Presse

Neue Investoren für Outfittery.de

Marktführerschaft im Bereich Curated Shopping soll ausgebaut werden

Outfittery.de, das Mode-Portal für Männermode, hat erneut namhafte Investoren für sich gewinnen können. Anfang des Jahres investierten Mangrove Capital Partners, RI Digital Ventures sowie der von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagte VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin in das junge Unternehmen.

Auch die Investoren der ersten Finanzierungsrunde, Holtzbrinck Ventures und der High-Tech Gründerfonds, haben ihre Anteile aufgestockt. So fließt dem Internet Startup aus Berlin insgesamt frisches Kapital im mittleren siebenstelligen Bereich zu.

Outfittery.de wurde Anfang 2012 in Berlin von Anna Alex und Julia Bösch gegründet. Das Unternehmen verfolgt ein innovatives Konzept für Männermode: Jeder Kunde erhält seine ganz persönliche Style Expertin, welche ihm individuell Outfits zusammenstellt und bequem nach Hause schickt. Die Beratung ist kostenlos. Damit schließt OUTFITERY die
Lücke zwischen stationärem Handel und E-Commerce.

Konzept geht auf und wird weiter ausgerollt

Das Konzept der persönlichen Shopping Beratung geht auf. Mehr als 20.000 Kunden haben sich innerhalb des ersten Jahres bei Outfittery.de registriert. Sie werden von einem 25-köpfigen Team betreut und das begeistert die Kunden offensichtlich: Viele Kunden lassen sich sogar jeden Monat eine neue Outfit Box zusammenstellen. Outfittery will mit dem neuen Investment seine Marktführerschaft international ausbauen.

Hans-Jürgen Schmitz von Mangrove Capital Partners sagt: „Wir sind von dem großen Potential des Modells überzeugt und freuen uns dieses innovative Konzept beim internationalen Wachstum zu unterstützen.“ Rainer Maerkle von Holtzbrinck Ventures attestiert: „Das Team hat in sehr kurzer Zeit eindrucksvolle Aufbauarbeit geleistet. Jetzt haben wir mit dem neuen Gesellschafterkreis die Voraussetzungen für weiteres schnelles Wachstum geschaffen.“

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Gesellschaftern und sind uns sicher, dass wir mit ihrer Unterstützung den Männer-Modemarkt erobern werden,“ sagt Anna Alex von Outfittery.de „Unser erklärtes Ziel ist es, mit Outfittery.de die Marktführerschaft in ganz Europa zu übernehmen. Daran arbeitet hier unser Team mit viel Leidenschaft und Herzblut!“

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 301,5 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Zillikens
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel: + 49 228 / 82 30 01-00
Fax: + 49 228 / 82 30 00-50
info@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments