Dr. Martin Pfister

Dr. Martin Pfister

Dr. Martin Pfister studierte Medizin und Pharmazie an der Universität Greifswald sowie der New York University und promovierte im Bereich Immunologie. Er war in verschiedenen akademischen Labors tätig. Seit 2000 ist er in der Startup-Szene aktiv. Er übernahm Managementpositionen und ist Co-Gründer von zwei erfolgreichen Unternehmen in den Bereichen Diagnostik & Health Services. 2010 wechselte er zum HTGF auf die Investorenseite. Mit seinen langjährigen Erfahrungen bei Wirkstoffentwicklung/Gentherapie und Medizintechnik/Diagnostik ist er für die Portfoliounternehmen in den Bereichen Biotechnologie und Healthcare ein geschätzter Sparringspartner. Er hat zudem mehrere Beiratspositionen bei Portfoliounternehmen inne.

Kontakt

Telefon:
+49 – (0)228 – 82300 – 123

Portfolio

Events

13. September 2021
RESI Partnering Week | Life Science Nation
Life Science Nation (LSN) veranstaltet wieder die Redefining Early Stage Investments Partnering Week (RPW), eine einwöchige Partnering-Veranstaltung vom 13. bis 17. September 2021. Format: digital Diesmal finden im Rahmen der RESI Partnering Week drei digitale Partnering-Konferenzen statt: Redefining Early Stage Investments (RESI), RESI AI, und RESI Longevity. Diese Konferenzen dienen als Dreiergespann für das Fundraising in der Frühphase und bieten Start-ups die Möglichkeit, sich mit Invest
 

Posts & mentions

2. August 2021

Erfolgreicher Exit für den High-Tech Gründerfonds - HTGF Fondsinvestor Evonik übernimmt Biotech-Unternehmen JeNaCell

Evonik erweitert mit der Übernahme von JeNaCell sein Portfolio an Biomaterialien für die MedizintechnikJeNaCell wird mit der Unterstützung von Evonik das volle Potential seiner innovativen Technologie ausschöpfen können und seine Technologieplattform weiter ausbauenGemeinsam mit der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) finanzierte der High-Tech Gründerfonds (HTGF) die Seedrunde im Jahr 20122015 beteiligte sich die bm|t, gemeinsam mit der Sparkasse Jena
 
26. Januar 2021

GeneQuine Biotherapeutics sichert sich mehr als 9 Millionen € durch Serie A-Finanzierungsrunde, Wandeldarlehen und Fördergelder für die Weiterentwicklung der Gentherapie-Pipeline für muskuloskelettale Krankheiten

Entwicklung von GeneQuines Gentherapie-Pipeline wird mit Finanzierung vorangetriebenLead-Kandidat GQ-303, ein potentiell krankheitsmodifizierender Arzneimittelkandidat zur Behandlung von Arthrose, wird bis zur klinischen Testung gebrachtGentherapieprogramm für die Behandlung von Bandscheibendegeneration wird erweitertGeneQuine expandiert mit zusätzlichem Personal und weiterem Standort GeneQuine Biotherapeutics GmbH, ein Biotech-Unternehmen, das gentherapeutische Arzneimittel zur Behandl
 
17. November 2020

lino Biotech schließt Seedfinanzierung ab, um markierungsfreie Biosensorik für Medikamentenentwicklung zu entwickeln

Nach fast einem Jahrzehnt gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsarbeit zur fokalen Molographie bei Roche Diagnostics und an der Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich hat lino Biotech AG diese innovative Technologie lizenziert. Um die Weiterentwicklung und Kommerzialisierung voranzutreiben, hat das Unternehmen eine Finanzierung im einstelligen Millionenbereich von namhaften Investoren wie High-Tech Gründerfonds, Roche Ventures und mehreren Family Offices erhalten. Die umfa
 
3. Juni 2020

Neuartige Herzpumpen für Akutpatienten: NovaPump sichert sich siebenstellige Finanzierungsrunde mit internationalem Investorenkonsortium

NovaPump, einer der führenden europäischen Entwickler und Medizinprodukthersteller perkutaner Herzpumpen (percutaneous right ventricual assist device- pRVAD), gibt den erfolgreichen Abschluss der Runde-A-Finanzierung über einen siebenstelligen Betrag durch ein Konsortium aus institutionellen und strategischen Investoren bekannt. NovaPump’s PERKAT (PERKutane KATheterpumpe) Herzpumpen für akute Rechtsherzpatienten haben in den vergangenen Monaten wichtige Meilensteine von Testzyklen u
 
Blog
19. Dezember 2019

Start-ups und Industriepartner: Eine Beziehung zwischen Hoffnung und Herausforderung

Autor: Dr. Martin Pfister, Senior Investment Manager Laut einer jüngst veröffentlichten Studie von Wayra, dem Accelerator-Programm des spanischen Telekommunikationsanbieter Telefónica, wurden in 2018 von Konzernen 264 neue Venture Capital Firmen gegründet. Interessanterweise erlebt diese Form der Unterstützung innovativer, aus Konzernsicht externer Entwicklung einen neuen Boom seit der Finanzkrise 2008. Zudem setzen immer mehr Unternehmen Acceleratoren auf, die mit finanziell