Twenty-One Semiconductors

Die Twenty-One Semiconductors GmbH wurde 2019 als Spin-off des Instituts für Halbleiteroptik und Funktionelle Grenzflächen (IHFG) an der Universität Stuttgart gegründet. Das Unternehmen produziert und vertreibt eine völlig neue Art von Laserkristallen, mit deren Hilfe sich auf effiziente Weise Laserstrahlung im sichtbaren Spektralbereich erzeugen lässt.
Die zugrunde liegende MEXL-Technologie ermöglicht es Laserherstellern, eine neue Generation von Strahlquellen für biomedizinische Anwendungen zu realisieren, um bei der Analyse von Zell- und Gewebeproben noch detaillierte Informationen zu gewinnen.

Pressemeldungen

Presse
15. April 2021

Neuartige Lasertechnologie für die Biomedizin – Twenty-One Semiconductors schließt erfolgreich Seed-Finanzierungsrunde mit dem High-Tech Gründerfonds ab.

Der Hightech Gründerfonds (HTGF) investiert im Rahmen einer ersten Finanzierungsrunde in das Start-Up Twenty-One Semiconductors (21S). Das Spin-off der Universität Stuttgart stellt Halbleiter-basierte Laserkristalle für biomedizinische Anwendungen her. Mit diesen Kristallen lassen sich Lasermodule im bislang nur schwer zugänglichen gelben Spektralbereich realisieren, wodurch der Informationsgehalt von Messungen an Zell- und Gewebeproben signifikant erhöht wird. Die Nachfrage für Las
 

Info & Kontakt

Adresse

Twenty-One Semiconductors GmbH
Kiefernweg 4
72654 Neckartenzlingen

Im Portfolio

17. Jul 2020

Branche

HTGF Manager

 
Dr. Gernot Berger, Investment Manager