#FoundersFaces No. 32: Ich hasse das Wort ‘netzwerken’, aber ich habe gnadenlos Menschen Kaffee Einladungen geschickt.

mit Pia Frey (Opinary) und Martin Möllmann (HTGF)

In der aktuellen Episode von FoundersFaces ist Pia Frey zu Gast. Pia hat zusammen mit ihrem Bruder Opinary gegründet. Opinary ermöglicht es Leserinnen und Lesern online ihre Meinung zu äußern. In Form einer Kompassnadel kann man sich bei Umfragen unter Online-Artikeln zu einem bestimmten Thema positionieren. Wo vorher keine Interaktion im Netz stattgefunden hat, hat Opinary Mitteilungsmöglichkeiten für Leserinnen und Leser kreiert, wo bisher keine waren. Verlage können somit ihre Nutzer besser verstehen und Nutzer werden „sichtbarer“.

Zunächst steigen Martin und Pia mit dem Karriereweg Pia’s ein. Sie wusste früh, was sie wollte und besuchte nach ihrem Philosophie Studium die Journalistenschule und gründete 2013 mit ihrem Bruder Opinary. Gestartet als leidenschaftliches Nebenprojekt, ist Opinary seit sechs Jahren das Vollzeitprojekt der Gründer:in und hat mittlerweile zwei Finanzierungsrunden hinter sich.

Finanzierungsrunden bringen aber auch Versuchungen mit sich. Pia teilt ihre Learnings dazu und erklärt was ihrer Meinung nach das Wichtigste in dieser Situation ist und wie es bei Opinary lief. Wie der Titel verspricht, ist auch das Netzwerken ein erheblicher Faktor in Sachen Erfolg.

Muss man immer den perfekten Lebenslauf vorweisen können, um gründen zu können? Wer dazu eine Portion Motivation benötigt, der sollte sich diese Episode unbedingt anhören.