Presse

Graswald erhält 1,25 Mio. € in einer von Lakestar und HTGF angeführten Seed-Runde, um hochrealistische und skalierbare 3D-Welten für das Metaverse zu entwickeln

9. Juni 2022

Hannover, 9. Juni 2022 – Graswald hat eine Finanzierung in Höhe von 1,25 Millionen Euro erhalten, um die Entwicklung seiner 3D-Content-Plattform für die fotorealistische Virtualisierung von Natur zu beschleunigen. Die Seed-Runde wurde vom High-Tech Gründerfonds (HTGF) zusammen mit Lakestar und renommierten Business Angels angeführt und bestärkt Graswalds Vision, fotorealistische 3D-Ökosysteme bereitzustellen, um dem Metaverse Leben einzuhauchen.


Das in Hannover ansässige Start-up setzt seit seinem ersten Produktlaunch im Sommer 2018 neue Maßstäbe bei der Erzeugung natürlicher, digitaler 3D-Welten für die Unterhaltungsindustrie. Die von Graswald entwickelte digitale Natur wird vor allem für Filme und Serien, Videospiele, Animationen und Visualisierungen (z.B. Architektur, Produkte) weltweit eingesetzt. Sowohl Unternehmenskunden als auch Einzelanwender können so ihren 3D-Szenen Leben einhauchen. Dabei können die Nutzer auf eine immer stärker wachsende Bibliothek digitaler Kopien echter Vegetation zugreifen, die von ihren realen Vorbildern kaum zu unterscheiden sind. Mit dem Ökosystem-Tool von Graswald können Nutzer in wenigen Minuten einen ganzen Wald aus einzelnen 3D-Pflanzen erstellen.

Graswald begann 2016 für den Gründer Julius Harling als Nebenprojekt zu seinem Austauschhalbjahr in Kanada. Es wurde schnell zum Standard bei der Naturerstellung in der 3D-Software Blender. Mit über 15.000 Nutzern und einer weltweit aktiven Community ermöglicht Graswald 3D-Studios und 3D-Artists die einfache Erzeugung fotorealistischer 3D-Welten. Mit dem Investment soll weiterer Content geschaffen und Graswald hin zu einer Plattform entwickelt werden. 

Graswald
Echt oder computergeneriert? Bei den mit Graswald erzeugten 3D-Welten lässt sich diese Frage oft nicht beantworten — so real wirkt der digitale Wald. (Bild: Graswald)

Wir sind davon überzeugt, dass sich 3D aufgrund seiner Interaktivität zum nächsten großen Medium entwickelt. Jedoch ist die Erzeugung von 3D Content und insbesondere dreidimensionalen Welten immer noch eine sehr teure, komplexe und zeitaufwendige Angelegenheit, die bisher größtenteils händisch erledigt wird. Durch unseren Ökosystem-Ansatz und unsere automatisierte Produktionspipeline ermöglichen wir eine 3D Welt-Erzeugung binnen Minuten statt Wochen.

Julius Harling, Gründer von Graswald

Graswald hat einen einzigartigen und leistungsstarken Ansatz für die 3D-Technologie gewählt. Sie sind in der perfekten Position, um eine entscheidende Rolle bei der Ausweitung der 3D-Technologien vom Unterhaltungssektor auf noch größere Märkte und unser tägliches Leben zu spielen.

Mika Salmi, Managing Director von Lakestar

Neben der überzeugenden Technologie in einem dynamischen Marktumfeld hat uns insbesondere die Fähigkeit des jungen Teams überzeugt, mit geringen Mitteln ein starkes Marktinteresse zu erzeugen und eine lebhafte Community aufzubauen. Mit dem Investment wollen wir dieser großartigen Entwicklung nun weiteren Schub geben.

Dominik Lohle, Senior Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds

Über die Graswald GmbH
Graswald digitalisiert Natur für die Entertainment Branche. Mithilfe der von Graswald erzeugten digitalen Ökosysteme können 3D Studios und Einzelanwender komplette 3D Welten innerhalb von Minuten kreieren. Die fotorealistischen, digitalen 3D-Lebensräume werden seit 2018 für visuelle Effekte in Film & Fernsehen, Videospiele, Produkt- und Architekturvisualisierungen, Werbe- und Animationsfilme und die Erzeugung synthetischer Trainingsdaten genutzt. Kunden und Partner beinhalten sowohl Hobby-Designer und Selbstständige als auch große Enterprise Kunden (u. a. Amazon Games, NVIDIA und Autodesk)
https://www.graswald3d.com/

Kontakt
Graswald GmbH
Julius Harling, Gründer und CEO
support@graswald3d.com

Über Lakestar
Lakestar hat die Mission, bahnbrechende Technologie-Unternehmen, die von herausragenden Entrepreneuren in Europa und darüber hinaus gegründet worden sind –  zu entdecken, zu finanzieren und zu fördern. Zu den frühen Investitionen des Teams zählen Skype, Spotify, Facebook und Airbnb. Lakestar hat seinen ersten Fonds im Jahr 2013 aufgelegt; inzwischen verwaltet Lakestar ein Gesamtvolumen von über €1.2 Mrd. in drei Frühphasen- sowie einem Wachstumsfonds.
Lakestar unterstützt seine Portfoliounternehmen aktiv in den Bereichen Marketing, Recruiting, Technologie, Produktentwicklung und Regulatorik und begleitet Entrepreneure in allen Wachstumsphasen, vom Seed- und Growth-Stage bis hin zum Exit. Bemerkenswerte Investitionen umfassen unter anderem Revolut, Blockchain.com, Opendoor, Oscar, GetYourGuide, sennder, Eigen, Public.com, SoFi, Solarisbank, Uncapped, Yapily, Terra Quantum, accuRx, Rhino, ZEBEDEE und Hometogo. Lakestar hat seinen Sitz in Berlin, Zürich und London.
Mehr zu Lakestar auf LinkedIn und unter www.lakestar.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 650 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.900 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 150 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dominik Lohle, Senior Investment Manager
d.lohle@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
7. Juli 2022

Kölner EdTech-Start-up DeepSkill erhält siebenstellige Pre-Seed-Finanzierung, u. a. vom High-Tech Gründerfonds und Kienbaum

DeepSkill ist die EdTech-Plattform für emotionale Skills und ganzheitliche Personalentwicklung. Das Startup nutzt ein smartes Content-Baukastensystem, intelligente Algorithmen und datenbasierte Wissensvermittlung, um Mitarbeitende zielgerichtet weiterzuentwickeln und nachhaltige Transformationserfolge zu erzielen.Das Kapital wird für die Plattformentwicklung sowie den Ausbau des Tech-, Sales- und Contentteams genutzt.In diesem Zuge wird auch Thomas Leidinger, der zuletzt über zehn Jahre m
 
Presse
28. Juni 2022

Erfolgreicher Exit für den High-Tech Gründerfonds: Raidboxes wird Teil der team.blue Familie

Bonn, 28. Juni 2022 - team.blue, ein führender digitaler Enabler für Entrepreneure und Unternehmen, hat bekannt gegeben, dass das HTGF-Portfoliounternehmen Raidboxes, ein führender WordPress-Hosting-Anbieter, seiner wachsenden Unternehmensgruppe beitreten wird. Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) veräußert seine Anteile, nachdem er das von Johannes Benz und Torben Simon Meier geführte Team seit 2016 eng begleitet hat. team.blue unterstützt lokale Existenzgründer:innen und klein
 
Presse
22. Juni 2022

TechVision Fonds I und High-Tech Gründerfonds investieren in Textilrecycling-Startup EEDEN

Textilrecycling neu gedacht: Innovatives Verfahren ermöglicht Upcycling von Altkleidung Aachen, 22. Juni 2022 – Der TechVision Fonds I beteiligt sich gemeinsam mit dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) und einem Business Angel als erste Investoren am Textilrecycling-Startup EEDEN. Das Startup aus Mönchengladbach hat ein innovatives Verfahren für das nachhaltige und umweltschonende Recycling von Kleidung und anderen textilen Produkten entwickelt. Mit der Finanzierung plant EEDEN den weit