Nach zweieinhalb Jahren wächst der High-Tech Gründerfonds aus den Windeln

27. Februar 2013

Im Zuge einer Wachstumsfinanzierungsrunde hat der High-Tech Gründerfonds seine Anteile an der Urban-Brand GmbH (Windeln.de) an ein internationales Investorenkonsortium veräußert.

windeln.de, Deutschlands größter Online-Shop für Babyprodukte des täglichen Bedarfs, wurde 2010 von Konstantin Urban, Alexander Brand und Dagmar Mahnel gegründet. Derzeit umfasst das  Sortiment mehr als 20.000 Produkte.

2010 hatte der High-Tech Gründerfonds die Firma zusammen mit DN Capital und mehreren Business-Angels seedfinanziert. Bereits in der Frühphase zeigte sich, dass die Firma trotz der bekanntlich niedrigen Rohmargen im Drogeriebereich ein nachhaltiges Wachstum realisieren konnte und sich die relevanten KPI’s in die richtige Richtung entwickelten. In der ersten Folgefinanzierungsrunde zur Unterstützung des Unternehmenswachstums war Acton Capital 2011 mit eingestiegen.

Kürzlich wurde eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen, um weiteres Wachstum zu finanzieren, insbesondere im europäischen Ausland.

Die Investoren der Runde MCI Private Ventures, 360 Capital Partners, Acton Capital Partners und DN Capital haben im Zuge dieser Finanzierungsrunde mehrere Investoren aus der Frühphase über einen Secondary Buy out abgelöst. Der High-Tech Gründerfonds hat diese Gelegenheit genutzt, um ebenfalls seine Anteile zu veräußern.

„Für uns ist das ein toller Erfolg: Ein sehr profitabler Exit, bei dem wir unseren Einsatz vervielfacht haben“, sagt Dr. Björn Momsen, der beim High-Tech Gründerfonds für das Engagement bei Windeln.de  zuständig war. Und weiter: „Die Entwicklung der Firma hat in eindrucksvoller Weise gezeigt, wie man in Deutschland mit eCommerce Erfolg haben kann. Wir haben daraus für unser Portfolio wertvolle Best Practices ableiten können. Dem Team um Konstantin Urban und Alexander Brand danken wir für die tolle Leistung in den letzten zwei Jahren und den Kollegen von Acton und DN Capital für die sehr gute und konstruktive  Zusammenarbeit“.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 301,5 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Björn Momsen
Tel: 0228/823001-00
info@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de 

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere -Beiträge

Blog
10. August 2022

Vom Sandkasten zum Product-Market-Fit: Instagrid in den HTGF Start-up Stories

Wie finde ich zum Product-Market-Fit? Wie findet man die richtige Idee für eine Gründung? Und warum ist es so wichtig, früh einen Prototyp zu designen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet uns Andreas Sedlmayr, einer der Gründer von Instagrid. In unserer brandneuen Kurzvideoreihe Start-up Stories fragen wir die Gründer und Gründerinnen unserer Portfoliounternehmen nach wichtigen Tipps und Insights direkt aus der Praxis. Instagrid ist Spezialist für mobile Hochleistungsb
 
Presse
9. August 2022

Mobile Learning Start-up doinstruct erhält siebenstellige Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und Born2Grow

Mitarbeiterschulung, Integration und Kommunikation neu gedacht: doinstruct entwickelt eine niedrigschwellige, mehrsprachige, mobile Schulungslösung für Frontlineworker. Die Software ermöglicht es Unternehmen, ihre Mitarbeitenden sowie Dienstleister lieferkettenübergreifend und ortsunabhängig auf dem Smartphone zu schulen. Mit den neuen, starken Partnern möchte doinstruct die Mitarbeiterschulung in Unternehmen revolutionieren und die Produktentwicklung sowie die Expansion des Unternehme
 
Presse
27. Juli 2022

Energiewende-Startup node.energy erhält 7 Mio. Euro in Series-A-Finanzierung

Insgesamt vier neue Investoren steigen in das Unternehmen ein und auch Bestandsinvestoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und renommierte Business Angels bringen erneut frisches Kapital ein. Die Auswahl der vier neuen Investoren der Series-A erfolgte dabei ganz bewusst. So wird die Finanzierungsrunde angeführt vom Kölner VC BitStone Capital, dem führenden PropTech Fund mit starker Expertise in der Immobilienbranche. Als Co-Investoren bringen die 10x Founders umfassende Erfahrung