Presse

Rekord-Finanzierung im HTGF-Portfolio: EGYM erhält €207 Millionen Wachstumskapital von neuem US-Investor Affinity Partners

6. Juli 2023

  • Gemeinsame Vision: Digitalisierung der Fitnessbranche vorantreiben und über Arbeitgeber mit dem Gesundheitsmarkt verbinden
  • Investition ermöglicht weiteren Ausbau des Firmenfitness-Netzwerks EGYM Wellpass
  • EGYM erwartet profitables Geschäftsjahr 2023
  • Bereits seit 2011 ist EGYM Teil des HTGF-Portfolios. Die Finanzierungsrunde ist eine der größten im Portfolio des Seed-Investors
  • CEO Philipp Roesch-Schlanderer: “EGYMs digitale Trainingslösungen beschleunigen Transition des milliardenschweren Gesundheitsmarkts von ‚Reparatur‘ zu Prävention”
  • Asad Naqvi, Affinity Partners: “Freuen uns, EGYM auf dem Weg zum Börsengang zu begleiten”
  • Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer HTGF: “Der Erfolg ist hochverdient. Das EGYM Management-Team hat allen Krisen der vergangenen Jahre getrotzt und konnte den Wachstumskurs des Unternehmens organisch und durch Akquisitionen weiter beschleunigen”

Bonn / München, 06.07.2023 – Großer Erfolg für das HTGF-Portfoliounternehmen EGYM: Der internationale Fitnesstechnologie- und Firmenfitness-Innovationsführer EGYM erhält in einer Serie-F-Finanzierungsrunde bis zu 207 Millionen Euro Wachstumskapital von seinem neuen Investor Affinity Partners, einer globalen Investmentgesellschaft mit Sitz in Miami, USA, sowie den bestehenden Investoren Mayfair Equity Partners und Bayern Kapital. Damit ist die Finanzierungsrunde eine der größten im Portfolio des Seed-Investors High-Tech Gründerfonds. €107 Millionen fließen sofort, weitere zusätzliche €100 Millionen stehen für künftige Investitionen zur Verfügung. Investitionsschwerpunkte sind die Entwicklung weiterer innovativer digitaler Lösungen für das gesundheitsorientierte Training und der massive Ausbau des Firmenfitnessnetzwerks EGYM Wellpass. Die EGYM Gruppe wächst aktuell im Jahresvergleich um 70 Prozent (EGYM Wellpass: über 100 Prozent) und erwartet, das Geschäftsjahr 2023 profitabel abzuschließen, während sie gleichzeitig erheblich in zukünftiges Wachstum investiert.

EGYM Wellpass hat sich mit über 11.500 teilnehmenden Sport- und Wellnesseinrichtungen in ganz Deutschland, Österreich und Frankreich zum führenden Netzwerk für Betriebliches Gesundheitswesen (BGM) entwickelt und wächst jährlich um mehr 100 Prozent. Knapp 2,5 Millionen berechtigte Mitarbeiter von mehr als 7.500 teilnehmenden Unternehmen haben so die Möglichkeit, zu günstigen Tarifen und so häufig sie wollen in den Wellpass Partnerstudios zu trainieren. Fast 80 Prozent der aktiven Wellpass-Teilnehmer hatten zuvor keine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio. 2022 hatte EGYM den Marktführer im französischen Corporate-Fitnessmarkt, Gymlib, übernommen und plant den weiteren internationalen Ausbau seines Firmenfitness-Netzwerks.

Philipp Roesch-Schlanderer - EGYM
EGYM Mitgründer und CEO Philipp Roesch-Schlanderer (Bild: EGYM)

Wir freuen uns, dass unser neuer Gesellschafter Affinity Partners unsere Vision teilt, die gesamte Fitnessbranche zu digitalisieren. Denn wir wollen diejenige Plattform sein, die die Studios durch moderne, sichere und effektive Trainingsangebote zu führenden Akteuren macht bei der Umstellung des weltweit größten Marktes überhaupt – des Gesundheitsmarktes – von der Reparatur zur Prävention. Dazu gehören moderne, sichere und effektive Trainingsangebote sowie Datennutzung zur Verbesserung der Trainingsqualität und Dokumentation des Trainingserfolgs. Firmenfitness spielt dabei eine herausragende Rolle. Mit dem neuen Wachstumskapital werden wir EGYM Wellpass massiv weiter ausbauen und Arbeitgeber dabei unterstützen, das Wohlbefinden ihrer Belegschaften durch Trainingsangebote in tausenden hochwertigen Clubs zu stärken. Das Wellpass-Programm ist für Unternehmen außerdem ein wichtiges Incentive im zunehmenden Ringen um neue Mitarbeiter. Und für Fitness- und Gesundheitseinrichtungen ist EGYM Wellpass ein starker Partner, damit sie den Milliarden-Trend Betriebliches Gesundheitsmanagement nicht verpassen.

Philipp Roesch-Schlanderer, Mitgründer und CEO von EGYM

EGYM adressiert den gewaltigen und schnell wachsenden globalen Fitness- und Gesundheitsmarkt mit einem differenzierten technologiezentrierten Ansatz. Wir treffen nicht oft auf Unternehmen mit Umsätzen in dreistelliger Millionenhöhe, die ihre Größe im Jahresvergleich nahezu verdoppeln. Mit EGYM unterstützen wir ein unglaubliches Team mit einer langen Erfolgsbilanz, und wir freuen uns darauf, das Unternehmen auf seinem Weg zum Börsengang zu begleiten.

Asad Naqvi, Partner bei Affinity Partners

EGYM ist nach der erfolgreichen Bewältigung der Corona-Krise und der jetzt abgeschlossenen Investitionsrunde bestens für die Zukunft aufgestellt. Weltweit verwenden derzeit fast 16.000 Studios die EGYM Produkte und Services, darunter viele der größten Enterprise-Studioketten.

Seit 2011 begleiten wir EGYM. Das Unternehmen zahlt auf zwei Megatrends ein: Zum einen Fitness und Gesundheit durch vernetzte und intelligente Fitnessgeräte. Zum anderen bietet EGYM Arbeitgebern über Wellpass ein sehr attraktives Angebot an vielfältigen Fitnessmöglichkeiten für ihre Mitarbeitenden. In einem zunehmend umkämpften Arbeitsmarkt hilft EGYM den Arbeitgebern, nicht nur für die junge Generation, sondern für alle Arbeitnehmenden deutlich attraktiver zu werden.

Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer des HTGF

Der HTGF ist nicht nur einer unserer frühen Investoren, sondern vor allem ein Partner, der immer an uns und unser Geschäftsmodell geglaubt hat. Er ist ein wichtiger Ansprechpartner, auch in turbulenten Zeiten. Für dieses Vertrauen möchten wir uns bedanken. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam weiter an EGYM arbeiten können.

Philipp Roesch-Schlanderer, Mitgründer und CEO von EGYM

Über EGYM
EGYM ist ein weltweit führender Anbieter intelligenter, technologiegestützter Workout-Lösungen für Fitness- und Gesundheitseinrichtungen. Mit seiner umfassenden Palette an vernetzten Fitnessgeräten und digitalen Produkten, die sich nahtlos in die Hard- und Software von Drittanbietern integrieren lassen, macht EGYM das Training smarter und effizienter. Ergebnis ist ein Ökosystem für Fitnesstechnologie: Trainierende profitieren von einem vollständig vernetzten Trainingserlebnis in und außerhalb des Studios mit datengestützten Trainings- und Gesundheitsergebnissen, Betreiber von messbaren Unternehmensresultaten.

Für Arbeitgeber bietet EGYM unter der Marke EGYM Wellpass abonnementbasierte Gesundheits- und Wellnesslösungen für Unternehmen an. Die Beschäftigten erhalten Zugang zu hochwertigen Sport- und Gesundheitseinrichtungen sowie zu EGYM-Trainingsprogrammen und profitieren von einer Verbesserung ihrer allgemeinen Gesundheit. Arbeitgeber beugen so kostspieligen Krankheiten vor, investieren in eine höhere Produktivität und steigern das Wohlbefinden ihrer Belegschaft.

EGYM hat seinen Hauptsitz in München mit weiteren Niederlassungen in ganz Europa und einem US-Sitz in Denver, Colorado.

Kontakt EGYM
Dr. Hans Jürgen Croissant
EGYM Unternehmenssprecher
hans-juergen.croissant@egym.com
+49 (0)89/9213105-19

Über den High-Tech Gründerfonds   
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential und hat seit 2005 mehr als 700 Start-ups begleitet. Mit dem Start des vierten Fonds hat der HTGF rund 1,4 Milliarden Euro under Management. Das Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4,5 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 2.000 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 170 Unternehmen erfolgreich verkauft.  
Zu den Fondsinvestoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die KfW Capital sowie 45 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. 

Medienkontakt 
High-Tech Gründerfonds Management GmbH 
Tobias Jacob, Senior Marketing & Communications Manager
T.: +49 228 – 82300 – 121 
t.jacob@htgf.de    

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
22. April 2024

Successful exit for HTGF: Novo Nordisk to acquire Cardior Pharmaceuticals

Novo Nordisk will acquire Cardior for up to 1.025 billion Euros in upfront and potential milestone payments. Cardior is a leader in the discovery and development of therapies that target RNA as a means to prevent, repair and reverse diseases of the heart. High-Tech Gründerfonds (HTGF), one of Europe’s leading seed investors, participated in the first financing round in 2017. Bonn, Germany, 25 March 2024 – Novo Nordisk and Cardior Pharmaceuticals today announced that N
 
Presse
11. April 2024

Scavenger AI sichert sich 1,1 Mio. € Pre-Seed Finanzierung für datengetriebene Entscheidungsfindung 

Das AI-Start-Up hilft Unternehmen, anhand ihrer Daten, die bestmögliche Entscheidung unter jeglichen Umständen zu treffen.  Scavenger AI erhält 1,1 Mio. € vom High-Tech Gründerfonds (HTGF), Calm/Storm Ventures, Femventix und dem B4i Investment Fund.  Mit dem neuen Kapital wird die erste Version der Software in den Markt eingeführt und Kunden auf der Warteliste bedient.  Frankfurt, 08.04.2024 – Das deutsche Data Analytics & AI Start-up Sc
 
Presse
10. April 2024

Fusionsenergie: Proxima Fusion erhält Seed-Finanzierung über 20 Millionen Euro

Weniger als ein Jahr nach der Pre-Seed-Runde von 7,5 Mio. Euro, zeigen simulationsbasierte Stellarator-Optimierungen des ersten Spin-outs des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik erste Erfolge. Neue Finanzierung unterstützt den weiteren Ausbau eines Weltklasse-Teams in München und öffentlich-privater Partnerschaften in Europa. Proxima Fusion baut auf 1,3 Milliarden Euro öffentlicher Investitionen in das deutsche Experiment W7-X auf. München, 10. April 2024 – Proxima F