Zweite Finanzierungsrunde für Heppe Medical Chitosan GmbH mit KI Kapital und High-Tech Gründerfonds

27. Oktober 2010

Die aktuelle Finanzierung nutzt die Heppe Medical Chitosan GmbH (HMC+) für den Ausbau der weltweiten Marketing- und Vertriebsaktivitäten. Die HMC+ ist innovativer Entwickler und Hersteller von hochreinen Biopolymeren und nanopartikulären Rohstoffen auf Chitin- und Chitosan-Basis.

Die Heppe Medical Chitosan GmbH stellt hochreine Chitine, Chitosane und deren Derivate für die Kosmetik- und Pharmaindustrie nach GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice, „Gute Herstellungspraxis“) her. Das kationische Polymer Chitosan ist prädestiniert für die Anwendung im kosmetischen und pharmazeutischen Bereich, zeichnet sich durch eine hohe Biokompatibilität aus und ist unter anderem durch film- und formgebende Eigenschaften vielseitig einsetzbar. Die Produktion der HMC+ basiert auf einer innovativen, weltweit einzigartigen Technologie, die von Firmengründerin und Biotechnologin Katja Heppe und ihrem Team im Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit entwickelt wurde.

„Die so hergestellten Chitine und Chitosane können durch uns in spezifizierter Form und gleichbleibender, reproduzierbarer höchster Qualität hergestellt werden. Damit ist HMC+ im weltweiten Vergleich in relativ kurzer Entwicklungszeit führend auf dem Gebiet der Chitosan-Herstellung geworden. Darauf sind wir stolz“, so die geschäftsführende Gesellschafterin Katja Heppe. HMC+ bietet den Kunden neben individuellen Produktlösungen und auftragsbasierter Spitzenforschung auch einen umfassenden Beratungsservice rund um die Chitosan- und Chitin-Derivate.

Wichtigste Voraussetzung für eine Intensivierung der Partnerschaft mit der Pharmaindustrie ist die Ausrichtung der gesamten Technologie und Produktionslinien nach dem GMP-Standard, wofür u.a. das Kapital der aktuellen Finanzierungsrunde verwendet wird. Die Zertifizierung wird zum ersten Quartal 2011 erwartet.

Mit der Beteiligung von KI Kapital und des High-Tech Gründerfonds kann dieser internationale Qualitätsstandard für die Produktion von pharmazeutischen Rohstoffen im kommenden Jahr von HMC+ weiter umgesetzt werden. Bereits jetzt umfasst das Angebot über 100 verschiedene hochreine Chitosane mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“.
Darüber hinaus werden die nationalen sowie internationalen Marketing- und Vertriebsaktivitäten weiter etabliert und verstärkt. „Ich bin froh, in KI Kapital einen weiteren fokussierten Partner gefunden zu haben, der bereit ist, uns mit seinen Erfahrungen sowohl finanziell als auch strategisch zu unterstützen“, so Katja Heppe. Dr. Mirko Scherer von KI Kapital und designierter Vorsitzender des HMC+-Beirats, erklärt: „Die Heppe Medical Chitosan GmbH ist ein spannendes Unternehmen, welches führende Technologie mit starkem Management und hervorragenden Wachstumschancen bietet. Dies sind genau die Eigenschaften, nach denen wir bei unseren Investments suchen. So können wir neue Technologien, interessante Produkte und ein etabliertes Management mit unserem Netzwerk und dem Know-how von KI Kapital kombinieren.

Über die Heppe Medical Chitosan GmbH:
Die 2006 gegründete Heppe Medical Chitosan GmbH (HMC+), mit Sitz im Technologiepark am Weinberg Campus in Halle (Saale), entwickelt, produziert und vertreibt Chitin, Chitosane und deren Derivate für die Kosmetik- und Pharmaindustrie nach GMP-Richtlinien. Die firmeneigene Produktionstechnologie ermöglicht die Herstellung von hochreinen, sehr eng spezifizierten und reproduzierbaren Endprodukten. Somit ist HMC+ in der Lage, weltweit einzigartig, eine Produktvielfalt von über 100 verschiedenen Chitosanen anzubieten. Neben Standardprodukten wurde auch die Technologie zur Nanopartikel-Herstellung auf Chitosan-Basis etabliert. Diese finden in der pharmazeutischen Industrie zur Weiterverwendung u.a. als Drug-Delivery-System Anwendung. Darüber hinaus ist die Heppe Medical Chitosan GmbH innovativer Partner für Auftragsforschung, Entwicklungskooperationen und Lohnherstellung rund um Chitin- und Chitosan-Produkte.

Kontakt:
Heppe Medical Chitosan GmbH
Katja Heppe
Heinrich-Damerow-Straße 1
06120 Halle (Saale)
Tel: +49 345 27 996 307
Fax: +49 345 27 996 378
info@medical-chitosan.com
www.medical-chitosan.com

Über KI Kapital:
Gegründet 2009 von Frank Löhner und Dr. Mirko Scherer strebt KI Kapital unternehmerische Beteiligungen im Life Science Bereich an. KI Kapital versteht darunter sowohl finanzielle als auch strategische und operative Beteiligungen an Wachstumsunternehmen. KI Kapital ist unabhängig von Fonds und vorgegebenen Investmentansätzen und verfügt über ein weites Netzwerk von Personen, die gemeinsam als Konsortium investieren.

Kontakt:
KI Kapital GmbH
Dr. Mirko Scherer
Goethestraße 9
60313 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69 9288 7755
Fax: +49 69 9288 7756
info@kikapital.com
www.kikapital.com

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 Euro sollen die Startups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „proof of concepts“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rd. 272,0 Millionen. Euro. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Marco Winzer
Investement Director
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 823 001-00
Fax: +49 228 823 000-05
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere -Beiträge

Presse
26. Januar 2023

Refined Laser Systems erhält 2,7 Millionen Euro für minutenschnelle Krebsdiagnose

Refined Laser Systems hat ein innovatives Mikroskopieverfahren entwickelt, um die Pathologie bei der Krebsdiagnose binnen Minuten zu unterstützen und Revisionsoperationen zu vermeiden. Angeführt wurde die Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und APEX Ventures unter Beteiligung von OnSight Ventures, NRW.BANK und Papst Venture Capital. Die Seedfinanzierung wird für die Entwicklung eines Prototyps eines intraoperativen Mikroskops verwendet, welches Tumorränder direkt im OP-Saal i
 
Presse
16. Januar 2023

Fintech Cerchia schließt CHF 1,3 Mio. Finanzierungsrunde mit HTGF und weiteren Investoren ab, um Klimaschäden mittels eines neuartigen, dezentralen Marktplatzes zu finanzieren und abzusichern

CHF 1,3 Mio. Seed-Finanzierungsrunde mit dem Lead-Investor HTGF und weiteren privaten Investoren abgeschlossen. Cerchia AG ("Cerchia") hat den weltweit ersten Marktplatz für direkten Risikotransfer auf der Zilliqa Blockchain geschaffen. Das Schweizer Fintech baut eine neuartige Kapitalmarktplattform auf, um eine effiziente, transparente und gesetzeskonforme Lösung für den direkten Risikotransfer zwischen Rückversicherern und Investoren zu schaffen. Das Team besteht aus erfahren
 
Blog
12. Januar 2023

MedTech Pitch Day 2023: Startups mit Industrie, Investoren und Entscheider:innen zusammenbringen

Der MedTech Pitch Day, veranstaltet vom HTGF, Dräger, B.Braun, der Techniker Krankenkasse und dem Health Innovation Port, steht vor der Tür. Was erwartet Gründerinnen und Gründer auf dem Event und warum sollten sie sich unbedingt bewerben? Um das herauszufinden, haben wir mit Anke Caßing, Principal beim HTGF, und Jakob Lilienweiss, Investment Analyst beim HTGF, gesprochen. Der MedTech Pitch Day findet am 29. März in Berlin statt. Könnt ihr uns mehr über die Veranstaltung erz