News

Medizintechnik Startup Inovedis sichert sich 7-stellige Seed-Finanzierung

1. Juni 2021

Das Albstädter Medizintechnik-Start-up Inovedis hat eine Finanzierungsrunde über 1,8 Mio. EUR abgeschlossen, angeführt vom High-Tech Gründerfonds. Dieser investiert gemeinsam mit der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg sowie der Volksbank Albstadt ChancenKapital und einer Gruppe renommierter Angel-Investoren. Inovedis entwickelt eine neue Operationstechnik bei Schulterverletzungen basierend auf einem PEEK-Implantat. Das optimale Behandlungsergebnis wird dabei durch die einfache, schnelle und sichere Anwendung erzielt.

Albstadt , 01.06.2021 – Die „Rotatorenmanschette“ bezeichnet den Muskel-Sehnen-Mantel, der das Schultergelenk umgibt. Dabei ist die Rotatorenmanschettenruptur die mit Abstand häufigste Erkrankung der Schulter. Das SINEFIX Implantat-System ermöglicht die Refixation der Sehne mit einer stark vereinfachten Operationstechnik und ist für den minimal invasiven Eingriff optimiert.
Die Technik ist für den Operateur einfach und schnell zu erlernen, wodurch Komplikationen durch operationstechnische Fehler minimiert werden. Hierdurch kann neben der Ergebnisverbesserung auch von einer signifikanten Zeit- und Kostenreduktion ausgegangen werden. In den wichtigsten Märkten werden jährlich über 5 Millionen Patienten operativ an der Rotatorenmanschette versorgt. Das patentierte SINEFIX-System wird 2023 in den USA auf den Markt kommen. Parallel dazu startet die klinische Studie für das Zulassungsverfahren in Europa.

In der Entwicklung haben wir uns darauf fokussiert, die Operation so einfach wie möglich zu halten und dabei die Biologie und Biomechanik zu berücksichtigen.

Dr. med. Stefan Welte, Ideengeber für SINEFIX und Mitgründer von Inovedis

Wir sind sehr stolz darauf, den High-Tech Gründerfonds sowie die MBG und die Volksbank Albstadt Chancen Kapital für unser Projekt gewonnen zu haben. Es erfordert enorme Anstrengungen und sehr viel Kapital, ein Medizinprodukt zur Marktreife zu führen.

Lukas Flöß, Gründer und CEO von Inovedis

Mit dem frischen Kapital wird die Produktentwicklung des patentierten SINEFIX Implantats abgeschlossen und die Markteinführung in den USA umgesetzt.

Uns hat das Konzept der Inovedis überzeugt, ein Implantat zu konzipieren, das ein besseres Behandlungsergebnis verspricht, sich gleichzeitig aber in die eingespielten Abläufe der Operateure einordnet. Darüber hinaus sind wir beeindruckt von der Zielstrebigkeit, mit der das Inovedis-Team die SINEFIX-Entwicklung verfolgt.

Dr. Caroline Fichtner, Principal beim High-Tech Gründerfonds

Lukas Flöß und Dr. med. Stefan Welte, Gründer von Inovedis

Über die Inovedis GmbH
Inovedis GmbH, ansässig in dem Gründer- und Netzwerkzentrum der Technologiewerkstatt Albstadt, wurde 2016 gegründet. Im Jahr 2019 hat die Firma das operative Geschäft aufgenommen und mit der Entwicklung des Implantats begonnen. Startfinanziert wurde die Inovedis GmbH durch das Startup BW PreSeed und Startup BW Protect Programm.
www.Inovedis.de

Medienkontakt:
Inovedis GmbH
Lukas Flöß, CEO
An der Technologiewerkstatt 1, 72461, Albstadt
07432 13099 20
Lukas.Floess@Inovedis.de

Über die MBG
Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH gehört zu den großen Beteiligungskapitalgebern in Deutschland. Sie investiert im öffentlichen Interesse und ist Partner des Mittelstands. Aktuell stellt sie knapp 760 kleinen und mittleren Unternehmen in Baden-Württemberg rund 214 Millionen Euro Beteiligungskapital zur Verfügung. Die MBG unterstützt Wachstums- und Innovationsvorhaben, Unternehmensnachfolgen und Existenzgründungen überwiegend mit Mezzaninkapital in Form von stillen Beteiligungen. Venture Capital orientierte Startups begleitet die MBG auch mit offenen Beteiligungen. Gesellschafter der MBG sind Kammern, Verbände und die Kreditwirtschaft.
www.mbg.de

Kontakt Investor:
MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Frank Kraheberger, Leiter VC Fonds
Tel.:+49 711 1645-772
frank.kraheberger@mbg.de

Über die Volksbank Albstadt ChancenKapital
Die Volksbank Albstadt ChancenKapital ist ein Unternehmen der Volksbank Albstadt eG.
Die Gesellschaft unterstützt mit Venture Capital die Gründung neuer Unternehmen und mit Mezzanine-Kapital die Verbreiterung der Eigenkapitalbasis bei bestehenden Unternehmen. Damit ist die Volksbank Albstadt eG die erste Bank im Zollernalbkreis, die die heimische Wirtschaft in unserer Region auf diese enge und partnerschaftliche Weise unterstützt.

Kontakt Investor:
Volksbank Albstadt ChancenKapital GmbH
Markus Haug, Geschäftsführer
Tel.:+49 7431 576-151
markus.haug@volksbank-albstadt.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 600 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 3 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.700 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 120 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1&1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.
https://www.htgf.de/de/

Medienkontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 82300 188
s.grueter@htgf.de

Kontakt Investor:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Caroline Fichtner, Principal/Prokurist
T.: +49 228  82300 113
c.fichtner@htgf.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere News-Beiträge

Presse
18. Mai 2022

Ventech, HTGF und Business Angels investieren mehr als 4 Mio. EUR in das Berliner Retail-Tech Unternehmen 7Learnings

Das Unternehmen hat mehr als 4 Mio. EUR an zusätzlichen Investitionen von Ventech (Lead Investor), HTGF und Celonis-Führungskräften erhaltenSeit 2019 bietet das Startup 7Learnings Händlern eine SaaS-Lösung für die auf Machine Learning basierende Preis- und MarketingoptimierungDie Lösung des Unternehmens steigert die Gewinne von Händlern im Durchschnitt um >10%.Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seine Software zur führenden Plattform für Retail Optimization auszubauen
 
Presse
12. Mai 2022

Sehr erfolgreicher Exit für den HTGF: AMCS wird Quentic übernehmen – starke Partner für eine grüne Zukunft

Quentic vereinfacht mit seiner modular aufgebauten Software-as-a-Service-Lösung das Management und Berichtswesen in den Bereichen EHSQ (Umweltmanagement, Gesundheitsschutz, Arbeitsschutz, und Qualitätsmanagement) und ESG (Environment, Social & Governance).Mit der Übernahme durch AMCS wird die Position der Quentic GmbH als einer der führenden Anbieter für integrative Softwarelösungen für EHSQ und ESG weiter gestärkt.Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) war 2008 der erste Investor, g
 
Presse
3. Mai 2022

Tubulis schließt eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Euro ab, um seine ADC-Produktpipeline zu beschleunigen und das Spektrum der Plattformtechnologien zu erweitern

MÜNCHEN, 3. Mai 2022 - Tubulis gibt heute den erfolgreichen Abschluss einer Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Euro (63 Millionen US-Dollar) unter der Führung von Andera Partners und mit Beteiligung der neuen Investoren Evotec und Fund+ bekannt. Alle bestehenden Investoren beteiligten sich ebenfalls an der Runde, darunter Bayern Kapital (mit Wachstumsfonds Bayern 2), BioMedPartners, coparion, High-Tech Gründerfonds (HTGF), OCCIDENT und Seventure Partners. Das neue Kapital nutz