Presse

Biograil sichert sich Seed 2-Finanzierung für die Entwicklung einer Technologie zur oralen Gabe von Biologika

17. Februar 2022

COPENHAGEN, DÄNEMARK, 17. Februar 2022 – Biograil ApS, ein in Kopenhagen ansässiges Biotech-Unternehmen, das eine einzigartige Technologie für die orale Gabe von Biologika entwickelt, die sonst injiziert werden müssten, hat den Abschluss einer Seed-2-Finanzierung in Höhe von 3,2 Millionen Euro bekannt gegeben. Die Finanzierungsrunde wurde von der dänischen Megatrend Invest a/s angeführt, mit starker Unterstützung durch weitere Investoren, darunter Verve Ventures, eine Schweizer Investmentgruppe, und Sanner Ventures, ein deutsches Family Office. Evonik Venture Capital beteiligte sich als neuer Investor.

Evonik Venture Capital ist der Corporate-Venture-Capital-Arm von Evonik Industries, einem der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Evonik verfügt über umfassendes Wissen über die Anwendung biologisch abbaubarer Polymere in der pharmazeutischen Industrie und Medizintechnik und wird das Unternehmen bei der Entwicklung einer vollständig biologisch abbaubaren und umweltfreundlichen Technologie unterstützen, die für Biograil einen zusätzlichen strategischen Wert darstellt.

Biograil ist hocherfreut über die starke interne Unterstützung und das Engagement der derzeitigen Gesellschafter. Es ist großartig zu sehen, dass wir weiterhin in der Lage sind, neue erfahrene Investoren wie Evonik Venture Capital für unser Investorenkonsortium zu gewinnen. Wir freuen uns auf die technische Unterstützung von Evonik bei der Identifizierung und/oder der Entwicklung geeigneter biologisch abbaubarer Polymere für unsere Kapseltechnologie und bei unserem Bestreben, BIONDDTM zur bevorzugten Technologie für die orale Verabreichung von Peptiden und Biomakromoleküle zu machen.

Karsten Lindhardt, CEO von Biograil

Evonik Venture Capital freut sich, nun Teil des Biograil-Investorenkonsortiums zu sein. Wir sehen ein großes Geschäftspotenzial für Technologien zur oralen Gabe von Medikamenten. Die BIONDDTM Technologie und das Team hinter Biograil bieten die große Chance, eine exzellente technische Lösung zu entwickeln, die Patienten zukünftig zugutekommt. Wir freuen uns darauf, das Team von Biograil mit unserem Fachwissen über biologisch abbaubare Polymere bei der Weiterentwicklung dieser Plattformtechnologie zu unterstützen.

Jonas Ide, Investment Manager bei Evonik Venture Capital (Beobachter im Verwaltungsrat von Biograil)

Biograil wird die Mittel nutzen, um das Design seiner BIONDDTM-Technologie zu optimieren, die laufenden präklinischen Tests weiter voranzutreiben und Vorbereitungen für Aktivitäten des folgenden Entwicklungsprogramms einzuleiten. Zudem plant das Unternehmen für 2022 eine umfangreiche Investitions- und Kooperationsfinanzierung, um Biograil weiter von der Forschung in ein Entwicklungsunternehmen zu überführen.


Über Biograil ApS
Biograil ist ein dänisches Start-up-Unternehmen, das mittels Spritzgussverfahren ein Gerät herstellt, das eingebettet in eine orale Kapsel von Standardgröße Arzneimittelwirkstoffe in den gastrointestinalen Trakt transportiert und dort direkt in die Magen-Darm-Wand einbringen kann. Das Biograil-Gerät nutzt einen patentrechtlich geschützten Mechanismus, um eine effiziente Abgabe von Wirkstoffen, d. h. von Biologika, in die Magen-Darm-Wand zu erleichtern. Das Team, das hinter Biograil steht, ist eine Kombination aus erfahrenen Unternehmern mit langjähriger Erfahrung in der Gründung erfolgreicher Biotech-Unternehmen sowie aus Forschungs- und Entwicklungsleitern, die hinter der weltweit ersten von der FDA zugelassenen oralen Spritzgusstablette stehen. Das Investorenkonsortium von Biograil besteht aus Megatrend Invest (Dänemark), Verve Investment, High-Tech Gründerfonds, Sanner Ventures und Evonik Venture Capital.

Biograil ApS
Baldersbuen 2
2640 Hedehusene
Dänemark
CVR: 40 66 66 99

Kontakt
Geschäftsführer Karsten Lindhardt
KL@biograil.com
+45 21 66 39 41

Über Evonik Venture Capital
Mit einem Fondsvolumen von 250 Millionen Euro hat Evonik Venture Capital (EVC) seit 2012 rund 40 Investitionen getätigt, sowohl Direkt- als auch Fondsinvestitionen. EVC hat Büros in Deutschland, den USA und China und investiert in innovative Technologien und disruptive Geschäftsmodelle in den Bereichen Nutrition & Care, Specialty Additives und Smart Materials sowie in digitale Technologien. Das EVC-Team aus erfahrenen Investmentmanagern bietet den Portfoliounternehmen eine umfassende Betreuung. Das Investitionsspektrum reicht von der Früh- bis zur Wachstumsphase mit einem Investitionsvolumen von bis zu 15 Millionen Euro pro Portfoliounternehmen.
http://venturing.evonik.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 650 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 4 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.800 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 150 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de
Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Anke Caßing, Principal
T.: +49 228 – 82300 – 148
a.cassing@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere Presse-Beiträge

Presse
9. August 2022

Mobile Learning Start-up doinstruct erhält siebenstellige Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und Born2Grow

Mitarbeiterschulung, Integration und Kommunikation neu gedacht: doinstruct entwickelt eine niedrigschwellige, mehrsprachige, mobile Schulungslösung für Frontlineworker. Die Software ermöglicht es Unternehmen, ihre Mitarbeitenden sowie Dienstleister lieferkettenübergreifend und ortsunabhängig auf dem Smartphone zu schulen. Mit den neuen, starken Partnern möchte doinstruct die Mitarbeiterschulung in Unternehmen revolutionieren und die Produktentwicklung sowie die Expansion des Unternehme
 
Presse
27. Juli 2022

Energiewende-Startup node.energy erhält 7 Mio. Euro in Series-A-Finanzierung

Insgesamt vier neue Investoren steigen in das Unternehmen ein und auch Bestandsinvestoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und renommierte Business Angels bringen erneut frisches Kapital ein. Die Auswahl der vier neuen Investoren der Series-A erfolgte dabei ganz bewusst. So wird die Finanzierungsrunde angeführt vom Kölner VC BitStone Capital, dem führenden PropTech Fund mit starker Expertise in der Immobilienbranche. Als Co-Investoren bringen die 10x Founders umfassende Erfahrung
 
Presse
12. Juli 2022

Embedded-Security-Startup Emproof sichert sich 2 Mio. € Seed-Finanzierung von europäischem Investorenkonsortium

Eindhoven/Bochum, 12. Juni 2022 – Emproof B.V. hat erfolgreich eine Seed-Finanzierungsrunde über 2 Millionen Euro abgeschlossen, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Produktpalette weiter auszubauen und Kunden in Europa und den USA zu bedienen. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von der niederländischen Investmentgesellschaft TIIN Capital über ihren Dutch Security TechFund, zusammen mit dem deutschen High-Tech Gründerfonds und dem französischen Venture-Capital-Fonds Cyber Imp