News

ESy-Labs erhält Seed-Finanzierung, um seine automatisierte und KI-gestützte Plattform für nachhaltige Elektrosyntheseprozesse voranzutreiben

17. November 2022

Regensburg, 17. November 2022 –In einer Seed-Finanzierungsrunde investiert der High-Tech Gründerfonds (HTGF) 600 Tsd. Euro in die von ESy-Labs entwickelte Plattformtechnologie. Das frische Kapital wird für den Ausbau der technischen Ausstattung und die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter verwendet, um die ESy-Screening-Technologie weiter voranzutreiben.


Durch die von ESy-Labs entwickelte Elektrosynthese von organischen Feinchemikalien und elektrolytischen Recyclingmethoden können deutlich effizientere und neue Prozesse erarbeitet werden, um Ressourcen besser auszunutzen. ESy-Screening ermöglicht den Zugang zu dieser nachhaltigeren Alternative zu den bisher verwendeten klassischen chemischen Verfahren.

ESy-Screening setzt sich aus Hochdurchsatzscreening und Künstlicher Intelligenz zusammen, um Elektrosyntheseprozesse kosten- und zeitsparend zu entwickeln bzw. zu optimieren. Somit verkürzt sich die Zeit bis zur technischen Anwendung deutlich.

Die Elektrosynthese zählt zu den Technologien, die vor allem unter den aktuellen geopolitischen Umständen und Rohstoffknappheit in den kommenden Jahren als Gamechanger in der chemischen Synthese fungieren wird. Wir machen bei der Sektorenkopplung zwischen der chemischen Industrie und dem Energiesektor einen großen Schritt nach vorne.

Prof. Dr. Siegfried R. Waldvogel, Gründer und CTO von ESy-Labs

Mit der Seed-Finanzierung durch den HTGF und öffentliche Förderprojekte wird ESy-Screening mit der geplanten Automation in drei Jahren vollumfänglich zur Verfügung stehen. Bereits heute können sich Interessierte mit der bestehenden Screening-Technologie einen Eindruck von der Elektrosynthese verschaffen. Diese verwendet elektrischen Strom zur Substrataktivierung anstatt stöchiometrischer Reagenzien.

Wir erwarten kurz- bis mittelfristig ein Marktvolumen für ESy-Screening und Lizenzeinnahmen aus Eigenentwicklungen im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Um dies zu erreichen, freuen wir uns sehr, dass der HTGF als Partner an unserer Seite steht und unser Wachstum unterstützt.

Dr. Tobias Gärtner, Geschäftsführer und Gründer von ESy-Labs

Die von ESy-Labs entwickelte elektrochemische Synthese bietet eine nachhaltigere Alternative zu vielen bisher industriell etablierten Reaktionen. Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg mit dem starken Team um Dr. Gärtner und Prof. Waldvogel, um neue nachhaltige Chemie- und Recycling-Prozesse zur Marktreife zu führen.

Dr. Nik Raupp, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds

ESy-Labs Gründer
Gründerteam von ESy-Labs: v. l. n. r. Prof. Dr. Siegfried R. Waldvogel und Dr. Tobias Gärtner


Über die ESy-Labs GmbH
Die ESy-Labs GmbH mit Sitz in Regensburg wurde 2018 gegründet und agiert seither in der Schnittstelle zwischen Energie- und Chemiebranche. Mit der Elektrosynthese als zentrale Technologie arbeitet ESy-Labs darauf hin, die Energiewende für den Industriestandort Deutschland entscheidend mitzugestalten. Die Mitarbeiterzahl von aktuell 6 soll mit dem Invest und bereits eingeworbenen Fördermitteln auf bis zu 15 Mitarbeiter erweitert werden.
Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Webseite www.esy-labs.de  

Pressekontakt
ESy-Labs GmbH
Dr. Tobias Gärtner, Geschäftsführer
+49 941 94686700
info@esy-labs.de
www.esy-labs.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential und hat seit 2005 mehr als 680 Start-ups begleitet. Mit dem Start des vierten Fonds hat der HTGF über 1,3 Milliarden Euro under Management. Das Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.900 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 160 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Fondinvestoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie über 40 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Partnerin Communications & Relations
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Nik Raupp, Investment Manager
n.raupp@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere News-Beiträge

Presse
toolify founders
22. Februar 2024

1,6 Millionen Euro Investment für XITO: Seed-Finanzierung für leicht zugängliche Robotik

Für den Ausbau des Vertriebs und der Produktentwicklung stehen XITO mit der jetzt komplettierten Seed-Finanzierung 1,6 Millionen Euro zur Verfügung. Die Toolify Robotics GmbH ermöglicht Unternehmen mit ihrer Lösungs-Plattform XITO, Roboter eigenständig zu implementieren. Dank XITO gelingt insbesondere auch KMU der kostengünstige Einstieg in die Automatisierung – ohne Programmierkenntnisse und ohne Fachkräfte von außen. Ulm, 22. Februar 2024 – Das von den drei Robot
 
Presse
21. Februar 2024

ClimateTech-Startup Cyclize erhält für revolutionäres Kunststoff-Recycling rund €5 Millionen Seed-Finanzierung

Stuttgart, 21.2.2024 – Cyclize, das ClimateTech-Startup aus Stuttgart, geht mit €4,75 Millionen Startkapital voran, um eine Revolution in der chemischen Industrie einzuleiten. Ziel: Die Ablösung fossiler Ressourcen durch das innovative Recycling von Kohlenstoff aus Kunststoffabfällen und CO2. Geleitet wird die Finanzierungsrunde von UVC Partners. Komplementiert wird die Kapitalerhöhung durch High-Tech Gründerfonds (HTGF), Aurum Impact, UnternehmerTUM Funding for Innovators und Busine
 
Presse
21. Februar 2024

Industrieller 3D Spezialist Threedy sichert sich 10,4 Millionen Dollar in der jüngsten Serie A Investitionsrunde

Threedy ist ein Hightech-Start-up, das 2020 als Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Darmstadt gegründet wurde. Drei bemerkenswert erfolgreiche Jahre nach der Gründung hat sich Threedy eine Investition von 10,4 Millionen US-Dollar gesichert, um das Wachstum in verschiedenen Branchen und Regionen zu beschleunigen. Zu den neuen Investoren gehören die LBBW Venture Capital, TRUMPF VENTURE, Futury Capital und EquityPitcher Ventures. Die Investition unter