutzt Machine Learning-Algorithmen und Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Organisationspsychologie um die Leistungsstärke von bestehenden Teams zu erhöhen sowie neue Teams aufzustellen. Das Berliner Startup wird von Darja Gutnick (Diplom-Psychologin), Anthony A. Reo (BA Conflict Analysis & Resolution) und Charles Ahmadzadeh (MSc. Software Engineering) geleitet. Finanziell wird Bunch von High-Tech Gründerfonds, Atlantic Labs, Friedrich Neuman & Marius Schulze (Makers) und Hyperion Invest unterstützt.

c-LEcta ist ein führendes Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in Leipzig, Deutschland. Es hat sich als führender Anbieter von hochwertigen biotechnologischen Produkten für regulierte Märkte etabliert, sei es als Eigenentwicklung oder in enger Zusammenarbeit mit der Industrie. Die Innovationsfähigkeit von c-LEcta sorgt für kosteneffiziente und nachhaltige Produktionsprozesse und schafft so Wachstumschancen in bestehenden und neuen Märkten.

C-mo Medical Solutions ist ein preisgekröntes Digital Health Start-up, das Lösungen für die Diagnose und das Management von Hustenerkrankungen entwickelt. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das klinische Potenzial der Hustenanalyse zu erschließen und den großen ungedeckten medizinischen Bedarf im Zusammenhang mit dem Management von chronischem Husten zu lösen. Das Unternehmen wurde von Diogo Tecelão, Miguel Andrade, Filipe Valadas, Alexandra Lopes, Sara Lobo und Nuno Neuparth gegründet und kombiniert damit eine Fülle von Erfahrungen in den Bereichen digitale Gesundheit, Unternehmensentwicklung und Atemwegsmedizin.

C2S2

Exit

C2S2 digitalisiert Unternehmensrichtlinien mit einem innovativen linguistischen Ansatz und kommuniziert sie über die C2S2 Rulebook Dialog-Plattform, damit Mitarbeiter regelungsübergreifend und im konkreten Anwendungsfall eine praktische Entscheidungshilfe erhalten. Die so gewonnene Handlungskompetenz hilft Unternehmen und Mitarbeitern, verantwortungsvoll und im Sinne der Unternehmenswerte zu handeln und effizient Risiken zu minimieren.

Customer Alliance ist eine SaaS Lösung für das Bewertungsmanagement in Hotels. Customer Alliance ermöglicht Hotels Gäste systematisch zu befragen, die Bewertungen im Internet zu verteilen und Qualitätsmanagement in Echtzeit zu betreiben. Hotels sparen mit Customer Alliance Zeit und Geld.

Um die Ausbauziele für Windenergie in Deutschland zu erreichen, benötigen wir Engagement - und intelligente Lösungen. Wir möchten Teil davon sein und haben deshalb Caeli entwickelt - den ersten digitalen Marktplatz für Windenergieflächen, der Prüfung, Planung und Vergabe radikal beschleunigt. Seit 2022 führen wir auf unserer Plattform Grundeigentümer und Projektentwickler zusammen und unterstützen mit unserer wegweisenden Software alle wichtigen Stakeholder in der Windwirtschaft. Mit IT und KI können wir Versorgungssicherheit erreichen. Caeli Wind ist eine cloudbasierte Plattform, die im Auftrag von Grundeigentümern Windpotenzialflächen identifiziert und eine professionelle Vermarktung ermöglicht. Unsere Software prüft dabei alle wichtigen Kriterien - von Raumordnung über Netzanschluss bis zur Wirtschaftlichkeit. So erhöhen wir die Umsetzungswahrscheinlichkeit und die Geschwindigkeit des Windenergiezubaus. Und davon profitieren alle - Grundeigentümer, Versorgungsindustrie und der Energiestandort Deutschland.

Capical ist das weltweit führende Unternehmen in der Anwendung von kapazitiven Elektroden zur kontaktlosen EKG-Messung. Die wichtigsten Einsatzgebiete sind die Fahrerzustandsüberwachung in der Automobilindustrie sowie kontaktlose kardiologische Monitoringlösungen in der Medizintechnik.“

Cardior verfolgt die Entwicklung und klinische Validierung von ncRNA Therapeutika für Patienten mit Herzinfarkt und Herzversagen. Cardior beabsichtigt dabei nach Vorliegen klinischer „proof-of-concept“ Daten eine Vermarktung ihrer Präparate mittels strategischer Pharmapartner.

casavi entwickelt eine spezialisierte Web-Plattform sowie Mobile Apps für die digitale WEG- und Mieterbetreuung. Mit Hilfe der casavi Lösung ist es Hausverwaltungen und Wohnungsunternehmen möglich, Kommunikations- und Servicevorgänge im Wohnungsumfeld nicht nur einfacher und effizienter, sondern auch kundenfreundlicher zu gestalten.

Cerchia AG wurde 2020 von den zwei Schweizer Kapitalmarkt- und Risikomanagement-Veteranen, Michael Rey (CEO) und Dr. Fabian Buchmann (COO) gegründet: Mit der Vision eine widerstandsfähigere Welt zu schaffen, indem ein direkter Risikotransfer zwischen Investoren und Käufern von Versicherungsschutz (z.B. Rückversicherungen oder Unternehmen) ermöglicht wird. Cerchia hat eine proprietäre Plattform für den direkten Risikotransfer (DRTTM) auf der Zilliqa Blockchain entwickelt. Das Team hat im Januar 2023 das erste Produkt auf den Markt gebracht, einen Industry Loss Warrant (ILW), um attraktive, unkorrelierte Renditen zu erzielen.
Das Team aus erfahrenen Experten in den Bereichen Kapitalmärkte, Risikomanagement, Blockchain und digitale Vermögenswerte und hat für Firmen wie UBS, SwissRe, Credit Suisse, Sygnum und 21.co gearbeitet. Das Schweizer Fintech wird von einem der führenden deutschen VCs, dem High-Tech Gründerfonds, privaten Investoren und der Schweizer Innovationsagentur, Innosuisse, unterstützt und hat seinen Hauptsitz im Herzen des Crypto Valley in Zug und eine Präsenz in Singapur.

CereGate entwickelt eine Computer-Gehirn-Interface Plattform, die bereits erfolgreich unterschiedliche Informationen ins menschliche Gehirn übertragen kann. Mit dieser klinisch -validierten revolutionären Software Plattform werden zusätzliche Optionen für Neuromodulations-Therapien wie z.B. die Tiefen-Hirn-Stimulation für Patienten mit neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen ermöglicht. Die CereGate-Plattform ermöglicht, auf Basis bestehender Neuromodulations-Systeme zusätzliche Informationen über extra-sensorische Wege direkt ins Gehirn zu senden („Mind-Writing“). Neben konkreten klinischen Anwendungsfällen wie der Verbesserung des Gangbildes von Parkinsonpatienten werden weitere Anwendungen u.a. in den Bereichen Schlaganfall und Neuroprothetik bearbeitet.

Certivity ist ein RegTech-Unternehmen, das eine Softwareplattform entwickelt, um gesetzliche Anforderungen nahtlos mit den Entwicklungsprozessen zu verbinden, was zu einem intelligenteren, sichereren, transparenteren, effizienteren und kostengünstigeren Management von gesetzlichen Anforderungen führt. Die intelligente Software wird als zentrale Anlaufstelle dienen, um das Lesen und Verstehen von regulatorischen Dokumenten und die Zusammenarbeit und Interpretation von regulatorischen Anforderungen zu fördern. Darüber hinaus ermöglicht die tiefe Integration von regulatorischen Anforderungen und der damit verbundenen häufigen Aktualisierungen in Engineering-Prozessen eine Rückverfolgbarkeit was die Grundlage für ein modernes System-Engineering darstellt. Certivity wurde 2021 von Nico Wägerle, Bogdan Bereczki, Jörg Ulmer und Sami Vaaraniemi gegründet und vereint ein junges, kreatives und dynamisches Team von hochqualifizierten Experten, die an innovativer RegTech-Software arbeiten. Certivity hat seinen Hauptsitz in München und einen weiteren Standort in Stuttgart.