Portfolio-Finder

Alentis Therapeutics entdeckt und entwickelt neuartige Medikamente zur Behandlung fortgeschrittener Lebererkrankungen wie Leberfibrose, Zirrhose und Leberkrebs (Leberzellkarzinom, HCC).
Alentis hat Plattformtechnologien und monoklonale Antikörper einlizenziert, die das Ergebnis von mehr als einem Jahrzehnt Forschung der Universität Straßburg und des Inserm, dem französischen National Institute of Health und des Mount Sinai Hospital, New York, sind.
Das Portfolio basiert auf fundierten Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der Lebererkrankungen, einzigartigen patientenbasierten Modellsystemen und der Entdeckung eines neuartigen, sehr grundlegenden Wirkmechanismus, der diesen Erkrankungen zugrunde liegt.
Alentis hat führende monoklonale Antikörper, die eine gleichbleibend überzeugende Wirksamkeit und Sicherheit in patientenbasierten Zell- und Tiermodellen aufweisen.
Darüber hinaus verfügt Alentis über eine eigene Forschungsplattform, die eine schnelle Entdeckung und Entwicklung von Substanzen und Targets ermöglicht, die für die Pathologie von Lebererkrankungen im Spätstadium und die Karzinogenese relevant sind.

Draupnir Bio ist ein Spin Out der Universität Aarhus und der Max-Planck Society und ist führend auf dem Gebiet der Protein Degradation. Draupir’s neue und proprietäre Plattformtechnologie ermöglicht die Entwicklung von Protein Degradern, die auf extrazelluläre krankheitsassoziierte Proteine zielen und das Potenzial haben, 40% des humanen Proteoms abzudecken und damit einen breiten Bereich von Erkrankungen in verschiedenen Gebieten abdeckt. Durch die differenzierte Plattformtechnologie etabliert die Firma eine breite Pipeline an oral verfügbare Small Molecule Degraders von extrazellulären pathogenen Proteinen.

HepaRegeniX hat seit dem Firmenstart 2017 erfolgreich mehrere Entwicklungskandidaten für die Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankungen auf Basis der neuartigen und proprietären molekularen Zielstruktur Mitogen-Activated Protein (MAP) Kinase Kinase 4 (MKK4) erforscht, entwickelt und vor kurzem erstmalig in die Klinik gebracht. MKK4 ist ein wesentlicher regulierender Schalter bei der Leberregeneration. Die Suppression von MKK4 stellt die regenerative Kapazität von Leberzellen sogar bei schwerwiegenden Leberschäden wieder her. Dieses neuartige und einzigartige Therapiekonzept für die Behandlung von Lebererkrankungen wurde von Prof. Lars Zender und seiner Forschungsgruppe am Universitätsklinikum Tübingen entdeckt. Die Investoren der HepaRegeniX umfassen den Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF), Novo Holdings A/S, Coparion, High-Tech Gründerfonds und Ascenion GmbH.

Mosanna is a Swiss Biotech company based in Basel with a commitment to improving patient outcomes and quality of life in high unmet need diseases, applying a precision medicine approach. We carefully select innovative medicines for further development using the best contract research organisations in the specific specialised field. Our first goal is to bring an effective and well tolerated medicinal nasal spray to Metabolic Obstructive Sleep Apnea patients.

Perora hat mit REDIA das erste effektive Produkt für das Diätmanagement bei Diabetes Typ 2 auf den Markt gebracht.

Phialogics ist ein innovatives Start-up im Bereich der Autoimmunerkrankungen. Die 2021 von weithin anerkannten Experten in Protein-Engineering und Immunologie gegründete Firma ist in Basel (CH) und Heidelberg (D) ansässig und hat sich zum Ziel gesetzt, einen entscheidenden Beitrag auf dem Gebiet der Autoimmunerkrankungen zu leisten. Das Gründerteam wird von einem starken wissenschaftlichen Beirat und Aufsichtsrat unterstützt.

Zedira ist international führender Spezialist für die Enzymklasse der Transglutaminasen. Das Biotech-Unternehmen hat den ersten niedermolekularen Transglutaminase-Inhibitor in der klinischen Entwicklung. Zedira fokussiert sich auf die frühen Phasen der Wirkstoffentwicklung (Zöliakie, Diabetische Nephropathie, Thromboseprophylaxe) und vermarktet Spezialprodukte für Diagnostik und F+E.