Startups in Brandenburg

Wir begleiten Startups in Brandenburg und ganz Deutschland von der Gründung bis zum Exit. Auf diesem Weg bieten wir Gründer:innen neben der Finanzierung mit unserem starken Netzwerk aus interessierten Investoren und Institutionen eine starke Plattform.

Dabei können junge und interessierte Gründer:innen von der Erfahrung und Expertise der Investor:innen und Expert:innen aus der Industrie profitieren, die die Startups mit Know-how, Wachstum, Kundenakquise, Hiring, Co-Investments und Folgefinanzierungen aktiv unterstützen.

Nach Branche und Bundesland filterbar gibt es hier eine Übersicht über die Startups unseres Portfolios.

Aignostics

Aignostics, eine Ausgründung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berlin Institute of Health, entwickelt KI-basierte Lösungen für die Pathologie. Das Unternehmen setzt dabei auf seine proprietäre “Explainable AI”-Plattform, welche auf Forschung der Fraunhofer Gesellschaft, der Charité und der TU Berlin basiert, um das oftmals kritisierte “Black-Box”-Problem von KI in der Pathologie zu überwinden. Der Fokus von Aignostics liegt auf der Entwicklung von maßgeschneiderten Algorithmen für Forschung und Diagnostik.

Branche: R&D Tools
Im Portfolio seit 24. Aug 2020

CI Hub

Die CI HUB GmbH entwickelt eine neue innovative Software-Plattform, die es Anwendern über vorhandenen Marketing-Anwendungen hinweg ermöglicht, Werbebotschaften in einem Bruchteil der bisherigen Zeit zu erstellen. Alleine in Deutschland lassen sich dadurch jährlich bis zu 3 Mrd. Euro Marketing-Ausgaben bei der Arbeit in Agenturen, Unternehmen und Konzernen einsparen.

Webseite: ci-hub.com
HTGF-Manager: Frank Kerim Reinecke
Im Portfolio seit 31. Jan 2020

Fiagon Exit

Navigation on the spot – für die Chirurgie
Fiagon entwickelt ein neues medizinisches Navigationssystem zur intraoperativen Verlaufskontrolle und Instrumentenpositionierung für die HNO, Kopf- und Neurochirurgie.

HTGF-Manager: Dr. Bernd Goergen
Im Portfolio 15. Jun 2009 – 12. Sep 2020

Kupando

Kupando ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das bahnbrechende TLR 4/7-Agonisten entwickelt, die die angeborene Immunität für den Einsatz in der Onkologie und Infektionskrankheiten stimulieren.
Das Unternehmen nutzt seine auf niedermolekularen Verbindungen basierenden Wirkstoffkandidaten zum Aufbau einer Pipeline in verschiedenen Indikationen, intern oder über strategische Partnerschaften, als Einzelsubstanz oder in Kombination mit Checkpoint-Inhibitoren, anderen Medikamenten oder Antigenen. Der Medikamentenkandidat KUP101 ist der einzige TLR 4/7-Agonist in der Entwicklung und besteht aus zwei niedermolekularen Verbindungen, einem TLR4-Agonisten und einem TLR7-Agonisten, die gemeinsam verkapselt sind. Die Arbeiten, die für die Beantragung der Genehmigung von klinischen Studien in der Indikation “solide Tumoren” und für die Prophylaxe von Infektionskrankheiten notwendige sind, sind initiiert.
Kupando ist ein privates Unternehmen, das von seiner Geschäftsführerin Dr. med. Johanna Holldack seed-finanziert wurde und auf einer Technologie basiert, die im Labor von Prof. Dennis Carson an der University of California San Diego entwickelt wurde.
Das Managementteam des Unternehmens verfügt über einen einzigartigen Erfahrungsschatz in den Bereichen Business und Arzneimittelentwicklung, den es in den USA und Europa erworben hat.
Der Hauptsitz von Kupando befindet sich in Schönefeld, Deutschland.

Branche: Life Sciences
HTGF-Manager: Dr. Angelika Vlachou
Im Portfolio seit 15. Jun 2009

Pantherna Therapeutics

Pantherna Therapeutics ist ein privat geführtes Biotechnologieunternehmen und entwickelt “first-in-class“ Therapeutika für vaskuläre Krankheiten. Pantherna’s innovative Technologie Plattform basiert auf neuartigen Nanopartikeln für den Transport und die Expression von therapeutischen mRNA-Wirkstoffkandidaten im Endothelium. Pantherna’s Standort liegt in Hennigsdorf (Brandenburg) bei Berlin.

HTGF-Manager: Dr. Anke Caßing
Im Portfolio seit 27. Mai 2019

Pentracor

Entwicklung und Vermarktung eines Adsorbers zur therapeutischen Absenkung von CRP aus dem Plasma von zunächst akuten Herzinfarktpatienten zur deutlichen Verminderung / Vermeidung von Langzeitschäden.

Branche: Emergency Care
HTGF-Manager: Dr. Bernd Goergen
Im Portfolio seit 03. Mai 2011

Resility

Mitigant ist ein Produkt der Resility GmbH, einem Cloud Security Startup. Gegründet wurde die Resility GmbH von den Alumnis des Hasso-Plattner-Institut Kennedy Torkura, Muhammad Ihsan Haikal Sukmana, Nils Karn und Thomas Fricke. Die Resility GmbH definiert Cloud-Sicherheit durch das Konzept der Continuous Security Verification neu, das von CloudRAID, einer innovativen Cloud-Sicherheitsforschung des Hasso-Plattner-Instituts, Potsdam, beeinflusst wird. Die Resility GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen bei der Bewältigung der zunehmenden Zahl erfolgreicher Cloud-Angriffe und Datenschutzverletzungen zu unterstützen. Die Ursachen für diese Cloud-Angriffe sind vielfältig und reichen von unzureichenden Kenntnissen und Fähigkeiten über Cloud-Sicherheit bis hin zum Mangel an effizienten Cloud Security Tools auf dem Markt. Durch den Einsatz modernster Methoden will die Resility GmbH Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen und ihnen ermöglichen, sich auf ihre eigentlichen Geschäftsziele zu konzentrieren.

Branche: IT-Security
HTGF-Manager: Frank Kerim Reinecke
Im Portfolio seit 03. Mai 2011

ZIM Plant Technology Exit

Die ZIM Plant Technology GmbH bietet eine nutzerfreundliche, langzeitstabile, nicht-invasive, Telemetrie-basierte magnetische Sensorik-Lösung, die mit hoher Genauigkeit die Wasserversorgung von Blättern intakter Pflanzen kontinuierlich unter Feldbedingungen misst und in Echtzeit die Daten im Internet bereitstellt.

Erfolgreicher Exit seit November 2013. Käufer: YARA

Branche: AgTech
Im Portfolio 14. Dez 2010 – 15. Nov 2013