Presse

Rund 4 Mio. USD für Nanda Technologies

Capital-E, ein in Belgien ansässiges Venture-Capital-Unternehmen mit Schwerpunkt Halbleiterinvestitionen, und die KfW mit ihrem ERP-Startfonds, einem der größten Beteiligungskapitalfonds Deutschlands, investieren zusammen mit den bestehenden Aktionären rund 4 Mio. USD in die Nanda Technologies GmbH.

Nanda wurde im Jahr 2006 gegründet und hat ein neues Wafer-Vollinspektionssystem mit hoher Durchsatzleistung entwickelt, das bei der Halbleiterherstellung zur Anwendung kommt. Auf Basis des hauseigenen optischen Designs zusammen mit einer innovativen Bildverarbeitungssoftware kann Nanda die Inspektionsgeschwindigkeit unter Beibehaltung einer hohen Sensitivität dramatisch beschleunigen. Dies führt zu einer wesentlichen Senkung der Inspektionskosten pro Wafer im Vergleich zu den bestehenden Systemen; darüber hinaus wird so statt der stichprobenartigen Auswahl einiger Wafer die Inspektion aller Wafer im Prozess ermöglicht.

„Jetzt, da wir zwei neue Investoren gewinnen konnten, ist unsere Aktionärsbasis stark, und sie könnte im Bedarfsfalle zusätzliche Finanzierung bereit stellen, bis das Unternehmen die Gewinnschwelle erreicht hat. Dadurch sind wir in der Lage, uns auf den Markteintritt und die Interaktion mit den Kunden zu konzentrieren“, erklärt Finanzvorstand und Betriebsleiter Johannes von Borries. Nanda wird den Erlös darauf verwenden, Vorproduktionsbeurteilungen der führenden Halbleiterhersteller zu unterstützen.

Dr. Andreas Olmes, Senior Investmentmanager beim High-Tech Gründerfonds: “Als ehemaliger Leadinvestor der ersten Stunde freuen wir uns, dass wir mit Capital-E aus Belgien nun auch einen international aufgestellten und zudem branchenfokussierten Investor mit an Bord begrüßen dürfen.”

Zusammenarbeit mit Halbleiterherstellern verstärkt
„Trotz eines schwierigen Jahres 2009 konnte Nanda die Installation eines ersten Systems sowie sehr vielversprechende Engagements auf Kundenseite verbuchen. Uns hat die Marktchance sowie die einmalige Technologie überzeugt, die Nanda einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil verschafft, “ bemerkte Pascal Vanluchene, Partner bei Capital-E. Aufgrund seiner engen Beziehungen zu IMEC und vergangenen Investitionen in Beteiligungsunternehmen in der Mikroelektronik wird Pascal Nanda aktiv dabei helfen, sein Geschäft auszubauen.

Das kompakte Design des Nanda-Inspektionssystems verlockt Unternehmen dazu, die Defektinspektion unmittelbar in den Produktionsfluss zu integrieren. Schnelle Fehlerrückmeldungen ermöglichen eine beschleunigte Justierung der Prozesse und verbessern damit  die Gesamtproduktivität. Nach erfolgreicher Installation eines Erstsystems bei einem führenden, von der Industrie unterstützten Forschungsinstituts arbeitet Nanda mit weltweit tätigen Halbleiterherstellern bei der Beurteilung der Produktionsgeräte zusammen.

„Nach der tiefen Rezession im Jahr 2009 ist jetzt ein günstiger Zeitpunkt für Nanda, um einen breit angelegten Markteintritt in 2010 und 2011 zu vollziehen. Wir freuen uns, Capital-E und die KfW an Bord zu haben, die uns in dieser kritischen Phase jedes Start-Up-Unternehmens mit ausreichender Liquidität versorgen können, “ sagte der Beiratsvorsitzende Dr. Christian Reitberger.

Capital-E wird im Beirat von Nanda eine aktive Rolle übernehmen, um das weitere Wachstum des Unternehmens zu unterstützen. Bei den anderen Aktionären handelt es sich u.a. um die gegenwärtigen Anteilseigner Brains-to-Venture, Ventegis Capital AG, Bayern Kapital und DEWB.

Über Nanda Technologies
Nanda Technologies bietet seinen Kunden in der Halbleiterbranche ein hochempfindliches Fehlerinspektionssystem mit hoher Durchsatzleistung. Auf Grundlage einer einzigartigen optischen Technologie kann anstelle eines Stichprobenverfahrens die Gesamtoberfläche des Wafers und jeder Wafer im Prozessfluss inspiziert werden. Der Rückmeldungszyklus für Prozessfehler wird erheblich reduziert und Fehlfunktionen der Prozessanlage werden frühzeitig erfasst und identifiziert. Nanda Technologies wurde von erfahrenen Führungskräften aus der Messtechnik-Investitionsgüterbranche in München gegründet und beliefert führende Halbleiterhersteller weltweit mit Inspektionsgeräten.

Kontakt
Nanda Technologies GmbH
Johannes von Borries
Lise-Meitner-Str. 3
85716 Unterschleißheim
Tel: +49 89 452355821
Fax: +49 89 452355870
borries@nanda-tech.com
www.nanda-tech.com

Über Capital-E
Capital-E ist ein Frühphasen-Risikokapitalunternehmen, das sich ausschließlich auf Mikro- und Nanoelektronik in Zusammenhang mit Start-Up-Unternehmen in Europa konzentriert. Mehr unter www.capital-e.com.

Über die KfW
Der ERP-Startfonds, verwaltet und co-finanziert durch KfW, bietet Beteiligungskapital für innovative Technologieunternehmen mit hervorragenden Wachstumschancen. Der Fonds finanziert Forschung und Produktentwicklung sowie die Markteinführung von neuen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen. Mehr unter www.kfw-mittelstandsbank.de.

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 EUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. EUR. Investoren der Public Private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Andreas Olmes
Senior Investmentmanager
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 96568500
Fax: +49 228 96568550
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments