Portfolio-Finder

Cuculus

Cuculus liefert und betreibt Softwarelösungen für den Energiesektor und darüber hinaus. ZONOS, unser Kernprodukt, ist dabei nur der Startpunkt, von dem aus wir gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern passgerechte Lösungen entwickeln. Als IoT Plattform für kritische Infrastrukturen ist ZONOS perfekt auf die speziellen Bedürfnisse von Smart Metering, Smart City und Smart Grid Anwendungen zugeschnitten. Unsere Plattform bietet die Möglichkeit, Millionen von Geräten zu steuern und deren gelieferte Daten zu verarbeiten. Aufgrund der Vielzahl an Schnittstellen kann ZONOS schnell und unkompliziert in eine bereits bestehende Systemlandschaft integriert werden. ZONOS ermöglicht die Bereitstellung kompletter Servicekonzepte oder einzelner Endkundenprodukte und kann mit den technischen, kommerziellen und prozessualen Anforderungen unserer Kunden wachsen.

Webseite: www.cuculus.net
HTGF-Manager: Dr. Andreas Olmes
Im Portfolio seit 30. Apr 2007

enercast

enercast ist ein führendes Technologieunternehmen für angewandte künstliche Intelligenz und Digitalisierung der erneuerbaren Energien. Mit selbstlernenden SaaS-Produkten für die präzise Leistungsprognose von Wind- und Solaranlagen ermöglicht enercast die Einbindung erneuerbarer Energie in Stromnetze und Energiemärkte. Mit seiner Integrationsplattform für industrielle Anwendungen künstlicher Intelligenz unterstützt das Kasseler Unternehmen die Entscheidungsprozesse seiner Kunden, getreu der Devise: „Weather insights that put you in control“. Das 2011 gegründete Unternehmen liefert jeden Tag 100 Millionen Prognosedaten für 160 GW installierte Leistung in 20 Länder der Welt.

enexion

enexion reduziert dauerhaft die Kosten für Energieaufwendungen und minimiert die Bezugsrisiken industrieller Verbraucher. Auf der Basis innovativer IT-Systeme werden übergreifende Beschaffungslösungen eingeführt und nachhaltig umgesetzt.

Webseite: www.enexion.de
HTGF-Manager: Markus Kreßmann
Im Portfolio seit 02. Jul 2009

envelio

envelio ist ein Spin-Off der RWTH Aachen und bietet Energienetzbetreibern mit der Intelligent Grid Platform (IGP) eine Softwareplattform für die nächste Phase der Energiewende. Durch envelios IGP können zukunftsfähige Energienetze digital und automatisiert geplant und betrieben werden. Erneuerbare Energien und Ladepunkte für die Elektromobilität lassen sich dadurch schneller und kosteneffizienter in das Energiesystem integrieren. Zentrale Grundlage der Softwareplattform sind Verfahren auf Basis mathematischer Optimierung und maschinellem Lernen aus den fünf Dissertationen der Gründer. envelio wurde 2017 gegründet und hat aktuell 15 Mitarbeiter. Zu den bisherigen Kunden zählen u.a. Westnetz und E.DIS.

Webseite: www.envelio.com
HTGF-Manager: Yann Fiebig
Im Portfolio seit 23. Mai 2018

Next Kraftwerke

Die Next Kraftwerke GmbH vernetzt kleine Stromerzeugungsanlagen zu einem virtuellen Kraftwerk. Dieser Next-Pool stellt Stromreserven zum kurzfristigen Schwankungsausgleich der Stromnetze bereit.

node.energy

node.energy bietet eine Software-as-a-Service für die kaufmännische Optimierung von lokalen Energiekonzepten – sogenannten Microgrids. Industrie- und Gewerbebetriebe mit eigener Stromerzeugung können damit ihre Energiekosten senken und ihren CO2-Fußabdruck reduzieren. Das Unternehmen wird durch das Climate-KIC Accelerator Programm der Europäischen Union gefördert und ist Gewinner des Startup-Awards 2017 der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY. node.energy wurde 2016 von Matthias Karger und Lars Rinn gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main.

NOVUM engineerING

NOVUM bietet lebensdauerverlängernde Leistungselektronik mit integrierter predictive maintenance Funktion für Batterien, Brennstoffzellen und andere erneuerbare Energieformen.

Solandeo (Teilexit)

Solandeo bietet besonders kostengünstige, unabhängige Lösungen für die Messung und Steuerung von erneuerbaren Energieanlagen: Betreiber profitieren von einer schnellen Amortisation und der freien Auswahl ihres Grünstromhändlers.

Webseite: www.solandeo.com
HTGF-Manager: Klaus Lehmann
Im Portfolio seit 12. Jan 2015