Crealytics

Die große Mehrheit aller E-Commerce-Unternehmen geben viel Geld für Paid Search and Paid Social aus. Der hohe Umsatz lässt sie in dem Glauben, dass sich diese Investitionen lohnen – bis sie ihre Kampagnen abschalten und feststellen, dass sie kaum an Umsatz verlieren. Wie lässt sich das erklären? Die Antwort ist simpel, denn diese Kampagnen sprechen bereits bestehende Kunden an, die ohnehin weiter bei ihnen gekauft hätten.

Mehr als zehn Jahre Erfahrung in Zusammenarbeit mit digitalen Marktführern wie Zappos, Zalando, ASOS, About You und Revolve haben uns das notwendige Know-how gelehrt. Unsere Expertise und unser Innovationsgeist haben uns dazu verholfen, ein wahrhaft kundenorientiertes Performance-Advertising-Framework zu schaffen. Ein Framework, das es Onlinehändlern ermöglicht, treue Neukunden zu gewinnen und profitables Wachstum durch Paid Search, Paid Social und Display zu generieren. Heute hat Crealytics namhafte Worldwide IR500 Unternehmen wie Foot Locker, Urban Outfitters und Staples sowie Marken wie Lands’ End und s. Oliver als Kunden. Im Jahr 2020 erwirtschaftete Crealytics 1,7 Milliarden Euro in Kundenumsätzen. Ein weltweit agierendes Team von Handelsexperten betreut Kunden aus den Büros in New York, London und Berlin.

Pressemeldungen

11. November 2020

Erfolgreich internationalisieren

Markus Kurch steigt im Jahr 2013 als Chief Operating Officer bei Crealytics ein. Er bekommt unter anderem diese wichtige Aufgabe: Das Geschäft des Onlinemarketing-Spezialisten zu internationalisieren. Heute hat Crealytics Büros in New York, London und Berlin. Im Interview berichten Kurch und HTGF-Partnerin Romy Schnelle über Erfolge und Rückschläge - und verraten, dass das analytische Vorgehen des SEA-Spezialisten Crealytics als Blaupause für andere Gründer dienen könnte, die ihr Bus
 
24. Juni 2014
Neue Finanzierungsrunde: crealytics erhält Millionenbetrag zur weiteren internationalen Expansion und zur Weiterentwicklung seiner semantischen SEA-Technologie „camato“
Das SEA-Technologieunternehmen crealytics schließt erfolgreich eine weitere Wachstumsfinanzierung ab und erhält einen zusätzlichen mittleren 7-stelligen Kapitalbetrag. Neuer Lead Investor ist ALSTIN - Alternative Strategic Investment. An der Finanzierungsrunde beteiligen sich auch die bestehenden Investoren LBBW Venture Capital, High-Tech Gründerfonds, Mountain Internet, Bayern Kapital und die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft. Die neuen Mittel setzt das Unternehmen für die Weiteren
 
21. Februar 2013
crealytics erhält neues Wachstumskapital im 7-stelligen Bereich
Die positive Entwicklung der SEA-Technologie „camato“ überzeugt die Investoren Bayern Kapital, LBBW Venture Capital GmbH, High-Tech Gründerfonds und Mountain Super Angel AG sowie den Neu-Investor BayBG. Die crealytics GmbH kann erneut eine Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen und erhält frisches Wachstumskapital im mittleren 7-stelligen Bereich. Neben den bisherigen Frühphasen-Investoren Bayern Kapital, LBBW Venture Capital GmbH, High-Tech Gründerfonds und Mountain Super Angel
 
18. Juli 2011
Wachstumskapital für crealytics: LBBW Venture Capital GmbH, Mountain Super Angel AG und Bayern Kapital investieren in die SEA Spezialisten
Einzigartiges Geschäftsmodell, technische Kompetenz und umfassende Expertise überzeugen Investoren. Die crealytics GmbH überzeugt neue Investoren: Neben dem Frühphasen-Investor Bayern Kapital steigt die LBBW Venture Capital GmbH  zusammen mit der Mountain Super Angel AG mit frischem Kapital beim Passauer SEA-Spezialisten ein. Die LBBW Venture Capital GmbH und die Mountain Super Angel AG werden dabei das junge, innovative Technologieunternehmen als Lead Investoren unterstützen. Die cr
 

Info & Kontakt

Andreas Reiffen & Dr. Markus Kurch
Tel.:
+49 30 6098 3810
Web:
crealytics.com

Adresse

Crealytics GmbH
Salzufer 12
10587 Berlin

Im Portfolio

07. Dez 2009

HTGF Manager

 
Romy Schnelle, Partner