Startups in Bayern

Wir stehen Startups aus Bayern und der gesamten Bundesrepublik sowie interessierten Partner:innen, Investor:innen und der Industrie von der Gründung bis zum Exit zur Seite. Als zentrale Institution unterstützen wir Jungunternehmer:innen bei der Finanzierung ebenso wie durch unsere vielfältigen Veranstaltungen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Unternehmen unseres Portfolios, die nach Bundesland gefiltert angezeigt werden können. Die Startups können zusätzlich nach den Bereichen Chemie, Digital Tech, Industrial Tech und Life Science gefiltert werden. Wer Interesse daran hat, welche Startups neu im Portfolio sind, kann sich auch dies über eine Filterfunktion darstellen lassen.

8sense

8sense ist eine Plattform virtueller Coaching Systeme bestehend aus Sensor-Technologie und mobiler App im Bereich Healthcare. 8sense hilft Unternehmen Krankheitskosten zu sparen und Privatpersonen ihr besseres und gesünderes „Ich“ zu erreichen. Aktuell entwickelt das Unternehmen ein System zur Bekämpfung von Rückenbeschwerden. 8sense agiert vornehmlich als Systemanbieter (B2B), die Coaching-Systeme können aber auch vom Endkunden erworben werden (B2C).

Webseite: 8sense.com
HTGF-Manager: Dr. Lena Krzyzak
Im Portfolio seit 01. Feb 2019

Advanova

Die ADVANOVA GmbH ermöglicht mit VMobil als erste Software die komplette und mobil (z.B. über Tablets) nutzbare, elektronische Patientenkurve im Krankenhaus – die Papierkurve wird überflüssig. Inhalte dieser Kurve sind z.B. Vitaldaten, Pflegedokumentation oder Medikation.

HTGF-Manager: Kay G. Balster
Im Portfolio seit 17. Dez 2012

iATROS

iATROS ist die digitale Herzklinik und eine voll integrierte Plattform, die rund um die Uhr eine bessere medizinische Versorgung für Herz-Kreislauf-Patienten gewährleistet. Mit smarter Sensoren-Diagnose, Vitalparameter-Datenbank, Therapie- und Medikationsplan und Telearzt.
Die Herzspezialisten Prof. Dr. med. Alexander Leber und Dr. med. Georges von Degenfeld sowie eHealth Entrepreneur Patrick Palacin gründen iATROS im Jahr 2019. Mitgründer sind Ex-Sky-Vorstand und Kommunikationsexperte Prof. Wolfram Winter und der ehemalige AOK Berlin Finanzdirektor Jens Schäfer.

HTGF-Manager: Kay G. Balster
Im Portfolio seit 15. Jan 2020

Kranus

Kranus Health will Männern durch einen einfachen und unkomplizierten Zugang zu neuester medizinischer Versorgung ein gesünderes und längeres Leben ermöglichen. Die Gründer Thilo Kleinschmidt und Jens Nörtershäuser kennen sich schon seit vielen Jahren über ihre gemeinsame Zeit bei McKinsey & Company, beide haben sich seit Jahren für die Möglichkeiten der digitalen Transformation begeistert. Beide hatten aber auch ein großes Interesse am Gesundheitssektor. Jens ist ursprünglich Bio-Ingenieur und hat jahrelange Berufserfahrung im Pharma-Bereich. Thilo kommt aus einer Medizinerfamilie, der Vater ist Urologe. Die Idee zur Gründung von Kranus zu Beginn des Jahres 2020 lag also nahe und erfolgte auch vor dem Hintergrund regulatorischer Änderungen, insbesondere des Digitalen Versorgungsgesetzes (DVG). Seither ist es in Deutschland möglich, die Gesundheitsversorgung durch digitale Therapien signifikant zu verbessern. Professor Kurt Miller, ehemaliger Chefarzt der Urologie an der Charité Berlin, und CTO Nikolay Dimolarov (u.a. Celonis) komplementieren das Gründerteam, um gemeinsam die Vision von Kranus umzusetzen. Hierfür entwickelt Kranus Health digitale Therapien auf Basis aktueller wissenschaftlichen Erkenntnisse unterstützt durch telemedizinische Betreuung von Fachärzten. Das Leistungsspektrum reicht hierbei von Therapien für den Bereich von tabuisierten Erkrankungen wie Erektionsstörungen bis hin zu Früherkennung und Prävention (z.B. Herz-Kreislauferkrankungen).

Branche: Digital Health
Im Portfolio seit 29. Jan 2021