Portfolio

coramaze

Mitralklappeninsuffizienz (MI) ist eine der häufigsten strukturellen Herzklappenerkrankungen, die weltweit Millionen Patienten betrifft. Über Jahrzehnte war MI nur herzchirurgisch behandelbar.

Normalerweise schließt die Mitralklappe, wenn sich der linke Ventrikel kontrahiert und verhindert damit einen Rückfluss des Blutes in den linken Vorhof. MI tritt auf, wenn die Klappe unvollständig schließt. Patienten mit MI leiden unter schweren Symptomen sowie erhöhter Sterblichkeit. Bis vor kurzem waren bis zu 40% der Patienten mit schwerer MI aufgrund von hohem Alter oder Begleiterkrankungen nicht therapierbar. Darüber hinaus gibt es bisher keine Behandlungsoption für asymptomatische Patienten mit schwerer MI.

DSC_0926

coramaze technologies, gegründet in 2013 als Spin-off des Universitätsklinikums Essen, fokussiert auf die Entwicklung der katheterbasierten mitramaze® valve repair system Technologie. Diese wird minimalinvasiv mittels eines risikoarmen und kurzen Eingriffs bei schlagendem Herz implantiert.

Aufgrund seines flexiblen und schmalen Device- und Katheterdesigns, bietet das mitramaze® valve repair system einmalige Vorteile für Patienten und Kardiologen:

  •  es stellt ohne Verletzung im Herzen die physiologische Funktion der Mitralklappe wieder her und optimiert die Koaptation der Klappensegel
  •  es verbleibt ohne Fixierung im Herzen und kann somit schnell und einfach implantiert werden
  •  es kann während und nach dem Eingriff wieder entfernt werden und minimiert daher das Patientenrisiko

Vor dem Hintergrund vielversprechender präklinischer Daten im Tiermodell entwickelt coramaze derzeit das finale Humanprodukt zur Vorbereitung der First-in-Human Implantation in 2020.

Pressemeldungen

coramaze technologies wirbt 4,5 Millionen EUR für Weiterentwicklung eines neuen transfemoralen Mitralklappen Repair Systems in klinische Erprobung ein

mitramaze ® – Entwicklung des ersten transfemoralen Mitralklappen Repair Systems mit atraumatischer Verankerung coramaze technologies GmbH, ein deutsches Medizintechnikunternehmen, entwickelt das mitramaze® valve repair system – ein neuartiges Konzept zur katheterbasierten Reparatur der Mitralklappe…
Lesen

coramaze technologies GmbH wirbt 1 Million € für die Entwicklung eines innovativen medizintechnischen Produktes zur minimalinvasiven Behandlung von Herzklappenerkrankungen ein

coramaze technologies GmbH, ein Spin-off aus dem Westdeutschen Herzzentrum mit Sitz in Essen, entwickelt ein minimalinvasives Verfahren zur Behandlung einer der häufigsten Herzklappenerkrankungen, der Mitralklappeninsuffizienz. Das mitramaze® valve repair system ist aus einem vom EXIST Forschungstransfer des…
Lesen

Info & Kontakt

Boaz Harari
Web:
coramaze.com

Adresse

Mühlenhof 7-9
40721 Hilden

Im Portfolio

06. Feb 2014