Presse

Tengelmann steigt bei Online-Games-Publisher Neonga AG ein

Die Neonga AG, Spezialist im Bereich des Online-Games-Publishing mit Sitz in Berlin, hat eine Finanzierungsrunde unter der Führung der Tengelmann Ventures GmbH erfolgreich abgeschlossen. An dem Investment haben sich auch die bereits bestehenden Aktionäre, der von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagte VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin sowie der High-Tech Gründerfonds, beteiligt.

Seit der Gründung im Sommer 2010 hat Neonga mit den Starts der ersten drei Games „A Mystical Land“, „World of Ants“ und jetzt auch „DragonSoul“ bereits eine breite Produktpalette aufgebaut. Die neuen Mittel sollen vor allem in den internationalen Roll-Out der Spiele fließen.

„Wir haben uns seit der Gründung von Tengelmann Ventures einige Kandidaten in der boomenden Online-Games-Branche angeschaut. Bei Neonga sehen wir durch die Kombination aus einem sehr erfahrenen Management und einer schlüssigen Produkt-Strategie großes Potenzial“, so Christian Winter, Geschäftsführer der Tengelmann Ventures GmbH.

„Mit Tengelmann und den bestehenden Investoren haben wir die besten Voraussetzungen dafür geschaffen, langfristig eine gewichtige Rolle im Online-Games-Markt zu spielen“, so Rolf Klöppel, Vorstandsvorsitzender der Neonga AG.

Über Neonga AG
Die Neonga AG ist Publisher von Online Games – speziell sogenannten Free-to-Play Massively Multiplayer Online Games. Diese werden kostenlos als PC Download, als Browsergame, über Facebook oder über mobile Endgeräte gespielt. Bei den Spielen sind „Item-Shops“ angeschlossen über welche die User bestimmte Premiuminhalte erwerben können. Das Unternehmen wurde im Juli 2010 in Berlin gegründet. Der Vorstand besteht aus Rolf Klöppel (CEO), Benjamin Kaiser (CTO), Mario Wengler
(CIO) Ralf Klöppel (CFO), Martin Hirte (CWO) und Bjoern Koschin (CAO).

Kontakt:
Neonga AG
Rolf Klöppel
Rosenthaler Str. 38
10178 Berlin
pr@neonga.com
www.neonga.com

Über Tengelmann Ventures GmbH
Die Tengelmann Ventures GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Tengelmann, beteiligt sich unter dem Leitsatz „Funding your ideas“ seit Ende 2009 an schnell wachsenden jungen Unternehmen und zählt schon jetzt zu den bedeutenden Start-up-Investoren in Deutschland. Der Investitionsfokus liegt auf E-Commerce- und Social-Commerce-Konzepten, Marktplätzen sowie Internet- und Web 2.0-Technologien. Außerdem bietet sie neben Finanzierungs- auch Management Know-How und Infrastruktur.

Kontakt:
Unternehmensgruppe Tengelmann
Public Relations
Wissollstr. 5 – 43
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 (208) 5806 7606/-7607
Telefax: +49 (208) 5806 7605
E-Mail: public-relations@uz.tengelmann.de

Überdie IBB Beteiligungsgesellschaft mbH
Die IBB Beteiligungsgesellschaft (www.ibb-bet.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie kreativer Geschäftskonzepte eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der
VC Fonds Technologie Berlin mit einem Fondsvolumen von 52 Mio. € und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin mit einem Fondsvolumen von 30 Mio. €. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft Berliner Kreativ- und
Technologierunternehmen in Konsortien mit Partnern über 650 Mio. € zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft rd. 83 Mio. € als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Kontakt:
IBB Beteiligungsgesellschaft mbH
Mischa Wetzel
Bundesallee 171
10715 Berlin
Tel.:+49. 30.2125. 3201
Fax:+49. 30. 2125. 3202
venture@ibb-bet.de
www.ibb-bet.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 12 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 560,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 288,5 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Holger Heinen
Investment Director
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 82300-100
Fax: +49 228 82300-050
E-Mail:h.heinen@high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments