Presse

Tangany schließt 7 Mio. € Seed-Runde ab, um seine Whitelabel Crypto Custody Wachstumsstrategie fortzusetzen 

20. April 2022

  • Tangany nutzt eigene Technologie, um eine zuverlässige, skalierbare und hochsichere White-Label-Custody von digitalen Assets auf der Blockchain anzubieten
  • Mehr als 40 Kunden nutzen Tanganys Lösung, darunter Tezos Foundation, Quirin Privatbank und Exporo 
  • Verwahrt derzeit digitale Vermögenswerte im Wert von 400 Millionen Euro
  • Die Finanzierungsrunde wird von Nauta Capital angeführt und unterstützt durch bestehenden Investor HTGF und neuen Investor C3 VC Fund

München, 20. April 2022 – Tangany, eine BaFin-regulierte White-Label-Plattform für die Verwahrung von Krypto-Vermögenswerten, hat in der von Nauta Capital geführten Seed-Runde 7 Millionen Euro eingesammelt. Ebenfalls beteiligt an der Runde sind der bestehende Investor HTGF sowie Neuinvestor C3 VC Fund. Tanganys Whitelabel Custody Lösung bietet eine hochsichere Verwahrung für digitale Vermögenswerte wie Bitcoin, Ethereum, Stablecoins, Security Tokens und NFTs. Die firmeneigene Lösung unterstützt sowohl Warm- als auch Cold-Wallets und bietet Kunden Optionen zur Integration von Blockchain.

Das in München ansässige Fintech-Unternehmen verzeichnete im letzten Jahr ein rasantes Wachstum und konnte über 25 neue Kunden gewinnen, darunter die Tezos Foundation, die Quirin Privatbank und Exporo. Dieses Wachstum spiegelt die mehr als 400 Millionen Euro an verwahrten digitalen Vermögenswerten wider, die den Umsatz bis Ende 2021 um das Fünffache gesteigert haben und für einen Jahresgewinn sorgten.

Die deutschen FinTech-Preisträger haben einen großen europäischen Kundenstamm und verzeichnen bereits globale Nachfragen aus Asien, Amerika und Afrika. Dies zeigt, dass die Custody-Lösung von Tangany weltweit für ihre Qualität und Zuverlässigkeit bekannt ist.

Mit dieser erfolgreichen Finanzierungsrunde beginnen wir das nächste Kapitel unserer Entwicklung. Wir waren 4x oversubscribed, was zeigt, dass Tangany auf dem richtigen Weg ist. Bislang ist Tangany ausschließlich durch seine eigene Profitabilität gewachsen. Unsere Partnerschaft mit Nauta Capital, C3 VC Fund und unseren bestehenden Investoren wird es uns ermöglichen, unser Wachstum, durch Erweiterung unseres Teams, zu beschleunigen und weiterhin unsere außergewöhnlich hohen Standards für Qualität und Zuverlässigkeit beizubehalten. Wir werden weiterhin auf Innovationen setzen und freuen uns sehr auf die Zukunft.

Martin Kreitmair, CEO von Tangany

Es wird erwartet, dass das Team bis Ende 2022 auf mehr als 50 Mitarbeiter wächst. Beginnend mit der Einstellung von Heinrich Polke, dem neuen COO des Unternehmens, ist der erste Schritt in diese Richtung bereits getan. Die Finanzierungsrunde wird Tangany zusätzlich ermöglichen, das bestehende Kerngeschäft der Verwahrung um neue Dienstleistungen wie Staking und Yield Farming zu erweitern. Parallel dazu werden die verschiedenen Geschäftsaktivitäten durch eine einheitliche API und eine neu hinzugefügte Website für Kunden stärker gebündelt.

Tangany hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbreitung von Kryptowerten wie Kryptowährungen voranzutreiben und es Unternehmen zu ermöglichen, ihren Katalog an Finanzprodukten zu erweitern. Gleichzeitig soll der Übergang für deren Kunden so reibungslos wie möglich bleiben. 

Obwohl die Kryptoindustrie in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten hat, muss sie erst noch die Kluft zwischen den Early Adopters und dem Massenmarkt überwinden. Dies ist größtenteils auf die zugrundeliegende technische Komplexität zurückzuführen, die Tangany und andere Verwahrungsanbieter maßgeblich minimieren und damit den Zugang für die nächste Welle von Krypto-Nutzern nicht nur ermöglichen sondern auch vereinfachen. Wir sind besonders begeistert von Tanganys eingebettetem Ansatz, der es jedem ermöglicht, Kryptowährungen nahtlos in sein Angebot zu integrieren.

Markus Düttmann, Principal bei Nauta Capital

Als neuer Investor in Tangany freuen wir uns darauf, die nächste Stufe der Erfolgsgeschichte von Tangany aktiv zu unterstützen. Tangany ist sehr gut positioniert für die nächste Evolutionsstufe. Traditionelle Banken haben noch keine adäquaten Kryptoverwahrungs-Lösungen entwickelt und verlassen sich daher auf Tangany als führenden Verwahrungs-Anbieter. Durch die frühzeitige Erteilung der Lizenz hat Tangany einen großen Vorsprung vor der Konkurrenz in Europa und darüber hinaus.

Stefan Schuetze, Managing Partner von C3 VC Fund

Als führender Investor der ersten Runde sind wir stolz auf das, was das Team bisher erreicht hat und heißen die neuen Investoren an Bord willkommen. Wir glauben, dass die Technologie von Tangany eine entscheidende Rolle in der kommenden Ära des neuen Geldes spielen wird.

Tobias Schulz, Principal beim HTGF

DISCLAIMER: Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Tangany Management
Management Team von Tangany (Bild: Tangany)

Über Tangany
Tangany, 2019 gegründet, ist ein reguliertes deutsches Finanzinstitut, das eine marktführende B2B-Lösung für die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten auf der Blockchain anbietet. Mit der Tangany Custody Suite können Kunden digitale Vermögenswerte wie Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, etc.), Stablecoins, Security Tokens, Crypto Securities und NFTs in einer Warm- oder Cold Wallet verwahren. Das Institut ist nach § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 6 KWG als qualifizierte Kryptoverwahrstelle reguliert. Für seine führende Wallet-Infrastruktur hat Tangany in den letzten Jahren regelmäßig Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Fintech Germany Award 2020 für Seed Stage und 2021 für Investment Technology. www.tangany.com 

Kontakt: tim.schuster@tangany.com 

Über Nauta Capital  
Nauta Capital ist eine paneuropäische Risikokapitalgesellschaft, mit Büros in London, Barcelona und Berlin, die in Technologieunternehmen im Frühstadium investiert. Mit über einer halben Milliarde Euro Vermögen unter ihrer Verwaltung und einem Team von 24 Mitarbeitern ist Nauta Capital eine der größten europäischen VC-Gesellschaften mit Schwerpunkt B2B. Als branchenunabhängiger Investor interessiert sich Nauta vor allem für B2B-SaaS-Lösungen mit starken Netzwerkeffekten, vertikal ausgerichtete Unternehmenstechnologien, die große Industrien umgestalten, sowie für Unternehmen, die Deep-Tech-Anwendungen einsetzen, um die Herausforderungen großer Unternehmen zu lösen. Nauta hat Investitionen in mehr als 60 Unternehmen geleitet, darunter Brandwatch, HappySignals, Marfeel, Nextail, Emjoy, zenloop, Mercaux, Holded, Onna, MishiPay und Smart Protection. Weitere Informationen finden Sie unter www.nautacapital.com

Kontakt: carles.ferrer@nautacapital.com  

Über C3 Management und den C3 VC-Fonds
C3 Management GmbH ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft, die sich auf die Verwaltung von Risikofonds konzentriert, die in außergewöhnliche Blockchain-Technologieunternehmen weltweit investieren. Die Mission von C3 ist es unter anderem, das Wachstum, die Entwicklung und vor allem die Akzeptanz von EOSIO-basierten Blockchains und der EOSIO-Software zu beschleunigen. Zu diesem Zweck verwaltet C3 den C3 VC Fund, der teilweise von Block.one finanziert wird und Entwicklern und Unternehmern die Finanzierung bietet, die sie benötigen, um gemeinschaftsorientierte Unternehmen zu gründen, die EOSIO nutzen. Der C3 VC-Fonds konzentriert sich auf Technologieunternehmen in der Früh- und Wachstumsphase und übernimmt in der Regel eine Minderheitsbeteiligung. Der C3 VC Fund ist weltweit tätig und hat seinen Sitz in Frankfurt, Deutschland.
www.c3-management.com

Über High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist ein Seed-Investor, der vielversprechende, technologieorientierte Start-ups finanziert. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 900 Mio. EUR in drei Fonds und einem internationalen Netzwerk von Partnern hat der HTGF seit 2005 bereits mehr als 650 Start-ups unterstützt. Das Team aus erfahrenen Investmentmanagern und Startup-Experten begleitet mit Expertise, Unternehmergeist und Leidenschaft die Entwicklung junger Unternehmen. Der Fokus des HTGF liegt auf Hightech-Start-ups in den Bereichen Digital Tech, Industrietechnik, Life Sciences, Chemie und verwandten Geschäftsfeldern. Bis heute haben externe Investoren in mehr als 1.900 Anschlussfinanzierungsrunden über 4 Milliarden Euro in das HTGF-Portfolio investiert. Außerdem hat der HTGF Beteiligungen an mehr als 150 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Investoren dieser öffentlich-privaten Partnerschaft gehören das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die KfW Capital und die Fraunhofer-Gesellschaft e.V. sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, BAYER, B.Braun, Boehringer Ingelheim, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Tobias Schulz, Principal
T.: +49 228 – 82300 – 130
t.schulz@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
18. Mai 2022

Ventech, HTGF und Business Angels investieren mehr als 4 Mio. EUR in das Berliner Retail-Tech Unternehmen 7Learnings

Das Unternehmen hat mehr als 4 Mio. EUR an zusätzlichen Investitionen von Ventech (Lead Investor), HTGF und Celonis-Führungskräften erhaltenSeit 2019 bietet das Startup 7Learnings Händlern eine SaaS-Lösung für die auf Machine Learning basierende Preis- und MarketingoptimierungDie Lösung des Unternehmens steigert die Gewinne von Händlern im Durchschnitt um >10%.Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seine Software zur führenden Plattform für Retail Optimization auszubauen
 
Presse
12. Mai 2022

Sehr erfolgreicher Exit für den HTGF: AMCS wird Quentic übernehmen – starke Partner für eine grüne Zukunft

Quentic vereinfacht mit seiner modular aufgebauten Software-as-a-Service-Lösung das Management und Berichtswesen in den Bereichen EHSQ (Umweltmanagement, Gesundheitsschutz, Arbeitsschutz, und Qualitätsmanagement) und ESG (Environment, Social & Governance).Mit der Übernahme durch AMCS wird die Position der Quentic GmbH als einer der führenden Anbieter für integrative Softwarelösungen für EHSQ und ESG weiter gestärkt.Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) war 2008 der erste Investor, g
 
Presse
3. Mai 2022

Tubulis schließt eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Euro ab, um seine ADC-Produktpipeline zu beschleunigen und das Spektrum der Plattformtechnologien zu erweitern

MÜNCHEN, 3. Mai 2022 - Tubulis gibt heute den erfolgreichen Abschluss einer Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Euro (63 Millionen US-Dollar) unter der Führung von Andera Partners und mit Beteiligung der neuen Investoren Evotec und Fund+ bekannt. Alle bestehenden Investoren beteiligten sich ebenfalls an der Runde, darunter Bayern Kapital (mit Wachstumsfonds Bayern 2), BioMedPartners, coparion, High-Tech Gründerfonds (HTGF), OCCIDENT und Seventure Partners. Das neue Kapital nutz