Presse

Investment in virtuelles Kraftwerk

High-Tech Gründerfonds investiert mit Neuhaus Partners und Business Angels in die Next Kraftwerke GmbH. Das junge Technologieunternehmen aus Köln hat sich auf die Vermarktung von Kleinerzeugungsanlagen auf dem Strommarkt spezialisiert. Insbesondere integriert Next Notstromaggregate, Blockheizkraftwerke und Biogasanlagen über eine intelligente Vernetzung am sogenannten Minutenreservemarkt.

Das Unternehmen deckt gemeinsam mit markterfahrenen Partnern das gesamte Dienstleistungsspektrum von der Umrüstung und Vernetzung der Kleinanlage bis hin zum Stromhandel und Einsatzmanagement ab. Der Zusammenschluss dieser Anlagen macht ungenutzte Ressourcen für den Strommarkt verfügbar. Dadurch leistet Next einen Beitrag zu einer effizienteren, umweltfreundlicheren und damit zukunftsorientierten Stromversorgung.

Aus ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit am Energiewirtschaftlichen Institut an der Universität zu Köln entwickelten die Gründer das Konzept zum Aufbau eines virtuellen Kraftwerks. Next verfolgt die konsequente Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis.

„Die Flexibilitätsanforderungen im deutschen Strommarkt sind durch die starke Penetration erneuerbarer Energien in den letzten Jahren rasant gestiegen. Next Kraftwerke ist das Bindeglied für Kleinerzeugungsanlagen zum Strommarkt. In Abhängigkeit des Bedarfs am Strommarkt können Kleinerzeugungsanlagen jetzt zielgerichtet eingesetzt werden.“ beschreibt Jochen Schwill, technischer Geschäftsführer, das Tätigkeitsfeld der Next Kraftwerke GmbH.

„Wir freuen uns, dass wir engagierte Investoren gefunden haben, die von unseren Produkten überzeugt sind“ sagt Hendrik Sämisch, kaufmännischer Geschäftsführer der Next Kraftwerke GmbH. „Auf dieser finanziellen Grundlage können nun viele Kleinerzeugungsanlagen durch die Integration in unser virtuelles Kraftwerk effizienter genutzt werden.“

Sowohl das innovative Geschäftskonzept als auch das visionäre Gründerteam hat den High-Tech Gründerfonds schnell überzeugt: „Wir sind zuversichtlich, dass Next Kraftwerke den Anlagenbetreibern einen deutlichen Mehrwert bietet und so zusätzliches Erlöspotential erschließt” führt Klaus Lehmann, Senior-Investmentmanager des High-Tech Gründerfonds aus.

Kontakt
Next Kraftwerke GmbH
Hendrik Sämisch, Jochen Schwill
Lichstraße 43 g
50825 Köln / Deutschland
Tel.: +49 221 35553435
Fax: +49 221 35553436
info@next-kraftwerke.de
www.next-kraftwerke.de

Über Neuhaus Partners
Die Neuhaus Partners GmbH gehört zu den führenden Venture Capital-Gesellschaften in Europa. Investiert wird vorwiegend in Unternehmen der Informationstechnologie. Seit der Gründung in 1998 wurden 54 Beteiligungen eingegangen — bei 47 ist Neuhaus Partners als Lead-Investor eingestiegen. Track Record: Zwei IPOs, achtzehn Trade Sales, drei Buy Backs, zehn Insolvenzen. Neuhaus Partners investiert inzwischen aus seiner dritten Fondsgeneration.

Kontakt
Neuhaus Partners GmbH
Peter Gombert
Jungfernstieg 30
20354 Hamburg
Tel.: +49 40 3552820
Fax: +49 40 35528239
gombert@NeuhausPartners.com
www.NeuhausPartners.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 Euro sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro. Investoren der Public Private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Klaus Lehmann
Senior Investmentmanager
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 96568500
Fax: +49 228 96568550
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments