Presse

Holtzbrinck Ventures und High-Tech Gründerfonds investieren in Männermode

Holtzbrinck Ventures und der High-Tech Gründerfonds investieren in das Berliner Internet-Unternehmen PAUL SECRET (www.paulsecret.de). PAUL SECRET bietet ein innovatives Shopping-Modell für Männermode an, bei dem die Kunden von Stylistinnen individuell beraten und eingekleidet werden. Das Team, das Anfang 2012 an den Start gegangen ist, begeistert bereits hunderte von zufriedenen Kunden.

„Als eCommerce-Investor sehen wir großes Potential in dem innovativen Ansatz von PAUL SECRET, Männer beim Kleidungskauf im Internet persönlich zu beraten“, sagt Rainer Märkle, Partner bei Holtzbrinck Ventures.

„Jede Wahl des Kunden – positiv wie negativ – generiert wertvolle Datenpunkte über seine Präferenzen. Somit können kollektive Empfehlungen à la Amazon mit individuellen Vorlieben des Kunden kombiniert werden, was sich positiv auf die Retourenquoten auswirkt“, begründet Andreas Quauke, Senior Investment Manager beim HTGF, die Investmententscheidung.

Bei PAUL SECRET beantworten die Kunden zuerst einige Fragen zu ihrem Kleidungsstil und ihren Größen. Anschließend nehmen die Expertinnen von PAUL SECRET Kontakt mit ihnen auf und stellen individuell auf den Kunden abgestimmte Outfits zusammen. Diese bekommt er bequem nach Hause geschickt. Was ihm gefällt, das behält er, den Rest schickt er zurück. Diesen persönlichen Service bietet PAUL SECRET kostenlos.

“Mit unserem Angebot ermöglichen wir es Männern, endlich schnell und bequem die Kleidung über das Internet zu beziehen, die ihnen wirklich passt und steht. Eine entscheidende Rolle kommt dabei unseren Style-Expertinnen zu”, sagen die Gründerinnen Anna Alex und Julia Bösch. Und weiter: “Das Feedback unserer Kunden ist durchweg sehr positiv. Die Kunden sind begeistert, wie gut unsere Expertinnen ihren Style treffen.

Beide Gründerinnen bringen wertvolle eCommerce-Erfahrungen in das neue Unternehmen ein. Sie waren zuvor unter anderem im Management von Zalando und Groupon tätig.

Über PAUL SECRET
PAUL SECRET erleichtert Männern den Einkauf von Mode im Internet. Sie beantworten auf der Internetseite www.paulsecret.de nur einige Fragen zu ihrem Kleidungsstil und ihren Größen. Anschließend nehmen die Stil-Expertinnen von PAUL SECRET persönlichen Kontakt zu Ihnen auf und stellen individuelle Outfits zusammen, die der Kunde bequem nachhause geschickt bekommt. Was ihm gefällt, das behält er, den Rest schickt er zurück. Diesen innovativen Service bietet PAUL SECRET kostenlos an.

Pressekontakt:
GESSULAT MEDIA
Gabelsbergerstrasse 11
D-80333 München
mail@gessulat.com
Phone: +49. 89. 28 85 79 53/-54
Fax: +49. 89. 28 85 79 54
Mobil: +49. 173. 24 20 31

Über HV Holtzbrinck Ventures
HV Holtzbrinck Ventures beteiligt sich seit über einem Jahrzehnt an Internetunternehmen, zumeist in der Gründungsphase. In dieser Zeit hat Holtzbrinck Ventures über 100 Unternehmen finanziert und als eine der wenigen Venture Capital Gesellschaften auch selbst internationale Marktführer gegründet. Heute ist Holtzbrinck Ventures einer der erfolgreichsten europäischen Frühphaseninvestoren im Internetsegment mit Investments in einige der erfolgreichsten Internetunternehmen, wie beispielsweis Zalando, Wooga, Groupon, Westwing, Experteer, Ozon, Gameduell, AdScale, Lieferheld, Brands4Friends oder Gameduell.

Über den High-Tech-Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E- Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro. Insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 13 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 563 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 291 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
Andreas Quauke
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel:       + 49 228 / 82 30 01-00
Fax:     + 49 228 / 82 30 00-50
Email:   info@htgf.de
Web:    www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments