akirolabs sammelt 5 Millionen Dollar in Seed-Finanzierungsrunde, um den strategischen Einkauf zu revolutionieren

29. Januar 2024

  • Das 2021 gegründete Unternehmen akirolabs mit Sitz in Berlin versetzt Einkaufsorganisationen in die Lage, über die traditionellen Kosteneinsparungen hinaus einen vier- bis fünfmal höheren nachhaltigen Wertbeitrag zu erzielen.
  • Die Finanzierungsrunde wurde geführt von HTGF, OTB Ventures und D11Z.Ventures. Namhafte Angel-Investitionen verstärkten die Runde: Fredrick Spalcke, Heiko Schwarz, Markus Ehrle und Detlef Schultz.
  • Die Mittel sollen verwendet werden, um das SaaS-Produkt von akirolabs weiterzuentwickeln und seine KI-Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem sollen das Kunden- und Unternehmenswachstum unterstützt werden.

BERLIN, 29. Januar 2024 – akirolabs, ein in Berlin ansässiges ProcureTech-Startup, das es Unternehmen weltweit ermöglicht, ihre strategischen Einkaufsprozesse zu verbessern, gab bekannt, dass es in seiner jüngsten Seed-Finanzierungsrunde 5 Mio. US-Dollar beschafft hat.

Zu den Investoren dieser Runde gehörten HTGF, OTB Ventures, D11Z. Ventures und Serpentine Ventures aus der Schweiz sowie Angel-Investitionen von Branchen-Leadern wie Fredrick Spalcke (Ex-CPO von Phillips und Huawei), Heiko Schwarz (CEO von riskmethods), Markus Ehrle (VP und General Manager EMEA bei ServiceNow) und Detlef Schultz (ehemaliger CEO der Vodafone Procurement Company).

Darüber hinaus hat akirolabs Jens Rassloff zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Jens Rassloff ist in ähnlichen Funktionen bei Coparion, Parloa und d.velop aktiv und verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Technologiebranche, insbesondere in den Bereichen Wachstum, Innovation und Investitionsstrategien.

Die international tätigen und branchenübergreifend tätigen Firmenkunden von akirolabs sowie international führende Analysten schätzen die Innovationskraft und Einzigartigkeit von akirolabs. Das Startup wurde unter anderem von Gartner als „Cool Vendor“, „Hype Cycle Sample Vendor“ und von IDC als „Innovator 2023″ ausgezeichnet. Spend Matters nannte akirolabs ein „Future 5″ ProcureTech-Anbieter und das Unternehmen schaffte es unter die „Top 100 Pioneers“ von ProcureTech.

akirolabs verweist darauf, dass sich die Digitalisierung im Einkauf in der Vergangenheit vor allem auf operative und taktische Lösungen für mehr Effizienz und höhere Einsparungen konzentrierte. Benchmarks zeigen ein sehr viel höheres Wertschöpfungspotenzial im strategischen Einkauf auf. Dieses Potenzial bleibt oft ungenutzt, weil die erforderlichen Kompetenzen und Fähigkeiten fehlen. Auch die aktuellen makroökonomischen Herausforderungen und die jüngste Poly-Krise verdeutlichen die Notwendigkeit und Dringlichkeit eines sehr viel strategischeren Einkaufs. Um die damit einhergehenden Herausforderungen zu meistern, bietet akirolabs eine KI-gestützte SaaS-Lösung für den strategischen Einkauf an, die es seinen Kunden ermöglicht, einen vier- bis fünfmal höheren Wertbeitrag aus dem Einkauf zu generieren – über traditionelle Einsparungen hinaus

Wir sind dankbar für das Vertrauen, das akirolabs in dieser Finanzierungsrunde entgegengebracht wurde. Es unterstreicht die Notwendigkeit einer fortschrittlichen Software für den strategischen Einkauf im heutigen wirtschaftlichen Umfeld. In diesen schwierigen Zeiten ermöglicht akirolabs nicht nur Einsparungen beim Preis. Unsere Lösung bietet darüber hinaus spürbare Verbesserungen bei den Gesamtkosten und der Resilienz, Nachhaltigkeit und Agilität der Lieferkette und stärkt damit die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden.

 Michael Pleuger, CEO von akirolabs

…Was ihr geschaffen habt, ist bedeutend… Ich habe keinen Zweifel daran, dass es sich dabei um eine bahnbrechende Innovation handelt. akirolabs ist auf dem besten Weg, einen Großteil des Warengruppenmanagement, wie wir es heute kennen, zu eliminieren.

Elouis Epstein, KEARNEY Partner und Bestellerautorin im Bereich Digital Procurement

Wir sind überzeugt, dass akirolabs dabei ist, sich als ein internationalen Marktführer im strategischen Einkauf zu positionieren, und wir freuen uns darauf, das Team auf seinem Weg zu unterstützen.

Christian Arndt, Senior Investment Manager beim HTGF

Mit der Einführung von LLMs besteht die Möglichkeit, strategische Einkaufsentscheidung zu revolutionieren. Gründerteams, die fundiertes Fachwissen mit technischer Expertise verbinden, werden in diesem Umfeld herausstechen und erfolgreich sein. akirolabs bringt genau das mit, und wir freuen uns, das Unternehmen dabei zu unterstützen.

Mateusz Lukasik, Investment Director bei OTB Ventures

akirolabs setzt neue Maßstäbe bei der Digitalisierung des strategischen Einkaufsmanagements und bietet mehr als nur Kosteneinsparungen.

Thomas R. Villinger, Managing Director bei D11Z. Ventures

Team von akirolabs (Foto: akirolabs)

Über akirolabs:
akirolabs wurde 2021 von Michael Pleuger, Detlef Schultz, Christoph Flöthmann und Tim Ergenzinger gegründet und entwickelt eine KI-gestützte SaaS-Plattform für kollaborativen strategischen Einkauf. akirolabs basiert auf einem erstklassigen und praxiserprobten strategischen Einkaufsprozess, einer Methodik und einem Toolkit, eingebettet in einen intuitiven, funktionsübergreifenden Kollaborations-Workflow und angereichert mit allen relevanten internen und externen Informationen. akirolabs‘ einzigartiger Ansatz liefert „Procurement Strategies with Value & Purpose“ und einen deutlich breiteren und vier- bis fünfmal höheren Wertbeitrag als traditionelle operative und taktische Einkaufslösungen.

Presse Kontakt:
akirolabs GmbH
Greifswalder Str. 208
10405 Berlin
hello@akirolabs.com
Tel:+49 30 754 384 66

Über den High-Tech Gründerfonds    
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential und hat seit 2005 mehr als 700 Start-ups begleitet. Mit dem Start des vierten Fonds hat der HTGF rund 1,4 Milliarden Euro under Management. Das Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Rund 5 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 2 000 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 170 Unternehmen erfolgreich verkauft.   
Zu den Fondsinvestorender Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die KfW Capital sowie 45 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen.  

Medienkontakt  
High-Tech Gründerfonds Management GmbH  
Tobias Jacob, Senior Marketing & Communications Manager 
T.: +49 228 – 82300 – 121 
t.jacob@htgf.de 

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Presse
12. Juni 2024

Neuer Baustein des Zukunftsfonds: HTGF Opportunity Fonds startet mit 660 Millionen Euro für die Wachstumsphase

Der HTGF kann mit dem neuen Fonds in ausgewählte HTGF-Portfolio-Unternehmen investieren. Ziel des HTGF Opportunity Fonds ist es, das Volumen von Later-Stage-Finanzierungsrunden im HTGF-Portfolio bedarfsgerecht zu vergrößern. Mit dem zehnten Baustein des Zukunftsfonds setzt die Bundesregierung eine weitere Maßnahme ihrer Start-up-Strategie um und stärkt so den Start-up-Standort Deutschland. Als einer der aktivsten Frühphaseninvestoren Deutschlands hat der HTGF (High-Tech Grü
 
Presse
10. Juni 2024

Neural Concept erhält 27 Millionen US-Dollar in Serie B

Lausanne – Neural Concept, eine Engineering-Intelligence-Plattform, die Produktdesign mit 3D-Deep-Learning-Technologien revolutioniert, gab bekannt, dass sie in einer Finanzierungsrunde der Serie B 27 Millionen US-Dollar aufgebracht hat. Die Runde wurde von Forestay Capital angeführt, an der auch die D. E. Shaw Group und die bestehenden Investoren Alven, CNB Capital, HTGF und Aster Capital teilnahmen. Diese Finanzierungsrunde folgt auf die Serie-A-Runde des Unternehmens im März 2022 i