Presse

Erster „Green IPO“ – Rebelle, der Online-Marktplatz für Designer Second Hand Artikel, ist an der Börse: Großer Erfolg für HTGF

25. Februar 2022

  • Der IPO von Rebelle am Nasdaq First North Growth Market in Stockholm ist der erste Börsengang mit einer Nasdaq Green Equity Designation im globalen Nasdaq-System.
  • Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist seit Oktober 2013, nur wenige Monate nach der Gründung, an dem Unternehmen beteiligt.
  • Alex von Frankenberg, Geschäftsführer HTGF: „Wir konnten Rebelle schon sehr früh auf dem Weg begleiten. Die Entwicklung, die das Unternehmen in diesen Jahren genommen hat, ist wirklich bemerkenswert. Dass wir als HTGF zusätzlich dazu beitragen konnten, dass ein junges Unternehmen in Europa an die Börse geht, freut uns sehr.“

Hamburg / Bonn, 25.02.2022 – Mit Rebelle geht einer der erfolgreichsten Online-Marktplätze im Bereich Designer Secondhand an die Börse. Bereits kurz nach der Gründung des Unternehmens hatte sich der High-Tech Gründerfonds (HTGF) im Oktober 2013 an dem Start-up beteiligt und Rebelle seither auf der Mission begleitet, die Grundgedanken der Circular Economy in die Luxusgüterbranche zu übertragen. Rebelle ist das vierte Portfoliounternehmen von Europas aktivstem Seedinvestor, das den Schritt an die Börse geht.

Rebelle überzeugt mit innovativem Reselling-Geschäftsmodell
Die Rebelle-StyleRemains GmbH betreibt in Europa die Online-Plattform für Designer Secondhandmode Rebelle.com, auf der Verkäufer:innen ihre gebrauchten Designer-Artikel anbieten können. Rebelle bietet einen bequemen und zeitsparenden Verkaufs-Service: Vom Erstellen professionellen Text- und Bildmaterials bis hin zu Verpackung, Versand, Lagerung und Zahlungsabwicklung übernimmt das Unternehmen den gesamten Verkaufsprozess. Käufer:innen bietet Rebelle über 200.000 Unikate der führenden Luxus- und Designermarken, wie Louis Vuitton, Gucci oder Hermès sowie eine high-end Shopping-Experience. Kern der Rebelle-DNA ist eine strenge Echtheits- und Qualitätsprüfung aller Designerstücke. Damit garantiert das Unternehmen seinen Kund:innen ein sicheres Einkaufserlebnis und schafft gleichzeitig ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft in der Modeindustrie.

HTGF als Frühphaseninvestor an der Expansion des Unternehmens beteiligt
Der HTGF gehört zu den ersten Investoren von Rebelle. Das Gründerteam sowie der Seedinvestor erkannten frühzeitig das Potenzial der Circular Economy in einem besonderen Marktsegment und die Vorteile von Echtheitsprüfungen, effizienten Operations und einem Managed-Marketplace-Ansatz gegenüber kapitalintensiven Wettbewerbern.

Die frühe Beteiligung schaffte für das junge Unternehmen Sicherheit und bildete eine Basis für maßgebliche Wachstumsschritte. Es folgten weitere Finanzierungsrunden mit internationalen Investoren und eine Expansion in wichtige strategische Märkte wie Italien.

Ich durfte Rebelle lange Jahre als Beiratsmitglied und als Observer direkt begleiten. Ich habe ein unglaubliches Team von kreativen und zielorientierten Gründerinnen und Gründern kennengelernt. Sie haben vom ersten Moment an die Potenziale der Kreislaufwirtschaft erkannt und konsequent in ihr Geschäftsmodell integriert, lange bevor Nachhaltigkeit populär wurde. Der IPO ist nun ein wichtiger Meilenstein und ich freue mich, dass ich das Unternehmen bei diesem wichtigen Schritt unterstützen konnte.

Dr. Tanja Emmerling, Partner beim HTGF

Der HTGF sucht stets nach Start-ups mit hohem Wachstumspotenzial. Die Investment Manager:innen des Fonds mit Sitz in Bonn und Berlin vereinen Technologie-Expertise mit einem großen unternehmerischen Verständnis und fast 17 Jahren Erfahrung im Aufbau junger Unternehmen.

Green Deal durch Nasdaq Green Equity Designation
Rebelle ist der erste Börsengang innerhalb des globalen Nasdaq-Systems mit einer Nasdaq Green Equity Designation. Diese vergibt die Nasdaq seit 2021 an ausgewählte und von unabhängigen Parteien geprüfte Unternehmen, die mehr als 50 Prozent ihres Umsatzes aus nachhaltigen Geschäftsaktivitäten erzielen und einen erheblichen Anteil darin investieren.

Erste Börsengang mit einer Nasdaq Green Equity Designation im globalen Nasdaq-System (Copyright: Nasdaq)

Als wir Rebelle damals gegründet haben, war Re-Selling für Luxusgüter eine außergewöhnliche Idee. Zirkularität und nachhaltiges Kaufverhalten waren noch nicht so ausgeprägt wie heute. Über die großen umweltbelastenden Probleme in der Fashionindustrie hat damals kaum ein Konsument wirklich nachgedacht, wenn es um die Kaufentscheidung ging. Wir sind heute sehr froh, dass sich das gerade massiv ändert. Auch der HTGF hat dieses Potenzial früh erkannt. Wir bedanken uns beim gesamten Team, dass sie uns auf diesem Weg begleitet haben und immer große Unterstützer und großartige Ratgeber waren.

Cécile Wickmann, Gründerin und CCO von Rebelle

Der IPO von Rebelle ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnlicher Erfolg: Zum einen sehen wir den ersten Börsengang eines deutschen Unternehmens exklusiv am schwedischen Nasdaq First North Growth Market. Zum anderen wird der IPO von Rebelle zu einem Green Deal – dies bestätigt den großen Impact, den die Gründer:innen durch ihr Geschäftsmodell erreichen konnten. Das deutsche und europäische Start-up-Ökosystem braucht noch viel mehr Börsengänge. Es ist sehr positiv zu sehen, wie an der Nasdaq First North Growth die Voraussetzungen für kleinere und mittlere Start-ups dafür existieren.

Alex von Frankenberg, Geschäftsführer beim HTGF

Rebelle hat uns beim HTGF vom ersten Moment an durch den unglaublichen Innovationswillen im Bereich Nachhaltigkeit und den immens hohen Digitalisierungsgrad im Geschäftsmodell überzeugt. Die Gründer haben es geschafft, einen neuen Markt für hochwertige Designermode maßgeblich mit zu gestalten und gleichzeitig Ressourcen in einem substanziellen Umfang einzusparen.

Markus Kreßmann, Partner beim HTGF

v. l. n. r. Alexander Eulenburg, Cécile Wickmann und Max Schönemann, Rebelle

Über Rebelle
Die Rebelle-StyleRemains GmbH betreibt den führenden deutschen Online-Marktplatz für Designer-Secondhandmode Rebelle.com. Als “Managed Marketplace” bietet Rebelle Verkäuferinnen von Secondhand Designermode einen bequemen und zeitsparenden Verkaufs-Service: Vom Erstellen professionellen Text- und Bildmaterials bis hin zu Verpackung, Versand, Lagerung und Zahlungsabwicklung übernimmt das Unternehmen den gesamten Verkaufsprozess. Käuferinnen bietet Rebelle über 200.000 Unikate der führenden Luxus- und Designermarken, wie Louis Vuitton, Gucci oder Hermès sowie eine high-end Shopping-Experience. Kern der Rebelle-DNA ist eine strenge Echtheits- und Qualitätsprüfung aller Designerstücke. Damit garantiert das Unternehmen seinen Kundinnen ein sicheres Einkaufserlebnis. Das Unternehmen wurde 2013 von Cécile Wickmann und Max Schönemann gegründet und sitzt in der Hamburger Speicherstadt.

Medienkontakt
Katharina von Reden-Lütcken
katharina.reden@rebelle.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 650 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.800 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 150 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Tanja Emmerling, Partner
T.: +49 30 – 4036648 – 64
t.emmerling@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
18. Mai 2022

Ventech, HTGF und Business Angels investieren mehr als 4 Mio. EUR in das Berliner Retail-Tech Unternehmen 7Learnings

Das Unternehmen hat mehr als 4 Mio. EUR an zusätzlichen Investitionen von Ventech (Lead Investor), HTGF und Celonis-Führungskräften erhaltenSeit 2019 bietet das Startup 7Learnings Händlern eine SaaS-Lösung für die auf Machine Learning basierende Preis- und MarketingoptimierungDie Lösung des Unternehmens steigert die Gewinne von Händlern im Durchschnitt um >10%.Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seine Software zur führenden Plattform für Retail Optimization auszubauen
 
Presse
12. Mai 2022

Sehr erfolgreicher Exit für den HTGF: AMCS wird Quentic übernehmen – starke Partner für eine grüne Zukunft

Quentic vereinfacht mit seiner modular aufgebauten Software-as-a-Service-Lösung das Management und Berichtswesen in den Bereichen EHSQ (Umweltmanagement, Gesundheitsschutz, Arbeitsschutz, und Qualitätsmanagement) und ESG (Environment, Social & Governance).Mit der Übernahme durch AMCS wird die Position der Quentic GmbH als einer der führenden Anbieter für integrative Softwarelösungen für EHSQ und ESG weiter gestärkt.Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) war 2008 der erste Investor, g
 
Presse
3. Mai 2022

Tubulis schließt eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Euro ab, um seine ADC-Produktpipeline zu beschleunigen und das Spektrum der Plattformtechnologien zu erweitern

MÜNCHEN, 3. Mai 2022 - Tubulis gibt heute den erfolgreichen Abschluss einer Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Euro (63 Millionen US-Dollar) unter der Führung von Andera Partners und mit Beteiligung der neuen Investoren Evotec und Fund+ bekannt. Alle bestehenden Investoren beteiligten sich ebenfalls an der Runde, darunter Bayern Kapital (mit Wachstumsfonds Bayern 2), BioMedPartners, coparion, High-Tech Gründerfonds (HTGF), OCCIDENT und Seventure Partners. Das neue Kapital nutz