Blog

Die neue HTGF Academy: „Wissensvermittlung darf kein Zufall sein“

Bereits seit 2019 vereint der High-Tech Gründerfonds (HTGF) unter der Dachmarke HTGF Academy ein breites Wissensangebot für seine Portfoliounternehmen. Nun wird die Plattform systematisch erweitert: Auch Fondsinvestoren, Gründer:innen außerhalb des HTGF Portfolios und Interessierte aus dem Start-up Ökosystem können jetzt von der fast 17-jährigen Erfahrung des Seed-Investors profitieren. Schließlich hat der HTGF in der Zeit mehr als 650 Seed-Investments und fast 2700 Transaktionen abgeschlossen. Im Interview sprechen Alex von Frankenberg, Geschäftsführer des HTGF, und Claudia Raber, Partnerin Relationship Management, über die neue Wissensplattform und erklären, wie wichtig es ist, den Erfahrungsaustausch weiter voranzutreiben.


Danke, dass Ihr euch die Zeit nehmt, lasst uns einmal ganz einfach anfangen: Was ist die HTGF Academy?

Claudia Raber: Die HTGF Academy ist eine zentrale Plattform, auf der wir mit verschiedenen Formaten die Wissensvermittlung vorantreiben möchten. Letztes Jahr hatten wir bereits 18 Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themen, die unsere Portfoliounternehmen beschäftigen. Zum Beispiel Leadership: Hier konnten wir mit Dorothea von Wichert-Nick eine tolle Expertin gewinnen. Sie ist selbst Gründerin und Autorin und hat das Event „Vom Gründer zum CEO“ konzipiert. Hier helfen wir Gründer:innen in einer stark wachsenden Organisation eine neue Rolle zu finden. Auch Themen wie Vertriebswachstum und Cashmanagement haben wir behandelt.

Claudia Raber, Partnerin Relationship Management beim HTGF

Alex von Frankenberg: Und auch dieses Jahr sind wir gut ins Programm gestartet. Im Januar haben wir bereits eine Veranstaltung zum Thema Internationalisierung durchgeführt. Und wir zeigen unseren Portfoliounternehmen den sicher nicht leichten Weg zur Börse. Die Veranstaltungen wurden so gut angenommen, dass wir uns entschieden haben, dieses Wissensangebot des HTGF nun systematisch zu erweitern und für andere Gruppen wie unsere Fondsinvestoren weiter zu öffnen.

Alex von Frankenberg, Geschäftsführer beim HTGF

Warum habt ihr euch dafür entschieden, das Angebot der Academy weiter auszubauen?

Alex von Frankenberg: Weil wir immer wieder merken, was wir für ein unglaubliches Wissen beim HTGF angesammelt haben. Und es kommt stetig mehr dazu, die Lernkurve steigt immer steiler an. Uns gibt es schon lange, wir sind am Markt extrem aktiv und lernen dabei jedes Mal Neues dazu. Gleichzeitig können wir unser Netzwerk immer weiter vergrößern. Allein letztes Jahr gab es beim HTGF 239 Transaktionen; mit jeder dieser Transaktionen wachsen die Erfahrung und unser Wissen. Dieses Know-how möchten wir teilen und durch interne und externe Expert:innen zur Verfügung stellen.

Claudia Raber: Wir sehen bei den verschiedenen Stakeholdern in der Start-up-Branche einen großen Bedarf, Wissen zu erhalten und sich mit anderen im Netzwerk auszutauschen. Den HTGF gibt es seit 2005, wir haben drei erfolgreiche Fonds, für die vierte Fondsgeneration sind wir mitten im Fundraising, über 650 Investments über 150 Exits und drei IPOs, ein sehr starkes Team und ein großes Netzwerk. In der Academy bringen wir also nun zusammen, was zusammengehört: Den Bedarf unserer Stakeholder und das tiefe Wissen und die Erfahrung, die beim HTGF verankert ist.

Was bietet Ihr Gründerinnen und Gründern?

Claudia Raber: Wir können ihnen schon vor der ersten Gründung wertvolle Tipps geben und ihnen zeigen, worauf sie bei der Umsetzung ihrer Ideen und Pläne achten müssen. Dann natürlich weiterhin das Angebot für unsere Portfolio-Unternehmen. Die Academy ist eine tolle Möglichkeit, top informiert und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Außerdem suchen viele unserer Unternehmen den Austausch, auch hier haben wir etwas im Angebot. So gibt es zum Beispiel verschiedene Matching-Formate, bei dem sich die Portfolio-Unternehmen im exklusiven Rahmen mit potenziellen Investoren oder Kunden und Kooperationspartnern vernetzen können.

Alex, du hast die Fondsinvestoren angesprochen. Welche Mehrwerte bietet ihr ihnen mit der Academy?

Alex von Frankenberg: Wir schaffen für Investoren ein exklusives Wissensangebot, bei dem sie wichtige Insights erhalten, die zur Entwicklung ihres Unternehmens wesentlich beitragen können. Wir finden, Wissensvermittlung soll kein Zufall sein, sondern muss systematisch kanalisiert werden, um einen echten Mehrwert zu liefern. Die Investoren erhalten Zugang zu einem großen Netzwerk mit hoher Expertise. Zusätzlich zu unserem Portfolio, dem Erkennen von Trends und der Schaffung von Kooperationsmöglichkeiten ist die neue Academy eine tolle Ergänzung zum Mehrwertepaket des HTGF.

Und auch eure Mitarbeiter:innen können profitieren?

Alex von Frankenberg: Absolut! Neue Mitarbeiter:innen, gerade wenn sie bisher wenig Berührungspunkte mit der Investment-Branche hatten, können sich informieren und lernen das Umfeld sehr schnell und sehr gut kennen. Aber auch Leute aus dem Team, die schon länger mit dabei sind, bleiben so am Ball und können sich fortbilden.

Wie geht es nun weiter?

Claudia Raber: Wir sind mittendrin! Wir haben die Webseite überarbeitet, hier findet sich nun übersichtlich das gesamte Angebot. Portfoliounternehmen und Fondsinvestoren haben alle exklusiven Veranstaltungen auf einen Blick. Auf LinkedIn werden wir über öffentliche Sessions informieren – man kann sich dann ganz leicht anmelden. Wir planen ein abwechslungsreiches Angebot für alle Interessierten.

Lass dich inspirieren

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte monatlich Neuigkeiten aus unserem Netzwerk sowie einen Überblick über Neuinvestments, Anschlussrunden und Exits. Außerdem teilen Expert:innen aus der Venture-Capital-Szene ihr Wissen und Gründer:innen verraten, wie sie ihre Herausforderungen gemeistert haben.

Weitere Blog-Beiträge

Blog
13. September 2022

Folge 1: Was hast du gelernt? Mit Miriam Mertens und Peter Goeke von DeepSkill

Was hast du, was haben Sie zuletzt gelernt? Das haben wir Gründerinnen und Gründer aus unserem Portfolio gefragt. Denn klar ist, wer ein Start-up gründet, ein Unternehmen führt, Investments tätigt oder im Management arbeitet, lernt täglich dazu. Muss sich mit neuen Situationen auseinandersetzen. Und sich regelmäßig fortbilden. Für Letzteres haben wir in diesem Jahr die HTGF Academy ausgebaut, die nicht nur Gründer:innen ein umfangreiches Programm anbietet. Und weil wir auch stark a
 
Blog
13. September 2022

Die Mission: Mehr Menschen helfen!

Gebärmutterhalskrebs ist die häufigste Krebserkrankung der weiblichen Genitalorgane. In Deutschland sind laut der deutschen Krebsgesellschaft jedes Jahr über 4.600 Frauen neu von diesem Tumorbefall betroffen. Herkömmliche Testverfahren sind sehr unzuverlässig. Das Team des HTGF-Portfolio-Unternehmens oncgnostics hat mit GynTect ein Verfahren entwickelt, das die Diagnostik von Gebärmutterhalskrebs deutlich vereinfacht. Seit Kurzem ist das Produkt nun auch in China zugelassen. Ein wichti
 
Blog
10. August 2022

Vom Sandkasten zum Product-Market-Fit: Instagrid in den HTGF Start-up Stories

Wie finde ich zum Product-Market-Fit? Wie findet man die richtige Idee für eine Gründung? Und warum ist es so wichtig, früh einen Prototyp zu designen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet uns Andreas Sedlmayr, einer der Gründer von Instagrid. In unserer brandneuen Kurzvideoreihe Start-up Stories fragen wir die Gründer und Gründerinnen unserer Portfoliounternehmen nach wichtigen Tipps und Insights direkt aus der Praxis. Instagrid ist Spezialist für mobile Hochleistungsb