News

C-mo Medical Solutions erhält 4,1 Mio. € für ihre bahnbrechende Neuentwicklung in der Diagnose von Atemwegserkrankungen mittels Hustenmonitoring

1. September 2022

C-mo Medical Solutions ist ein mehrfach ausgezeichnetes Start-up, das es sich zum Ziel gesetzt hat, das volle Potenzial der Analyse von Husten für eine bessere Diagnose, Behandlung und besseres Disease-Management zu heben. In einer vom Boehringer Ingelheim Venture Fund angeführten Seed-Runde hat das Unternehmen nun 4,1 Millionen Euro eingenommen. Mit der Finanzierung kann das Start-up seine innovative Hustenmonitoring-Plattform auf den Markt bringen.

Lissabon, 1. September 2022 – C-mo Medical Solutions gab heute den erfolgreichen Abschluss einer Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 4,1 Millionen Euro bekannt. Angeführt wurde die Runde vom Boehringer Ingelheim Venture Fund, unter Beteiligung von Portugal Ventures und dem High-Tech Gründerfonds. Für das Unternehmen, das zuvor vom European Institute of Innovation & Technology for Health und der portugiesischen Innovationsagentur ausgezeichnet worden ist, ist dies die erste Finanzierungsrunde.

C-mo Medical Solutions arbeitet an einer Lösung des akuten Problems der Bewertung von chronischem Husten. Diogo Tecelão, Mitgründer und CEO des Unternehmens, erklärt: „Chronischer Husten ist ein weit verbreitetes Symptom, das für bis zu 40 % der Arbeitsbelastung von Pneumologen verantwortlich ist. Gleichzeitig ist Husten ein Symptom, das äußerst wichtige Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten enthält und damit einen enormen klinischen Wert bietet. Die European Respiratory Society hat 2019 betont, dass es einen dringenden Bedarf für geeignete Technologien für das Monitoring von Husten gibt – seitdem haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine solche Lösung zu entwickeln!“

Mit der innovativen Produktlinie von C-mo erschließt das Unternehmen den klinischen Wert des Hustens. Die einzigartige Technologie von C-mo analysiert die feinen Charakteristika des Hustens eines Patienten detailliert und setzt sie in klinisch verwertbare Ergebnisse um.

C-mo ist die erste und einzige Lösung, die ein nahtloses und langfristiges und Monitoring des Hustens ermöglicht und dabei die Privatsphäre von Patienten schützt. Sie ist auch das erste Instrument, das eine vollständige und ganzheitliche Bewertung der Hustenmerkmale des Patienten erlaubt und somit in mehreren wichtigen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen kann.

Diogo Tecelão, Mitgründer und CEO von C-mo Medical Solutions

Damit erfüllt C-mo einen dringenden medizinischen Bedarf und ist eine leistungsstarke Lösung, um die Diagnose zu beschleunigen, den Behandlungsverlauf zu optimieren, das Disease Management zu verbessern und die pharmazeutische Forschung zu unterstützen.

Wir sind begeistert von der neuartigen C-mo-Technologie zur Analyse von Husten und glauben, dass sie einen großen Nutzen bringen wird, indem sie eine genauere Diagnose ermöglicht und Patienten in die Lage versetzt, ihre Krankheit besser zu verstehen und zu bewältigen.

Dr. Alexander Ehlgen, Investment Manager bei Boehringer Ingelheim Venture Fund

Wir sind stolz darauf, in C-mo Medical Solutions zu investieren. Diese Runde wird es dem Unternehmen ermöglichen, sein Produkt weiterzuentwickeln und den medizinischen Bedarf im Zusammenhang mit dem personalisierten Management von chronischem Husten und der Interaktion zwischen Arzt und Patient zu decken, sowie die Internationalisierung auf dem europäischen und US-amerikanischen Markt voranzutreiben.

Teresa Fiúza, Executive Vice President von Portugal Ventures

C-mo adressiert einen bislang ungedeckten medizinischen Bedarf. Die Lösung hat das Potenzial die Diagnose, das Management und die Behandlung von hustenbedingten Krankheiten signifikant zu verbessern.  Die Seed-Runde wird es dem Unternehmen ermöglichen, wichtige klinische Evidenz zu sammeln und seine Plattform weiterzuentwickeln. Wir freuen uns darauf, das Team auf seinem weiteren Weg zu unterstützen.

Niels Sharman, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds

Wir freuen uns, strategische sowie transaktionserfahrene Investoren an Bord zu haben, die unsere Vision teilen. Wir glauben, dass C-mo einen Paradigmenwechsel bei der Behandlung von Husten, dem Monitoring von Atemwegserkrankungen und der Markteinführung neuer Medikamente bewirken wird.

Diogo Tecelão, Mitgründer und CEO von C-mo Medical Solutions

Gründungsteam von C-mo Medical Solutions: v. l. n. r. Filipe Valadas, Alexandra Lopes, Diogo Tecelão, Sara Lobo und Miguel Andrade. © C-mo

Über C-mo Medical Solutions
C-mo Medical Solutions ist ein preisgekröntes Digital Health Start-up, das Lösungen für die Diagnose und das Management von Hustenerkrankungen entwickelt. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das klinische Potenzial der Hustenanalyse zu erschließen und den großen ungedeckten medizinischen Bedarf im Zusammenhang mit dem Management von chronischem Husten zu lösen. Das Unternehmen wurde von Diogo Tecelão, Miguel Andrade, Filipe Valadas, Alexandra Lopes, Sara Lobo und Nuno Neuparth gegründet und kombiniert damit eine Fülle von Erfahrungen in den Bereichen digitale Gesundheit, Unternehmensentwicklung und Atemwegsmedizin.
www.c-mo.solutions

Contact
Diogo Tecelão – Co-founder and CEO
info@c-mo.solutions

Boehringer Ingelheim Venture Fund GmbH
Der Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF) fördert early-stage Forschung und Technologien durch strategische Investitionen. Der BIVF investiert in Biotech und Start-up Unternehmen, die das Potential haben bahnbrechende Technologien zu entwickeln. Überdies unterstützt der BIVF die Gründung neuer Unternehmen basierend auf vielversprechenden Forschungsprojekten an Universitäten oder akademischen Einrichtungen. Das Interesse des BIVF an jungen, Technologie orientierten Unternehmen ist Ausdruck seines Engagements zur Förderung innovativer Ideen und neuer wissenschaftlicher Ansätze mit einem Fokus auf den Bereichen Onkologie, Regenerative Medizin, Infektionserkrankungen und Digital Health.
www.boehringer-ingelheim-venture.com

Über Portugal Ventures
Portugal Ventures, eine zur Banco Português de Fomento-Gruppe gehörende Venture-Capital-Gesellschaft, verwaltet derzeit 254 Millionen Euro und zählt mehr als 140 Portfoliounternehmen. Portugal Ventures investiert in Start-ups in der Pre-Seed- und Series-A-Phase, die innovative Lösungen für den internationalen Markt in den Bereichen Digital & Technology, Manufacturing & Technology, Therapeutics & Health Tech und Tourismus bieten. Seit 2012 hat Portugal Ventures 181 Millionen Euro in 190 neue Unternehmen investiert. Weitere Informationen unter www.portugalventures.pt.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 670 Start-ups begleitet. Mit dem Start des HTGF IV kommen im Herbst 2022 mehr als 400 Mio. Euro Fondsvolumen hinzu. Das Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.900 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 160 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Fondsinvestoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie zahlreiche Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen.

Media contact
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 82300188
s.grueter@htgf.de
Contact Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Niels Sharman , Investment Manager
T.: +49 228 82300147
n.sharman@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere News-Beiträge

Presse
29. September 2022

Dr. Angelika Vlachou und Stefanie Grüter werden neue Partnerinnen beim High-Tech Gründerfonds

Dr. Angelika Vlachou und Stefanie Grüter werden zum 1. Oktober 2022 neue Partnerinnen des High-Tech Gründerfonds.Dr. Angelika Vlachou wird als Partnerin am Berliner Standort des HTGF ihre Tätigkeit im Bereich Life Sciences weiter ausbauen.Stefanie Grüter wird in dieser Position zukünftig die Bereiche Marketing, Kommunikation und Relationship-Management verantworten. Bonn/Berlin, 29. September 2022 – Der High-Tech Gründerfonds, führender Seed-Investor in Deutschland, ernennt S
 
Presse
28. September 2022

GS Bavaria schließt siebenstellige Seed-Runde für die Skalierung von Wolframpartikeln als nachhaltiges Additiv in Verbundwerkstoffen ab

GS Bavaria hat sich zum Ziel gesetzt, die Industrie der Kompositwerkstoffe auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Das Startup ermöglicht es Anwendern, insbesondere mechanische Eigenschaften und Ressourceneinsatz durch die Verwendung von biologisch erzeugten Wolfram-basierten Additiven drastisch zu verbessern. Mit der siebenstelligen Finanzierungsrunde, angeführt vom High-Tech Gründerfonds und unter Beteiligung renommierter Business Angels, baut GS Bavaria die industrielle
 
Presse
26. September 2022

Kupando erhält €13 Millionen aus einer Serie-A-Finanzierungsrunde

Finanzierung mit Lead-Investor Remiges Ventures, Co-Lead-Investor LifeCare Partners und unter Mitwirkung von Brandenburg Kapital, High-Tech Gründerfonds, Ventura Biomed Investors und ungenannten Family Offices abgeschlossen.Die Erlöse werden für den Abschluss der IND relevanten Zulassungsarbeiten und den Beginn der klinischen Entwicklung verwendet. Schönefeld/Berlin, 26. September 2022 – Kupando, ein biopharmazeutisches Unternehmen, das TLR 4/7-Agonisten zur Stimulierung