Presse

gestigon schließt erfolgreich die Series A Finanzierung ab

Im Juli 2015 hat das Lübecker Wachstumsunternehmen gestigon GmbH die dritte Finanzierungsrunde (Series A) erfolgreich abgeschlossen. nbr technology ventures GmbH (als Leadinvestor), Vorwerk Direct Selling Ventures und der High-Tech Gründerfonds stellen dem Unternehmen gemeinsam einen mittleren siebenstelligen USD-Betrag zu Verfügung. Ziel dieser Finanzierungsrunde ist es, das Wachstum des Unternehmens, welches Softwarelösungen für die Gestensteuerung sowie das Skeletttracking entwickelt und vermarktet, weiter zu beschleunigen, stetige Investitionen in die Technologieführerschaft zu ermöglichen und sich hierdurch als globaler Marktführer im Bereich Automotive, Consumer Electronics sowie Augmented-/Virtual Reality („AR/VR“) zu positionieren.

Hinter nbr technology ventures GmbH stehen eine Reihe von namhafte Privatinvestoren, unter anderem Fabian v. Kuenheim (Kuenheim Familiaris GmbH), der Kuwaitischer Unternehmer Ali M. T. Alghanim sowie mehrere profilierte Business Angel.

Fabian v. Kuenheim freut sich über das Investment: „gestigon habe ich erst vor wenigen Monaten kennen gelernt, aber das erfahrene Management Team, die hochspannende Technologie sowie die strukturierte Ausrichtung haben mich auf Anhieb überzeugt. Wir sind uns sehr schnell einig geworden und konnten die Finanzierungrunde in Rekordtempo umsetzen. Nun freue ich mich, meine Erfahrungen und Netzwerk – nicht nur in der Automobil-Welt – einzubringen, um gemeinsam gestigon weiter zu entwickeln und als globalen Marktführer für Gestensteuerung und Skeletttracking zu positionieren.“ Dieses positive Urteil bestätigt Moritz v. Grotthuss: „Die neuen Investoren haben uns durch ihre pragmatische, zielorientierte Arbeit und faire Verhandlungsführung schnell für sich einnehmen können. Wir freuen uns, nunmehr die Finanzkraft zu haben, die großen Ambitionen – die wir als gestigon-Team schon immer gehabt haben – auch global umsetzen zu können.“

Im Rahmen dieser Investitionsrunde wurde auch ein Beirat neu eingerichtet, der unter dem Vorsitz von Fabian v. Kuenheim geführt wird. Als weiteres Beiratsmitglied konnte der erfahrene Entrepreneur und Investor Holger G. Weiss gewonnen werden.

gestigon ist bereits heute Marktführer für Lösungen zur berührungslosen Steuerung von Assistenz- und Informationssystem im Bereich Automotive. In den letzten Monaten konnten zudem interessante Kooperationen im Bereich von Augmented- und Virtual Reality Lösungen (sogenannte Head Mounted Devices) aufgebaut werden, welche in wenigen Monaten als kommerzielle Geräte in den Markt kommen sollen. Mit der Finanzierungsrunde soll das Entwicklerteam von gestigon weiter entwickelt und die strategische Fokussierung gestärkt werden. Torsten Löffler, Investment Manager beim HTGF ist überzeugt, „dass gestigon auf dem richtigen Weg ist und die neue Finanzierungsrunde zeitlich perfekt getimt wurde, um der überdurchschnittlichen Entwicklung des Unternehmen einen weiteren Schub zu geben.“

Über gestigon
gestigon wurde 2011 gegründet. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Software für die Erkennung von Posen, Gesten und biometrischen Merkmalen von Personen auf der Basis von 3D Daten. Die Lösungen sind besonders schnell (geringe Latenz) und sind auf Embedded Systemen lauffähig. Das Unternehmen wird von Moritz v. Grotthuss (CEO) sowie Sascha Klement (CTO) geführt und hat heute 27 Mitarbeiter, seinen Hauptsitz in Lübeck/Deutschland und ein Business Development Office in Sunnyvale/USA.

Kontakt:
Moritz v. Grotthuss (CEO)
gestigon GmbH
Maria-Goeppert Straße 9a
23562 Lübeck
Deutschland

Office   +49 (451) 879 291 31
Fax   +49 (451) 879 291 40

E-Mail: moritz.vongrotthuss@gestigon.com
Web: www.gestigon.com

Über Kuenheim Familiaris
Kuenheim Familiars GmbH ist die private Investmentgesellschaft der Familie von Fabian v. Kuenheim. Fabian v. Kuenheim war Mitgründer, größter Aktionär und Vorsitzender des Vorstandes der Magirus AG, welche er erfolgreich an Avnet Inc. veräußert hat. Über Kuenheim Familiaris GmbH investiert Fabian v. Kuenheim, gerne auch im Rahmen von syndizierten Investorengruppen aus seinem Netzwerk, in High-Tech Unternehmen die den Bereichen IT Infrastruktur und Cloud Computing, Photonics, Med Tech, Mobility und Integrated Mobile Systems sowie in Unternehmen die an den Schnittstellen dieser Technologiebereiche tätig sind.

Kontakt:
Fabian v. Kuenheim
Kuenheim Familiaris GmbH
Eichwiesenring 9
70567 Stuttgart
Deutschland
Office  +49-(711)-720770-11
Fax  +49-(711)-720770-10
E-Mail: fabian@kuenheim.com

Über Ali M. T. Alghanim
Ali M. T. Alghanim ist kuwaitischer Staatsbürger und hat an der Technischen Universität Hannover Maschinenbau (Dipl. Ing.) studiert. Herr Alghanim ist erfolgreicher und aktiver Investor. Er hält signifikante Anteile an Unternehmen in der Golfregion und in Deutschland, unter anderem der Ali Mohammad Thunayan Alghanim & Sons General Trading Co., Kuwait, Ali Alghanim & Sons Automotive Co., Kuwait und Michael Weinig AG, Germany. Herr Alghanim ist Präsident der Handelskammer von Kuwait und hat seinen besonderen Fokus auf die Stärkung der engen Beziehungen zwischen den Regierungen von Kuwait und Deutschland gelegt. Er vertritt zusätzlich die Mehrzahl der kuwaitischen Investments in Deutschland – sowohl für private als für öffentliche Investoren aus Kuwait. In Anerkennung seiner Verdienste für die Deutsch-Kuwaitischen Freundschaft hat Mr. Alghanim vom Deutschen Bundespräsidenten in 2005 das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

Kontakt:
Philomena Pinto
Chairman & Vice Chairman Office Manager
Ali Alghanim & Sons Automotive Company
Post Box 21540, Safat 13076
Kuwait

Office  +965-(2)-2246105
Fax  +965-(2)-4830511
E-Mail: philo.pinto@aas.com.kw

Über Vorwerk Direct Selling Ventures
Vorwerk Direct Selling Ventures ist eine Beteiligungsgesellschaft der Vorwerk Gruppe. Der Investitionsfokus liegt auf schnell wachsenden Unternehmen mit direct-to-consumer Geschäftsmodellen. Die Corporate Venture Capital Gesellschaft investiert weltweit und ist an Unternehmen in Deutschland, Österreich und den USA beteiligt.

Kontakt:
Vorwerk Direct Selling Ventures GmbH
Dirk Meurer
Mühlenweg 17-37
42270 Wuppertal
Office   +49-(202)-564 1923
E-Mail: dirk.meurer@vorwerk.de
Web: www.vorwerk-ventures.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Torsten Löffler
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Office   +49-(228)-823001-00
Fax   +49-(228)-823000-5
E-Mail: info@htgf.de
Web: www.high-tech-gruenderfonds.de