Presse

Urban Ground sichert sich Seed-Investment in siebenstelliger Höhe von internationalen Investoren mit dem HTGF als Lead-Investor

10. August 2021

Weiterer Ausbau der Vermietungsplattform und Aufbau neuer Standorte geplant

Berlin, 10.08.2021 – Urban Ground, das Mietern und Vermietern einen drastisch vereinfachten Vermietungsprozess ermöglicht, hat sich im Rahmen seiner Seed-Finanzierung frische Geldmittel in siebenstelliger Höhe gesichert. Die Finanzierungsrunde wurde vom High-Tech Gründerfonds (HTGF) geführt, insgesamt beteiligen sich Investoren von drei Kontinenten an Urban Ground.

Urban Ground adressiert gleichermaßen die Bedürfnisse von Vermietern als auch von Mietern und bietet beiden Seiten überzeugende Vorteile:

  • Nicht nur Einzelvermieter, sondern auch größere Bestandshalter, Asset Manager und Hausverwaltungen erhalten mit Urban Ground einen Mieter, der konstante Mietzahlungen gewährleistet. Urban Ground übernimmt das gesamte Mietermanagement, einschließlich Überwachung des Wohnungszustandes über die Mietdauer.
  • Mieter profitieren von vollständig digitalisierten Prozessen, von der virtuellen Besichtigung bis hin zur digitalen Unterschrift des Mietvertrages.

Mangelnde Sprachkenntnisse und eine fehlende Bonitätshistorie, in Kombination mit der hohen Nachfrage nach Wohnraum in europäischen Metropolen machen den Zugang zum Wohnungsmarkt für Zuzügler aus dem Ausland fast unmöglich. Als ich für ein deutsches Startup mit Kollegen aus 28 Nationen gearbeitet habe, wurde mir schnell klar, dass es hier hohen Bedarf nach einer professionellen, vollständig digitalen Lösung gibt. Ich kannte ähnliche Modelle aus den USA, Südostasien und Indien, aber nichts ähnliches auf dem europäischen Markt.

Urban Ground Gründer Praneel Redlapalle

Mittlerweile hat das 2017 gegründete Unternehmen Mieter aus 83 Ländern und mehrere hundert Vermieter, sowohl private als auch institutionelle, die auf Urban Ground vertrauen. Zudem nutzen viele namhafte Unternehmen, aber auch Botschaften den Service von Urban Ground, wenn es darum geht, schnell und unkompliziert Mietunterkünfte für neue Mitarbeiter zu finden.

Mit der Seed-Finanzierung werden wir den Ausbau der Full-Stack-Vermietungsplattform und der Expansion in weitere deutsche Städte dienen. Derzeit ist Urban Ground in Berlin aktiv, in den nächsten Monaten wird Frankfurt folgen. Innerhalb der nächsten Jahre sollen alle relevanten, europäischen Metropolen erschlossen werden.

Co-Gründer Oliver Diethert

Urban Ground adressiert mit seinem, auf den ersten Blick simplen Modell einen stark wachsenden, internationalen Markt. Der einfache, digitalisierte Zugang zu Wohnraum über die Plattform von Urban Ground bietet einen großen Mehrwert für HR-Teams und Privatpersonen. Das Team hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie das Modell erfolgreich umsetzen können und ich freue mich Teil der Reise zu sein.

Louis Heinz, Senior Investment Manager beim HTGF

Die Gründer haben einen unterschiedlichen Hintergrund und ergänzen sich in ihren Fähigkeiten. Praneel Redlapalle hat einen technischen Hintergrund. Aus seinen Tätigkeiten für verschiedene Start-Ups und internationale Scale-Ups ist er Spezialist im Aufbau skalierbarer Produkte.

Co-Gründer Oliver Diethert kommt aus der Immobilienbranche und ist Serienunternehmer. Nach dem erfolgreichen Aufbau eines der ersten Proptechs in Deutschland hatte er Führungspositionen bei verschiedenen namhaften Immobilienunternehmen inne.


Über Urban Ground
Urban Ground betreibt einen kuratierten Marktplatz für den gesamten Prozess der Vermietung und Anmietung von Wohnungen. Dabei werden die Interessen sowohl von den Eigentümern, als auch den Mietern abgedeckt. Urban Ground arbeitet dafür mit international agierenden Immobilienunternehmen zusammen und garantiert Mieteinnahmen. Auf der Mieterseite bietet Urban Ground einen voll digitalen Mietprozess und arbeitet mit Privatpersonen, aber auch mit Universitäten und Corporates zusammen.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 600 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 3 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.700 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 130 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die 32 Unternehmen. Die Fondsinvestoren

Medienkontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Kontakt Investor
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Louis Heinz, Senior Investment Manager
T.: +49 30 4036648 – 28
l.heinz@htgf.de

Weitere Presse-Beiträge

Presse
27. Januar 2022

Altavo schließt Seed-Finanzierungsrunde für die Entwicklung von KI-Stimmprothetik ab

Die Altavo GmbH, eine Sprachtechnologie- und Medizintechnik-Ausgründung aus der TU Dresden, hat ihre Seed-Finanzierungsrunde im Dezember 2021 erfolgreich abgeschlossen. Ein Konsortium unter Führung des High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in die Entwicklung von Altavos KI-basierter Stimmprothese. Altavo entwickelt eine nicht-invasive Prothese, die stimmlosen Menschen, beispielsweise nach einer Kehlkopfentfernung (Laryngektomie), wieder zu einer individuellen, natürlich klingenden
 
Presse
26. Januar 2022

bioniq, ein britisches Health-Tech Unternehmen, kauft das Münchner Start-up LOEWI

LOEWI ist eine wissenschaftliche Ausgründung der TU München und Technologieführer im Bereich personalisierter Nahrungsergänzung auf Basis von Bluttest und Lifestyle-AnalysenDie Akquisition setzt die globale Expansion von bioniq fort und forciert die europäische MarktpräsenzDer High-Tech Gründerfonds investierte 2020 in einer Seedrunde in LOEWI München, 26.01.2022 – Im Rahmen des Verkaufs von LOEWI, einer wissenschaftlichen Ausgründung der TU München im Bereich der personal
 
Presse
25. Januar 2022

HQS Quantum Simulations sammelt 12 Millionen Euro in Series A ein

Der auf Quantencomputing spezialisierte VC-Fonds Quantonation führt die Finanzierungsrunde an. Die bereits beteiligten Kapitalgeber UVC Partners, btov Industrial Technologies und High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren erneut.HQS Quantum Simulations liefert als Teil des Q-Exa-Konsortiums die Software für den ersten in Deutschland hergestellten Quantencomputer.Mit dem neuen Kapital will HQS Quantum Simulations seine Cloud-Plattform HQS Quantum Assisted Design stärken sowie seine Open So