Presse

instagrid: Spezialist für mobile Hochleistungs-Batteriesysteme erhält 33 Millionen US-Dollar

9. Februar 2022

  • Ludwigsburger Off-Grid-Batteriespezialist instagrid erhält 33 Millionen US-Dollar in Series-B-Runde
  • Technologie ermöglicht kompromisslose, mobile Stromversorgung aus erneuerbaren Quellen unabhängig vom Stromnetz
  • Climate-Tech-Investor Energy Impact Partners führt Finanzierungsrunde an
  • Kapital wird die Internationalisierung des Unternehmens und Entwicklung neuer, skalierbarer Geschäftsmodelle vorantreiben

Ludwigsburg, 09.02.2022 – instagrid, Spezialist für mobile Hochleistungs-Batteriesysteme im professionellen Bereich, gibt heute seine Series B Finanzierung in Höhe von rund 33 Millionen US-Dollar (rund 29 Millionen Euro) bekannt. Die Runde wird angeführt von Energy Impact Partners (EIP), eine in den USA ansässige Venture Capital Gesellschaft mit Fokus auf nachhaltige Unternehmen im Energiesektor. Die Gesamtfinanzierung von instagrid steigt damit auf über 45 Millionen US-Dollar (40 Millionen Euro). Das frische Kapital verwendet instagrid, um die Internationalisierung in Europa und den USA voranzutreiben. Zudem wird die Batterieplattform um smarte digitale Services erweitert, um zukünftig maßgeschneiderte, ganzheitliche Energielösungen anbieten zu können.

Mit ihrer kompakten Baugröße und ihrem niedrigen Gewicht ermöglichen die Hochleistungs-Batteriespeicher von instagrid eine saubere Energieversorgung, da Strom aus erneuerbaren Quellen an jeden Ort mitgenommen und verwendet werden kann.

Damit ersetzen sie umweltschädliche Verbrennungsmotoren, wie sie heute überwiegend für die mobile Energiebereitstellung eingesetzt werden, zum Beispiel auf Baustellen, bei Events oder in Gegenden ohne Stromnetz. Jährlich werden immer noch 50 Millionen solcher fossiler Verbrennungsmotoren abseits des Straßenverkehrs in Betrieb genommen. Bisher wird diesem Segment bei der Energiewende kaum Beachtung geschenkt, obwohl hier hohe CO2– und Schadstoffemissionen entstehen – so reduziert instagrid den CO2-Ausstoß über den gesamten Produktlebenszyklus um bis zu 85 Prozent.

Mit seiner nachhaltigen Alternative zu Verbrennungsmotoren zählt instagrid bereits viele der führenden europäischen Bauunternehmen, Service- und Infrastrukturanbieter zu seinen Kunden, wie z. B. Strabag, Skanska Rental und die Schweizer Bundesbahn SBB. Die SBB benutzt instagrid beim Neubau sowie der Instandhaltung von Bahngleisen und ersetzt damit Dieselgeneratoren.

EIP unterstützt die besten Gründer auf ihrem Weg mit innovativen Technologien die Dekarbonisierung ganzer Industriezweige voranzutreiben. Die mobile Stromerzeugung durch Verbrennungsmotoren ist ein ebenso großes Problem wie Pkws und ein Umbruch war überfällig. Wir sind sehr beeindruckt von Sebastian und Andreas: Sie haben das beste Produkt auf dem Markt entwickelt und instagrid schnell skaliert. Wir sind stolz darauf, ihre globale Expansion mit voranzutreiben.

Matthias Dill, Managing Partner bei Energy Impact Partners

Sämtliche Bestandsinvestoren haben sich erneut an der Finanzierungsrunde beteiligt, namentlich SET Ventures, Segnalita Ventures, die blueworld group, der High-Tech Gründerfonds und die Wille Finance AG. Auch Pierre-Pascal Urbon, Vorsitzender des Beirates und ehemaliger CEO des börsennotierten Solarelektronik-Spezialisten SMA, investierte in das Unternehmen.

Mit ihrer branchenführenden mobilen Stromversorgung, die es Anwendern ermöglicht ihre Arbeit nachhaltig zu gestalten, transformiert instagrid die gesamte Branche. Die Gründer von instagrid haben das stärkste Team im Bereich der Energiespeicher aufgestellt um instagrids disruptive Technologie auf einem ambitionierten Zeitplan in neue Märkte und Anwendungen zu bringen.

Anton Arts, Managing Partner bei SET Ventures

Die mobilen Batterielösungen von instagrid schonen nicht nur die Umwelt. Für den professionellen Endanwender sichern sie vor allem auch einen zuverlässigen und effizienten Zugang zu Elektrizität. Sie ermöglichen es, den Kund:innen überall hochwertige und innovative Dienstleistungen anbieten zu können und erschaffen ein besseres Kundenerlebnis ohne Lärm und Abgase.

Wir freuen uns sehr, mit dem frischen Kapital noch besser zum Umstieg auf eine nachhaltige Energienutzung beitragen zu können. Mobile Batteriespeicher bringen Geschwindigkeit und Flexibilität in die Energiewende und werden die Elektrifizierung vieler Bereiche der Wirtschaft überhaupt erst ermöglichen.

Sebastian Berning und Andreas Sedlmayr, beides Geschäftsführer und Gründer von instagrid

Sebastian Berning und Andreas Sedlmayr

Über Energy Impact Partners
Energy Impact Partners, LP (EIP) ist eine führende globale Venture Capital Plattform, die sich auf den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft fokussiert. EIP bringt Start-Up Unternehmen zusammen mit einer Koalition aus Energie- und Industrie-Unternehmen um Innovationen voranzutreiben. Mit ingesamt mehr als 2 Milliarden EUR in Assets under Management investiert EIP in weltweit in Venture-, Growth-, Kredit- und Infrastrukturfinanzierung.  EIP hat etwa 60 Mitarbeiter in Büros in New York, San Francisco, Palm Beach, London, Köln und Oslo. Weitere Informationen zu EIP unter: www.energyimpactpartners.com.

Über instagrid
instagrid bietet die leistungsstärksten mobilen Batteriesysteme und treibt damit die Energiewende für die Bereitstellung von Elektrizität abseits vom Stromnetz voran, die heute noch von Verbrennungsmotoren dominiert wird. Mit seiner patentierten Technologie bietet instagrid die Versorgung mit sauberer mobiler Energie ohne Kompromisse für alle Wirtschaftszweige, die auf Energie abseits des Stromnetzes angewiesen sind. Mit seinem ersten Produkt, instagrid ONE, ist instagrid Marktführer für professionelle tragbare Stromversorgungen und bietet heute schon in der gesamten EU Bereichen wie  Baugewerbe, Veranstaltungstechnik oder öffentlicher Sicherheit einen zuverlässigen und effizienten Zugang zu Strom und ersetzt damit umweltbelastende Generatoren.
www.instagrid.co

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 650 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.800 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 150 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de
Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Johannes Weber, Investment Manager
T.: +49 30 – 4036648 41
j.weber@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
9. August 2022

Mobile Learning Start-up doinstruct erhält siebenstellige Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und Born2Grow

Mitarbeiterschulung, Integration und Kommunikation neu gedacht: doinstruct entwickelt eine niedrigschwellige, mehrsprachige, mobile Schulungslösung für Frontlineworker. Die Software ermöglicht es Unternehmen, ihre Mitarbeitenden sowie Dienstleister lieferkettenübergreifend und ortsunabhängig auf dem Smartphone zu schulen. Mit den neuen, starken Partnern möchte doinstruct die Mitarbeiterschulung in Unternehmen revolutionieren und die Produktentwicklung sowie die Expansion des Unternehme
 
Presse
27. Juli 2022

Energiewende-Startup node.energy erhält 7 Mio. Euro in Series-A-Finanzierung

Insgesamt vier neue Investoren steigen in das Unternehmen ein und auch Bestandsinvestoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und renommierte Business Angels bringen erneut frisches Kapital ein. Die Auswahl der vier neuen Investoren der Series-A erfolgte dabei ganz bewusst. So wird die Finanzierungsrunde angeführt vom Kölner VC BitStone Capital, dem führenden PropTech Fund mit starker Expertise in der Immobilienbranche. Als Co-Investoren bringen die 10x Founders umfassende Erfahrung
 
Presse
12. Juli 2022

Embedded-Security-Startup Emproof sichert sich 2 Mio. € Seed-Finanzierung von europäischem Investorenkonsortium

Eindhoven/Bochum, 12. Juni 2022 – Emproof B.V. hat erfolgreich eine Seed-Finanzierungsrunde über 2 Millionen Euro abgeschlossen, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Produktpalette weiter auszubauen und Kunden in Europa und den USA zu bedienen. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von der niederländischen Investmentgesellschaft TIIN Capital über ihren Dutch Security TechFund, zusammen mit dem deutschen High-Tech Gründerfonds und dem französischen Venture-Capital-Fonds Cyber Imp