Presse

Der High-Tech Gründerfonds und Bayern Kapital investieren in die „Global Sourcing Platform“ der pliXos GmbH

3. Juli 2009

 Die pliXos GmbH bietet mit der Global Sourcing Platform eine Lösung zur Industrialisierung von Global Sourcing Projekten. Die Plattform ermöglicht die Sicherstellung der Qualität und Kontrolle der ausgelagerten Software- und IT- Dienstleistungen und verringert dadurch die Kosten. Der pliXos Ansatz als Software-as-a-Service – über Unternehmensgrenzen hinweg – senkt zusätzlich die Einstiegs-barrieren und operativen Kosten für den Kunden und bietet einzigartige Synergie-Effekte. Die Nutzung etablierter Open Source Komponenten bietet gegenüber proprietären Systemen Vorteile hinsichtlich der Flexibilität, Kostenstruktur, und Investitionssicherheit. Der High-Tech Gründerfonds und Bayern Kapital unterstützen den Aufbau des Unternehmens und die Entwicklung der Technologie durch die Übernahme der Seed-Finanzierung.

Die Steuerung der international ausgelagerten Software- und IT-Dienstleistungen (Global Sourcing) stellt Unternehmen vor signifikante Herausforderungen hinsichtlich der Sicherstellung der Transparenz und Qualität der ausgelagerten Leistung sowie der unternehmerischen Flexibilität. Dies führt dazu, dass die mit Global Sourcing verbundenen Ziele in der Mehrzahl der Projekte nicht erreicht werden können. pliXos ermöglicht Unternehmen die Umsetzung von Global Sourcing Projekten in hoher Qualität und Effizienz, bei gleichzeitiger Sicherung der vollständigen Kontrolle.

Basis des Angebotes von pliXos ist die Global Sourcing Platform. Ein entscheidender Vorteil der pliXos Plattform ist der „Top Down Ansatz“, die Steuerung der Leistungserbringung aus „Sicht des CIOs“. Durch die Standardisierung und Automatisierung der Leistungs- und Steuerungsprozesse werden global verteilte Software- und IT-Dienstleistungen signifikant optimiert.

Der Betrieb als Software-as-a-Service ermöglicht den flexiblen Einsatz über Organisationsgrenzen hinweg und bietet einzigartige Synergien bzgl. Kosten, gewonnener Erfahrungen, neuen Entwicklungen oder auch externer Schnittstellen. Projekte werden als neue Mandanten auf der Plattform eingerichtet. Die zeit- und kostenaufwändige Einrichtung und Konfiguration traditioneller Client/Server Lösungen entfällt. Der integrative Ansatz und die Verwendung von Open Source Komponenten beschleunigt die Entwicklung der Plattform, senkt die Einstiegsbarrieren von Kunden erheblich und bietet weitere signifikante Vorteile gegenüber proprietären Systemen.

pliXos setzt auf einen Wachstumsmarkt
Sowohl die Leistungsfähigkeit der Plattform, wie auch die Größe des adressierten Marktes und das erwartete Marktwachstum überzeugten die Investoren. „Wir haben ein starkes Gründerteam mit einzigartigen Kompetenzen und tiefer Erfahrung im Global Sourcing Markt kennengelernt, welches zudem über ein exzellentes Netzwerk zu relevanten Ansprechpartnern in Konzernen verfügt. Über Servicegebühren sehen wir einen insgesamt schlanken Vertriebsansatz, der nicht monolithisch und teuer wie bei proprietären Systemen ist“, erklärt Markus Kreßmann, Investmentmanager des High-Tech Gründerfonds. Rosi Keimerl, Senior-Beteiligungsmanagerin bei Bayern Kapital bekräftigt, dass „pliXos mit der Global Sourcing Platform jedem Unternehmen ermöglicht, an den Vorteilen von Global Sourcing zu partizipieren, ohne langwierige und aufwendige Lernzyklen durchlaufen oder sehr teure Beratungsleistungen einkaufen zu müssen“.

Über die pliXos GmbH:
pliXos bietet Lösungen zur Optimierung von global erbrachten Software-Dienstleistungen. Kernangebot ist die Global Sourcing Platform zur Abwicklung und Steuerung von Global Sourcing Projekten, welche als Software-as-a-Service zur Verfügung gestellt wird. Darüber hinaus bietet pliXos kundenspezifische Beratung und weitere Dienstleistungen. Die methodische und praktische Kompetenz der pliXos basiert auf langjähriger Erfahrung aus der Steuerung von Global Sourcing Projekten, sowohl aus der Perspektive von Kunden wie auch Dienstleistern. Erste namhafte Vertragsabschlüsse bestätigen den pliXos Ansatz.

Kontakt:
pliXos GmbH
Robert Martignoni
Director Business Development & Research
Münchner Technologiezentrum (MTZ)
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
Tel.: 089 / 89056957
Fax: 089/ 381511379
Robert.Martignoni@plixos.com
www.plixos.com

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500 TEUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „proof of concepts“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rd. 272,0 Mio. EUR. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Markus Kreßmann
Investmentmanager
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 965685-32
Fax: 0228 / 965685-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Über den Seedfonds Bayern von Bayern Kapital:
Der Seedfonds Bayern besteht seit 2003, ist mit insgesamt 22 Mio. Euro für die Finanzierung von neu gegründeten technologieorientierten Unternehmen in Bayern ausgestattet und steht als regionaler Ansprechpartner zur Verfügung. Er wird von Bayern Kapital gemanagt, die 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der „Offensive Zukunft Bayern“ errichtet wurde, um insbesondere junge innovative bayerische Unternehmen mit Beteiligungskapital auszustatten. Bisher hat Bayern Kapital rund 142 Mio. Euro in mehr als 180 innovative High-Tech-Unternehmen investiert. Bayern Kapital verwaltet derzeit ein Gesamtfondsvolumen von rund 190 Mio. Euro. Weitere Informationen unter www.bayernkapital.de.

Kontakt:
Bayern Kapital GmbH
Rosi Keimerl
Senior-Beteiligungsmanagerin
Ländgasse 135 a
84028 Landshut
Tel.: 0871 / 92325 0
Fax: 0871 / 92325 55
info@bayernkapital.de
www.bayernkapital.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
26. Januar 2023

Refined Laser Systems erhält 2,7 Millionen Euro für minutenschnelle Krebsdiagnose

Refined Laser Systems hat ein innovatives Mikroskopieverfahren entwickelt, um die Pathologie bei der Krebsdiagnose binnen Minuten zu unterstützen und Revisionsoperationen zu vermeiden. Angeführt wurde die Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und APEX Ventures unter Beteiligung von OnSight Ventures, NRW.BANK und Papst Venture Capital. Die Seedfinanzierung wird für die Entwicklung eines Prototyps eines intraoperativen Mikroskops verwendet, welches Tumorränder direkt im OP-Saal i
 
Presse
16. Januar 2023

Fintech Cerchia schließt CHF 1,3 Mio. Finanzierungsrunde mit HTGF und weiteren Investoren ab, um Klimaschäden mittels eines neuartigen, dezentralen Marktplatzes zu finanzieren und abzusichern

CHF 1,3 Mio. Seed-Finanzierungsrunde mit dem Lead-Investor HTGF und weiteren privaten Investoren abgeschlossen. Cerchia AG ("Cerchia") hat den weltweit ersten Marktplatz für direkten Risikotransfer auf der Zilliqa Blockchain geschaffen. Das Schweizer Fintech baut eine neuartige Kapitalmarktplattform auf, um eine effiziente, transparente und gesetzeskonforme Lösung für den direkten Risikotransfer zwischen Rückversicherern und Investoren zu schaffen. Das Team besteht aus erfahren
 
Presse
refuel.green
12. Januar 2023

refuel.green erhält 1,2 Mio. € Pre-Seed-Finanzierung für kostengünstigere Produktion von Kraftstoffen aus erneuerbarer Elektroenergie (e-fuels)

Insgesamt 1,2 Mio. € frisches Kapital für besonders innovative Technologie refuel.green gewinnt HTGF als Lead-Investor für Pre-Seed-Finanzierung TGFS Technologiegründerfonds Sachsen sowie zwei Business Angels sind Co-Investoren Teamaufbau sowie erstes Kundenprojekt für 2023 geplant Dresden, 12. Januar 2023 – e-fuels können entscheidend dazu beitragen, die Weltwirtschaft unabhängig von Erdöl sowie gleichzeitig CO2-neutral und erneuerbar zu machen. Das Team von ref