Term Sheet – Das Fundament einer erfolgreichen Vertragsverhandlung

Das Term Sheet ist eine gegenseitige Absichtserklärung der Verhandlungspartner und sollte von Beginn an alle möglichen auftretenden Streitpunkte beinhalten. So kommst du sicher durch die Verhandlung, ohne den Erfolg der Transaktion zu gefährden.

Du bist dir noch unsicher, welche diese Punkte sein können?

Unser Investment Manager Christian Arndt geht in dem Online-Seminar auf alle marktüblichen Standards ein und schaut sich mit den Teilnehmern die einzelnen Klauseln genau an. Im weiteren Verlauf werden die Unterschiede zwischen Term Sheet und dem finalen Beteiligungsvertrag erläutert.

Wie immer werden wir auch bei diesem Seminar wieder genügend Zeit im Anschluss für deine individuellen Fragen einplanen.

Melde dich am besten jetzt für #FoundersClasses No.4 an.

Wann?

Freitag, 18.12.2020 | 11:00 – 12:00 Uhr

Key Learnings

  • Welchen Zweck erfüllt ein Term Sheet und wie verbindlich ist es?
  • Welche möglichen Streitpunkte sollte ein Term Sheet abhandeln und welche Details sind zum Zeitpunkt der Ausgabe noch nicht relevant?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Term Sheet und dem finalen Beteiligungsvertrag?
  • Wo gibt es Verhandlungsspielraum und wo nicht?
  • Wie wichtig ist die Unterzeichnung einer Vertraulichkeitsvereinbarung?
  • Wie gehe ich mit Exklusivitäten um?

Zielgruppe

  • Gründer
  • Gründungsinteressierte
  • Transfer- und Ausgründungsstellen

Seminarleitung

Christian Arndt – Investment Manager

Christian investiert in Early Stage-B2B-Softwareunternehmen. Vor seinem Eintritt in den High-Tech Gründerfonds war Christian mehr als 4 Jahre im Venture Capital-Bereich für den Gründerfonds Ruhr und die CVC Unit von CEWE Color tätig. Er begann seine Karriere bei mehreren Startups in Köln und Berlin. Er hat einen Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Köln und einen Master in International Business von der Universität Maastricht.