Presse

Rodos BioTarget erhält Wachstumsfinanzierung über EUR 2,6 Mio.

Die Rodos BioTarget GmbH (RBT) setzte in 2012 erfolgreiche Kapitalmaßnahmen über EUR 2,6 Millionen zzgl. weiterer Optionszahlungen um. Die Wachstumsfinanzierung wurde von den InvestImpuls-Fonds der Region Hannover unter dem Management der EnjoyVenture, dem High-Tech Gründerfonds und dem ERP-Startfonds der KfW begleitet. Neben diesen institutionellen Investoren konnte RBT als erfreuliches Signal für den Biotechnologiestandort Deutschland inländische Privatinvestoren (Family Office und Business Angels) für sich gewinnen.

Die eingeworbenen Mittel finanzieren die vorbereitenden Maßnahmen zum Eintritt in die klinische Prüfung des TargoSphere®-Nanocarriers als RBTs proprietärer Technologieplattform zum gezielten Transport von Wirk- und Impfstoffen in Antigen-präsentierende Zellen.

Zwischenzeitlich konnte ein entscheidendes Etappenziel auf dem Entwicklungsweg erreicht werden: Die Herstellung der TargoSpheres® in einem industriell aufskalierten und GMP-konformen Prozess.

Über Rodos BioTarget
Krebszellen wie auch manche Infektionserreger unterlaufen wirksam die menschliche Immunabwehr: Beide torpedieren zielsicher jene Zellen, die unsere körpereigene Abwehr steuern und koordinieren. Die Konsequenz: Der Tumor oder der Krankheitskeim werden nicht wirksam attackiert, und auch die besten Medikamente bleiben wirkungslos. Hier lässt eine patentierte Technologieplattform der Rodos BioTarget GmbH (RBT) auf Abhilfe hoffen: Mit TargoSphere®-Nanocarriern können potente Wirk- und Impfstoffe exakt in die betroffenen Zellen gelenkt werden – mit dem Ziel, deren „Schlagkraft“ wieder herzustellen. Diese TargoSphere®-Plattformtechnologie verspricht einen klaren Nutzen für Partner in der Pharma-Industrie: Neue Wirkstoffe können nun für ungelöste Probleme in der Bekämpfung von Infektions- und Tumor-, aber auch Autoimmunerkrankungen entwickelt werden. TargoSpheres® erlauben zudem, bereits etablierte Wirkstoffe neu zu definieren und effektiver und/oder nebenwirkungsärmer einzusetzen. RBT konzentriert sich selbst auf die Entwicklung antiviraler Applikationen unter der Bezeichnung TargoVir (u.a. gegen Hepatitis C und AIDS) und antibakterieller Anwendungen unter der Bezeichnung TargoBiotics (u.a. gegen pulmonale Infektionen). Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.biotargeting.eu

Kontakt:
Rodos BioTarget GmbH
Dr. M. Furch (CEO)
+ 49 (0)176 3921 3096

Dr. R. Gieseler-von der Crone (CSO)
+49 (0)176 6292 9350

info@biotargeting.eu

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 301,5 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Caroline Fichtner
Senior Investment Manager
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel.: + 49 228 823001-00
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments