Startups in Bayern

Wir stehen Startups aus Bayern und der gesamten Bundesrepublik sowie interessierten Partner:innen, Investor:innen und der Industrie von der Gründung bis zum Exit zur Seite. Als zentrale Institution unterstützen wir Jungunternehmer:innen bei der Finanzierung ebenso wie durch unsere vielfältigen Veranstaltungen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Unternehmen unseres Portfolios, die nach Bundesland gefiltert angezeigt werden können. Die Startups können zusätzlich nach den Bereichen Chemie, Digital Tech, Industrial Tech und Life Science gefiltert werden. Wer Interesse daran hat, welche Startups neu im Portfolio sind, kann sich auch dies über eine Filterfunktion darstellen lassen.

4GENE

4GENE offeriert mit der FLAVOR-ON-DEMAND Technologie-Plattform gebundene Duft- und Aromastoffe für den Einsatz in Kosmetik, Lebensmitteln und in Industrieanwendungen.
Das Gründerteam startete als Spin-Off der Professur Biotechnologie der Naturstoffe bei Prof. Dr. Wilfried Schwab an der Technischen Universität München. Im Rahmen einer EXIST Forschungstransfer Förderung wurde dabei in Zusammenarbeit mit Prof. Dr.-Ing. Ralf Takors am Institut für Bioverfahrenstechnik der Universität Stuttgart der Proof-of-Concept für den Herstellungsprozess erbracht. Damit war der Grundstein für die erfolgreiche Gründung gelegt. Heute ist die 4GENE GmbH mit Sitz in Heilbronn und mit Betriebsstätten im Gründerzentrum IZB - Freising Weihenstephan sowie im IBVT der Universität Stuttgart tätig und beschäftigt derzeit 8 Mitarbeiter.

8sense

8sense ist eine Plattform virtueller Coaching Systeme bestehend aus Sensor-Technologie und mobiler App im Bereich Healthcare. 8sense hilft Unternehmen Krankheitskosten zu sparen und Privatpersonen ihr besseres und gesünderes „Ich“ zu erreichen. Aktuell entwickelt das Unternehmen ein System zur Bekämpfung von Rückenbeschwerden. 8sense agiert vornehmlich als Systemanbieter (B2B), die Coaching-Systeme können aber auch vom Endkunden erworben werden (B2C).

Webseite: 8sense.com
HTGF-Manager: Dr. Lena Krzyzak
Im Portfolio seit 01. Feb 2019

adivo

adivo ist ein Biotechnologie-Unternehmen im Bereich der Veterinärmedizin und entwickelt therapeutische Antikörper für Haustiere. Der Fokus liegt auf der Therapie schwerwiegender Erkrankungen im Hund mit dem Potential, Therapien auch für weitere Spezies anzubieten.
Die Antikörperselektion basiert auf einer neuen, vollsynthetischen, hundespezifischen Wirkstoffbibliothek, aus der mittels der Phage-Display-Technologie Antikörper mit optimalen Eigenschaften isoliert werden können.
adivo ist eine Ausgründung aus der MorphoSys AG. Die langjährige Expertise in der Entwicklung von humanen therapeutischen Antikörpern transferiert das adivo Team in die Veterinärmedizin.

Webseite: www.adivo.vet
HTGF-Manager: Dr. Lena Krzyzak
Im Portfolio seit 19. Jul 2018

AdvanceCOR

AdvanceCOR ist eine Biotechnologie-Firma, die innovative Medikamente mit Companion Diagnostic zur personalisierten Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zur „proof of concept“ in klinischen Phasen entwickelt.

HTGF-Manager: Marco Winzer
Im Portfolio seit 25. Jun 2012

Advanova

Die ADVANOVA GmbH ermöglicht mit VMobil als erste Software die komplette und mobil (z.B. über Tablets) nutzbare, elektronische Patientenkurve im Krankenhaus – die Papierkurve wird überflüssig. Inhalte dieser Kurve sind z.B. Vitaldaten, Pflegedokumentation oder Medikation.

HTGF-Manager: Kay G. Balster
Im Portfolio seit 17. Dez 2012

Angiolutions

Angiolutions entwickelt ein neuartiges Gefäßimplantat, das erstmals eine spezifische minimal-invasive Behandlung kleiner Bauchaortenaneurysmen ermöglicht.
Unter einem Bauchaortenaneurysma versteht man eine Aussackung der Hauptschlagader (Aorta) im Bauchraum des Menschen. Ein Einriss (Ruptur) wird in den meisten Fällen nicht überlebt. Trotz einer hohen Erkrankungshäufigkeit existiert aktuell keine Therapie, welche ein Wachstum kleiner Aussackungen –und das damit steigende Ruptur-Risiko– verhindert. Die Therapie von Angiolutions beruht auf neuen, wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Krankheitsentstehung, die das Gründungsteam im Rahmen seiner langjährigen akademischen Tätigkeit erhoben hat. Sie sollen zu einer neuartigen und risikoarmen Behandlung führen.

HTGF-Manager: Dr. Anke Caßing
Im Portfolio seit 09. Dez 2020

Corimmun (Exit)

Corimmun entwickelt Medikamente zur Therapie von Herzinsuffizienz und Arteriosklerose. Die präklinischen Projekte COR1 und 2 zielen auf neue, entzündliche Mechanismen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Erfolgreicher Exit seit Juni 2012.

Branche: Life Sciences
HTGF-Manager: Marco Winzer
Im Portfolio 29. Dez 2006 – 22. Jun 2012

Cunesoft (Exit)

Cunesoft bietet eine bahnbrechende Online Regulatory Software Lösung für die Life Sciences- und andere regulierte Branchen an. Das als SaaS (Software as a Service) entwickelte System wird voll funktionsfähig an Kunden ausgeliefert und erfüllt FDA, EU, ICH und GxP Compliance Anforderungen.

Branche: Life Sciences
HTGF-Manager: Dr. Bernd Goergen
Im Portfolio 16. Okt 2014 – 23. Dez 2019

Immunic

Immunic Therapeutics ist ein Biotechnologieunternehmen mit einer Pipeline von selektiven, oral verfügbaren Immunologie-Therapien zur Behandlung chronischer Entzündungs- und Autoimmunerkrankungen. Immunic, Inc. hat ihren Hauptsitz in New York. Die Tochtergesellschaft Immunic AG hat ihren Sitz in Gräfelfing bei München, wo die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens durchgeführt werden. Weitere Tochtergesellschaften befinden sich in Halle/Saale und Melbourne, Australien.

Immunic entwickelt drei Small Molecule-Produkte: Das am weitesten fortgeschrittene Entwicklungsprogramm IMU-838 ist ein selektiver Immunmodulator, der den intrazellulären Stoffwechsel von aktivierten Immunzellen hemmt, indem er das Enzym DHODH blockiert; IMU-935 ist ein inverser Agonist von RORγt; und IMU-856 zielt auf die Wiederherstellung der intestinalen Barrierefunktion ab. IMU-838 befindet sich in klinischen Phase-2-Studien zur Behandlung von COVID-19, schubförmig remittierender Multipler Sklerose, Colitis Ulcerosa und, in Kooperation mit der Mayo Clinic, primär sklerosierender Cholangitis.

Webseite: www.imux.com
HTGF-Manager: Dr. Lena Krzyzak
Im Portfolio seit 10. Aug 2016

KINAXO (Exit)

KINAXO unterstützt Pharmafirmen bei der Entwicklung zielgerichteter Medikamente und prädiktiver Biomarker für die personalisierte Medizin.

Erfolgreicher Exit seit Februar 2011. Käufer: Evotec AG

Branche: Life Sciences
Webseite: www.kinaxo.de
HTGF-Manager: Dr. Caroline Fichtner
Im Portfolio 21. Jul 2006 – 09. Feb 2011

Kumovis

Die Gründer der Kumovis GmbH haben es sich zum Ziel gesetzt, die additive Produktion von Kunststoffimplantaten zu ermöglichen und entwickeln dafür innovative 3D-Drucker speziell für die Medizintechnik. Im Fokus steht die Verarbeitung von Hochleistungspolymeren, die bereits in der Medizin etabliert sind. Diese Kunststoffe können mit dem Drucksystem individualisiert, dezentral und mit hoher Designfreiheit verarbeitet werden. Durch die Integration eines einzigartigen Luftkreislaufs inklusive Filtereinheiten wird im Drucker eine Reinraumumgebung erzeugt und die Kontamination des Bauteils mit Fremdpartikeln vermieden. Dadurch kann der Kumovis-Drucker schließlich Produkte wie Implantate wirtschaftlich rentabel und gleichzeitig patientenangepasst herstellen.

Mecuris

Die Mecuris GmbH möchte eine innovative Plattform für die Versorgung von Patienten im Orthopädiesektor mit Orthesen und Prothesen etablieren, die auf Basis von 3D-Druck und einer digitalen Prozesskette erstellt werden. Die Zielkunden sind dabei sowohl die Orthopädietechniker als auch Krankenhäuser. Durch die Plattformlösung soll das Dilemma von Kostendruck, Zeitaufwand, Qualität zwischen der günstigen Massenproduktion und der handwerklichen Individualversorgung geschlossen werden. Die Patientenanatomie wird damit mittels bildgebender Verfahren (z.B. CT) erfasst und digitalisiert. Die Bilddaten werden in eine Cloud-Plattform übernommen, wo ein digitales 3D-Patientenmodell erstellt wird und in ein CAD-Modell überführt wird, was als Druckvorlage dient.

medineering (EXIT)

Die medineering GmbH entwickelt, patentiert und vermarktet innovative, robotische Assistenzsysteme für die minimal-invasive Kopfchirurgie. Die robotischen Systeme zeichnen sich durch einen modularen, kombinierbaren Ansatz sowie ihr kompaktes Design aus.

Branche: Life Sciences
HTGF-Manager: Ulrike Kalapis
Im Portfolio 28. Aug 2014 – 11. Mrz 2019

PreOmics

PreOmics entwickelt und vertreibt innovative Technologien für die Massenspektrometrie (MS) - basierte Proteomik. PreOmics Produkte basieren auf modernsten Technologien, um weltweit Forscher bei der Proteinanalyse zu unterstützen.

Webseite: preomics.com
HTGF-Manager: Dr. Fabian Mohr
Im Portfolio 06. Feb 2017 – 18. Jan 2022

Reactive Robotics

Reactive Robotics entwickelt adaptive und intelligente Therapie-Robotik, welche Frühmobilisierung auf der Intensivstation automatisiert. Mittels robotischer Module, die nach Bedarf am Patientenbett befestigt werden, können Patienten direkt in ihrem Bett mobilisiert werden. Dadurch entfällt, im Gegensatz zu verfügbaren Lösungen, der zeitintensive und für den Intensivpatienten gefährliche Transfer auf ein separates Therapiegerät. Das Gerät wird Anfang 2018 in Europa auf den Markt kommen.

HTGF-Manager: Marco Winzer
Im Portfolio seit 31. Mai 2016

SciRhom

Die SciRhom GmbH ist ein therapeutisches Antikörperunternehmen, das erstklassige Antikörper gegen iRhom2 entwickelt, einen Schlüsselmodulator für mehrere wichtige proinflammatorische Signalwege, einschließlich der TNF-alpha-Signalisierung. Basierend auf einem Jahrzehnt hochmoderner Laborforschung und dem Abschluss einer anspruchsvollen, aber letztlich erfolgreichen Antikörperkampagne ist SciRhom nun in der einzigartigen Position, die Entwicklung von monoklonalen Antikörpern gegen iRhom2 zur Behandlung schwerer Autoimmunerkrankungen voranzutreiben.

Webseite: scirhom.com
HTGF-Manager: Dr. Frank Hensel
Im Portfolio seit 27. Okt 2016

SIRION Biotech

SIRION BIOTECH produziert genetisch modifizierte Zellen und ist Technologieanbieter im Bereich virale Vektorsysteme. Das Leistungsspektrum des Spezialisten für RNAi-Technologien umfasst mehr als 100 Produkte und Dienstleistungen. Ziel ist es zudem, optimierte Zellsysteme für die Impfstoff-, Antikörper- und Proteinherstellung zu entwickeln.

HTGF-Manager: Marco Winzer
Im Portfolio 04. Sep 2007 – 22. Jun 2021

Thermosome

Thermosome entwickelt neuartige Medikamente zur Behandlung lokal fortgeschrittener solider Tumore. Hierbei kommen Nanocarrier zur lokalen Wirkstofffreisetzung zum Einsatz, die bis zu 15-fach höhere lokale Wirkstoffkonzentrationen ermöglichen.

HTGF-Manager: Dr. Caroline Fichtner
Im Portfolio seit 15. Okt 2015

Mit dem HTGF zum erfolgreichen Startup in Bayern

Im Gründerland Bayern findet man als Startup immer die für sich passenden Beratungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Als eines der stärksten Netzwerke im High-Tech-Venture-Bereich bringen wir junge und interessierte Gründer:innen mit Investor:innen, Kooperationspartner:innen und wichtigen Entscheider:innen zusammen und unterstützen sie so beim Aufbau ihres Unternehmens. Gründer:innen aus den Bereichen digitale Geschäftsmodelle, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzenden Geschäftsfeldern, erhalten bei uns eine gezielte Unterstützung, um erfolgreich an den Markt zu gehen. Dabei setzt unser qualifiziertes Team aus Startup-Expert:innen auf ihr Know-how und ihre Erfahrung aus unzähligen Pitches, Finanzierungsrunden und Neugründungen.

Ob in der bayerischen Startup-Metropole München oder an einem anderen Ort Bayerns: Junge Entrepreneur:innen gründen heutzutage meist mit einer innovativen Idee und einem gut durchdachten Businessplan. Dabei ist der Freistaat Bayern mit seinem breit gefächerten Angebot an Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und seines starken wirtschaftlichen Umfelds äußerst attraktiv für Gründer:innen. In der lebendigen Startup-Szene gestalten Jungunternehmer:innen, Wissensmanager:innen, Impulsgeber:innen, Ideenformer:innen und Investor:innen das Startup-Ökosystem aktiv mit und fördern so eine nachhaltige Gründerkultur. Als aktivster Seed-Investor in Europa bringen wir uns hier mit unseren Finanzierungen und unserem unternehmerischen Engagement mit ein und machen innovative, wettbewerbsfähige Startups zu einem Teil unserer #HTGFFamily.

Als echter Know-how-Träger verbinden wir auf unserer Plattform interessierte Startups untereinander. Aber wir bieten auch aktive Vernetzungsmöglichkeiten für Startups mit Investor:innen und erfolgreichen Industrieunternehmen. Mit unserer #HTGFAcademy, die sich von Leadership über Human Resources, Sales, Marketing, Business Development bis zu Finance und Legal exklusiv an unsere Portfoliounternehmen richtet, und unseren #FoundersClasses Online-Seminaren sorgen wir für eine ausgeprägte Wissenslandschaft, in der unsere Portfolio-Startups ihre Fragen rund um das Thema Gründung beantwortet bekommen. Neben der Vermittlung von Wissen ermöglichen wir durch zahlreiche Events und Veranstaltungen immer auch den persönlichen Austausch mit Investor:innen, interessierten Ansprechpartner:innen aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft und mit potenziellen Kooperationspartner:innen. So sorgen wir für eine langlebige Gründerkultur.

Wir wollen die Startups unserer High-Tech-Gründerfonds-Familie nicht nur beim Wachstum unterstützen, sondern auch dafür sorgen, dass sie dort zu einem erfolgreichen Standbein der regionalen Wirtschaft in Bayern werden. Dafür setzen wir auf unser Wissen und unsere Erfahrung. So profitieren neben den Startups auch etablierte Unternehmen und Investor:innen sowie unserer gesamtes wirtschaftliches Umfeld.