Presse

Chipmetrics sichert sich 2,4 Mio. Euro Seed-Finanzierung für Produktinnovation und globale Expansion

24. Januar 2024

24. Januar 2024 – Joensuu, Finnland – Chipmetrics Ltd, ein Technologieunternehmen im Bereich Atomic Layer Deposition (ALD) und Pionier in der Entwicklung von 3D-Prüfelementen mit ultrahohem Aspektverhältnis für die Vermessung von fortgeschrittenen Halbleiter- und Dünnschicht-Produktionsprozessen, hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 2,4 Millionen Euro abgeschlossen. Das internationale Investorenkonsortium wird vom High-Tech Gründerfonds (HTGF) und OCCIDENT aus Deutschland angeführt. Zu den weiteren Investoren zählen Innovestor, REDSTONE und BALD Engineering.

Die Investition bestätigt die bahnbrechenden Fortschritte von Chipmetrics im Bereich der auf PillarHall®-Chips basierenden Messtechnologie, die das Unternehmen an die Spitze der Konformitätsmessung in Materialabscheidungsprozessen gebracht hat. Die Finanzierung wird es Chipmetrics ermöglichen, die Produktentwicklung zu beschleunigen, die Produktionskapazität zu erhöhen und die Marktpräsenz mit dem bestehenden internationalen Kundenstamm auszubauen.

Mikko Utriainen, Gründer und CEO von Chipmetrics, unterstreicht die Bedeutung dieser Investition für die Innovationsbestrebungen des Unternehmens und seine globale Marktexpansion.

Diese Investition gibt unseren Wachstumsplänen und unserem technologischen Fortschritt weiteren Auftrieb. Wir sind entschlossen, unser Produktportfolio zu erweitern, unsere Messlösungen zu verfeinern und unser globales Vertriebsnetz zu stärken.

Mikko Utriainen, Gründer und CEO von Chipmetrics

Der Fokus des Teams auf innovative Lösungen für seine Kunden ist beeindruckend und ich freue mich auf weitere Produkt- und Serviceinnovationen von Chipmetrics!

Olaf Joeressen, Senior Investment Manager beim HTGF

Chipmetrics hat sich mit seinen innovativen PillarHall® Testchips bereits eine starke Position in der Dünnschichtprozesskontrolle aufgebaut. Die Produkte von Chipmetrics bieten eine einzigartige Präzision, sowie kosteneffiziente Messungen von komplexen 3D-Strukturen. Unser Investment unterstreicht das Vertrauen in das Chipmetrics-Team und in den Erfolg dieser hochinnovativen Technologie auf dem globalen Halbleitermarkt.

Simon Schild von Spannenberg, Investment Manager bei OCCIDENT


Über Chipmetrics
Chipmetrics Oy entwickelt und liefert messtechnische Lösungen für Herstellungsprozesse in der Halbleiterindustrie. Das Unternehmen vertreibt innovative Messchips und Messdienstleistungen, deren Anwendungen sich auf die ALD-Technologie konzentrieren. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist der PillarHall®-Messchip zur Messung der erzielbaren Konformität von Schichten in Dünnschicht-Produktionsprozessen. Das Unternehmen wurde 2019 gegründet und hat seinen Sitz in Joensuu, Finnland. Darüber hinaus hat das Unternehmen Mitarbeiter und Vertriebspartner in Japan, Südkorea, den USA und Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie unter www.chipmetrics.com.

Kontakt:
Mikko Utriainen, CEO, Chipmetrics Ltd
E-Mail: mikko.utriainen@chipmetrics.com; Tel: +358 10 348 1344

Über OCCIDENT
OCCIDENT ist ein internationaler Venture Capital Investor mit Standorten in München und Zug, ist eigentümergeführt und investiert eigenes Vermögen. Der Anspruch ist, durch nachhaltige und sinnstiftende Investitionen einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. OCCIDENT investiert in innovative Deep Tech Startups mit exzellenten Technologien, breiten Anwendungsmöglichkeiten und dem Potential für Weiterentwicklung aus den Bereichen Lifesciences, Industrial Tech und Digital. OCCIDENT ist ein finanzstarker, unternehmerisch orientierter Partner und bietet vielseitige Unterstützung der Portfoliounternehmen durch ein kompetentes Expertenteam und die eigene Erfahrung als Entrepreneur.
Mehr unter www.occident.group

Über Innovestor
Innovestor ist eine finnische Investmentgesellschaft, die sich auf Risikokapital und Immobilien konzentriert. Darüber hinaus bietet Innovestor Dienstleistungen im Bereich Corporate Venturing an. Das Unternehmen verwaltet derzeit sechs VC-Fonds mit einem Gesamtkapital von über 250 Millionen Euro. Mit fast 100 Wachstumsunternehmen in den Bereichen Technologie, Biowissenschaften und Gesundheit ist es eines der größten privaten Risikokapitalportfolios in den nordischen Ländern. Unser Ziel ist es, gutes Geld zu verdienen.
Mehr unter: www.innovestorgroup.com

Über Redstone
Redstone, mit Hauptsitz in Berlin und Büros in Zürich und Helsinki ist eine europäische Venture-Capital-Gesellschaft, die ausgewählte Investmentstrategien verfolgt. Mit seinem datengesteuerten Ansatz entwickelt Redstone eine starke Branchenkompetenz und baut wertvolle Netzwerke für sein Portfolio auf.
Als einer der aktivsten Frühphaseninvestoren in Europa verwaltet Redstone ein vielfältiges Portfolio von über 80 Unternehmen und konzentriert sich auf Fintech, Industrial Tech, Built World, Social Impact und Quantum.

Über den High-Tech Gründerfonds   
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential und hat seit 2005 mehr als 700 Start-ups begleitet. Mit dem Start des vierten Fonds hat der HTGF rund 1,4 Milliarden Euro under Management. Das Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital-Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Rund 5 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 2.000 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 170 Unternehmen erfolgreich verkauft.  Zu den Fondsinvestoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die KfW Capital sowie 45 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. 

Medienkontakt
Tobias Jacob, Senior Marketing & Communications Manager   
T.: +49 228 – 82300 121 
t.jacob@htgf.de  

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
toolify founders
22. Februar 2024

1,6 Millionen Euro Investment für XITO: Seed-Finanzierung für leicht zugängliche Robotik

Für den Ausbau des Vertriebs und der Produktentwicklung stehen XITO mit der jetzt komplettierten Seed-Finanzierung 1,6 Millionen Euro zur Verfügung. Die Toolify Robotics GmbH ermöglicht Unternehmen mit ihrer Lösungs-Plattform XITO, Roboter eigenständig zu implementieren. Dank XITO gelingt insbesondere auch KMU der kostengünstige Einstieg in die Automatisierung – ohne Programmierkenntnisse und ohne Fachkräfte von außen. Ulm, 22. Februar 2024 – Das von den drei Robot
 
Presse
21. Februar 2024

ClimateTech-Startup Cyclize erhält für revolutionäres Kunststoff-Recycling rund €5 Millionen Seed-Finanzierung

Stuttgart, 21.2.2024 – Cyclize, das ClimateTech-Startup aus Stuttgart, geht mit €4,75 Millionen Startkapital voran, um eine Revolution in der chemischen Industrie einzuleiten. Ziel: Die Ablösung fossiler Ressourcen durch das innovative Recycling von Kohlenstoff aus Kunststoffabfällen und CO2. Geleitet wird die Finanzierungsrunde von UVC Partners. Komplementiert wird die Kapitalerhöhung durch High-Tech Gründerfonds (HTGF), Aurum Impact, UnternehmerTUM Funding for Innovators und Busine
 
Presse
21. Februar 2024

Industrieller 3D Spezialist Threedy sichert sich 10,4 Millionen Dollar in der jüngsten Serie A Investitionsrunde

Threedy ist ein Hightech-Start-up, das 2020 als Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Darmstadt gegründet wurde. Drei bemerkenswert erfolgreiche Jahre nach der Gründung hat sich Threedy eine Investition von 10,4 Millionen US-Dollar gesichert, um das Wachstum in verschiedenen Branchen und Regionen zu beschleunigen. Zu den neuen Investoren gehören die LBBW Venture Capital, TRUMPF VENTURE, Futury Capital und EquityPitcher Ventures. Die Investition unter