Blog

MedTech Pitch Day 2023: Startups mit Industrie, Investoren und Entscheider:innen zusammenbringen

Der MedTech Pitch Day, veranstaltet vom HTGF, Dräger, B.Braun, der Techniker Krankenkasse und dem Health Innovation Port, steht vor der Tür. Was erwartet Gründerinnen und Gründer auf dem Event und warum sollten sie sich unbedingt bewerben? Um das herauszufinden, haben wir mit Anke Caßing, Principal beim HTGF, und Jakob Lilienweiss, Investment Analyst beim HTGF, gesprochen.


Der MedTech Pitch Day findet am 29. März in Berlin statt. Könnt ihr uns mehr über die Veranstaltung erzählen und was die Gründer:innen erwarten wird?

Anke: Die Veranstaltung hat sich zu einem echten Schauplatz für innovative Start-ups aus dem Bereich der Medizintechnik entwickelt. Die Gründer erwartet die Möglichkeit, mit potenziellen Investoren und Entscheidungsträgern führender Medizintechnikunternehmen in Kontakt zu treten, sowie Expertenwissen in Keynotes und Workshops mitzunehmen.

Jakob: Unser Ziel ist es, Start-ups eine Plattform zu bieten, über die sie sich vernetzen und ihre Lösungen präsentieren können. In den letzten Jahren haben wir eine zunehmende Digitalisierung im MedTech-Sektor erlebt. Viele Start-ups nutzen moderne Technologien wie künstliche Intelligenz und Machine Learning, um große Mengen an medizinischen Bildern und Daten zu screenen oder mit Hardware zu kombinieren. Der MedTech Pitch Day bringt diese Innovationen zusammen. 

Anke Cassing - Jakob Lilienweiss
Anke Caßing, Principal beim HTGF, und Jakob Lilienweiss, Investment Analyst beim HTGF

Könnt ihr uns von persönlichen Highlights vergangener MedTech Pitch Days berichten?

Anke: Letztes Jahr haben wir viele innovative Start-ups aus der ganzen Welt begrüßt und mehr als 150 Bewerbungen für die Pitch-Sessions erhalten. Ich war begeistert von der Vielfalt der vorgestellten Technologien. Ein Highlight der vergangenen Veranstaltung war Angiolutions, ein Medizintechnikunternehmen, das das erste Gerät zur Behandlung kleiner Aneurysmen entwickelt hat. In unserem jüngsten Videointerview erfahrt ihr mehr über die spannende Geschichte der beiden Gründer.

Wie können sich Start-ups bewerben, um bei der Veranstaltung zu pitchen?

Anke: Start-ups können sich bewerben, indem sie sich bis zum 31. Januar auf unserer Website registrieren und ihr non-confidential Pitchdeck hochladen. Unsere Jury aus Expert:innen prüft die Bewerbungen dann.

Nach welcher Art von Start-ups sucht ihr?

Jakob: Wir suchen innovative Start-ups in den Bereichen Medtech und Healthtech. Wir wollen eine interessante Mischung aus Hardware-Start-ups, aber auch Asset-Light-Lösungen schaffen.

Habt ihr noch ein paar abschließende Gedanken für Start-ups, die sich bewerben wollen?

Anke: Beim MedTech Pitch Day geht es nicht nur um die Veranstaltung selbst, sondern auch um das daraus entstandene Netzwerk. Für Start-ups in der Anfangsphase ist es eine großartige Gelegenheit, ihre Ideen zu präsentieren und sich auf dem Markt zu zeigen. Wir sind schon gespannt auf die Medizintechnik von morgen, die auf dem diesjährigen Event gezeigt wird.

Jakob: Ja, der MedTech Pitch Day ist eine gute Gelegenheit für Start-ups, ihre Produkte vor führenden Venture Capital Investoren und wichtigen Vertreter:innen der Medizintechnikbranche zu präsentieren. Wir möchten Start-ups ermutigen, diese Gelegenheit zu nutzen. 

Anke, Jakob, vielen Dank für das Gespräch – und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, beim #MTPD23 dabei zu sein, könnt ihr euch gleich hier bewerben.

Lass dich inspirieren

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte monatlich Neuigkeiten aus unserem Netzwerk sowie einen Überblick über Neuinvestments, Anschlussrunden und Exits. Außerdem teilen Expert:innen aus der Venture-Capital-Szene ihr Wissen und Gründer:innen verraten, wie sie ihre Herausforderungen gemeistert haben.

Weitere Blog-Beiträge

Blog
12. Januar 2023

Start-up Stories: Aus der Wissenschaft ins Unternehmertum

Ihr erstes Pitch-Deck hatte kein Business-Slide. Infos zum Marktpotenzial fehlten. Dr. Isabel Schellinger und Dr. Uwe Raaz hatten nicht dran gedacht. Es ging schließlich um ihre Forschung; um die großartigen Möglichkeiten der Wissenschaft; um eine medizinische Antwort auf eine Erkrankung der menschlichen Hauptschlagader, die sie entwickelt hatten. Das ist ihre Leidenschaft, hier sind sie Expert:innen. Das Pitchen vor Investor:innen und das Gründen eines Start-ups mussten sie erst lernen.
 
Blog
20. Dezember 2022

2022 – der Jahresrückblick des High-Tech Gründerfonds

Wir starten diesen Jahresrückblick mit einem Dank an alle, die uns begleiten, unsere Arbeit ermöglichen und uns vertrauen. Dazu gehören vor allem die Gründerinnen und Gründer, die vielen Mit-Investoren und Gesellschafter unserer Portfolio-Unternehmen genauso wie unsere Fondsinvestoren. Dieses Jahr haben wir mit dem HTGF IV unseren vierten Fonds gestartet, an dem sich mehr als 40 private Unternehmen neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und der KfW Capital beteilige
 
Blog
19. Dezember 2022

Rückblick und Vorschau aus unseren Investment Teams

Welche Chancen und Herausforderungen hat das Jahr 2022 mitgebracht? Und welche Trends und Technologien sind im kommenden Jahr zu erwarten? Unsere drei Investment Teams Industrial Tech, Life Sciences & Chemie und Digital Tech blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück und wagen einen Ausblick. Industrial Tech Die Auswirkungen der Klimakrise stellt die Gesellschaft weiter vor große Herausforderungen. Der HTGF will Teil der Lösung sein: Seit 2005 haben wir in rund 60 Climate Tech