Due Diligence – Die letzte Hürde im Fundraising

Du hast als Gründer:in die erste Hürde genommen? Dein Team hat einen interessierten Investor gefunden und beide Parteien sind der Meinung, dass es sinnvoll ist, über eine Finanzierung zu sprechen? Bevor ihr mit dem Investitionsprozess starten könnt, folgen zunächst die Herausforderungen des Due Diligence-Prozesses. Die Ergebnisse sind entscheidend für das Investment, setzten gleichzeitig aber auch die Weichen für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Gründer:in und Investor.

In diesem FoundersClasses Seminar erklären Dr. Angelika Vlachou, Principal in unserem LifeSciences Team, und Investment Manager Johannes Dierkes, wie du die Herausforderungen einer Due Diligence am besten meisterst, aber auch welchen Mehrwert ein erfolgreich durchlaufener Due-Diligence-Prozess deinem Unternehmen bringt – über die Finanzierungszusage hinaus.

Wie immer werden wir auch bei diesem Seminar genügend Zeit im Anschluss für deine individuellen Fragen einplanen.

Melde dich am besten jetzt über das unten stehende Formular für die FoundersClasses mit Angelika und Johannes an.

Wann?

Freitag, 16. September 2022 | 11:00 – 12:00 Uhr

Key Learnings

  • Due Diligence – Warum braucht es das überhaupt?
  • Was erwartet Gründer:innen während des Due Diligence-Prozesses des VC-Investors: Erwartungen und Anforderungen.
  • Interaktion im Due Dilligence-Prozess und Kommunikation mit Investoren
  • Mehrwert der Due Diligence für Gründer:innen

Zielgruppe

  • Gründer:innen
  • CEOs und CXOs, alle die im Start-up im Finanzierungsprozess involviert sind
  • Gründungswillige und Gründungsinteressierte

Seminarleitung

Dr. Angelika Vlachou investiert seit über 10 Jahren Venture Capital in Biotech-, Pharma- und Life Science-Start-ups. Im Laufe ihrer Karriere betreute sie viele Transaktionen, die von Venture Capital in der Seed-Phase über Wachstumsfinanzierung bis hin zu Lizenzverträgen, Trade-Sale-Transaktionen und IPOs reichten. Ihre Expertise fußt zudem auf ihrer virologisch-molekularbiologischen Forschungserfahrung. Eine ihrer Stärken ist es wissenschaftliche Innovationen mit wirtschaftlichem Potenzial zu verbinden. Sie ist für Gründer, Investoren und Stakeholdern ein geschätzter Sparringspartner. Die promovierte Biologin startete ihre berufliche Karriere im Investment Banking.

Johannes ist als Investment Manager beim HTGF tätig und sucht nach leidenschaftlichen Gründerpersönlichkeiten mit vielversprechenden digitalen Geschäftsideen, die zukünftig das Portfolio ergänzen. Vor Beginn seiner Karriere im Beratungsumfeld hat Johannes in Münster, Vancouver und München Betriebswirtschaftslehre studiert.

Als Investment Manager bringt er Erfahrungen aus Beratung und Gründung mit: Neben der Unterstützung namenhafter Kunden aus der Finanzdienstleistungsbranche bei Digitalisierungsprojekten wirkte er bei der Gründung eines FinTechs im Bereich Anschlussfinanzierungen mit. Während sich Johannes im beruflichen Feld mit Strategie- und Investitionsthemen auseinandersetzt, ist er in seiner Freizeit leidenschaftlicher Sportler (Tennis, Rennrad, Fußball) und begeisterter Pianist.