Presse

CereGate, die Computer-Brain-Interface-Softwareplattform, treibt die klinische Entwicklung voran und sichert sich eine Finanzierung durch die führenden Deep-Tech- und Mental-Health-Investoren 468 Capital und re.Mind Capital

12. Januar 2022

Im aufstrebenden Bereich der Neurowissenschaften ist CereGate in der Lage, die Behandlung neurologischer Erkrankungen zu revolutionieren, indem es mit dem menschlichen Gehirn durch einen einzigartigen Software-First-Ansatz interagiert.

Nach Fortschritten in der klinischen Entwicklung, einschließlich der Erteilung des FDA-Durchbruchsstatus für die erste Anwendung in der Deep Brain Stimulation Freezing of Gait Therapie (FOG-LIGHTS) und dem Start einer klinischen Studie in den USA, erhält CereGate eine zusätzliche Finanzierung, um die Entwicklung neuer Anwendungen seiner Technologie weiter zu beschleunigen. Die zweite Generation von Anwendungen wird auf Indikationen ausgerichtet sein, die mit Neuromodulationsplattformen zur Rückenmarkstimulation behandelt werden, und damit das größte Segment des wachsenden Neuromodulationsmarktes adressieren.

Dieses zusätzliche Kapital wird uns helfen, das Team zu erweitern und unsere Plattform weiterzuentwickeln. Wir freuen uns sehr, denn das bedeutet, dass mehrere Anwendungen unserer Technologie – die echte klinische Lösungen für Patienten bieten können, nur noch 1-2 Jahre entfernt sind.

Dr. Bálint Várkuti, Gründer und CEO von CereGate

Die Runde wird von den neuen Investoren 468 Capital und re.Mind angeführt, mit Beteiligung der bestehenden Investoren TruVenturo, Heal Capital und High-Tech Gründerfonds.

Mit 468 Capital – einem Risikokapitalgeber, der sich auf europäische Technologieunternehmen konzentriert – und re.Mind – einem Fonds für mentale Gesundheit von Apeiron sowie führender Investor im Bereich Brain-Computer-Interfacing, Biowissenschaften und psychische Gesundheit – unterstreicht der Einstieg zweier renommierter Investoren in den Bereichen Deep-Tech und psychische Gesundheit die Relevanz und einzigartige Positionierung der Kerntechnologie von CereGate.  


Über CereGate
CereGate ist ein softwarebasiertes Unternehmen im Bereich der Computer-Hirn-Schnittstellen, das sich zum Ziel gesetzt hat, mit Hilfe modernster Technologie neue Wege der Interaktion mit dem menschlichen Gehirn zu entwickeln. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten mit neurologischen Erkrankungen oder sensorischen Defiziten neue Möglichkeiten zu bieten, sich anzupassen und ihren Zustand aus eigener Kraft zu verbessern, um die Unabhängigkeit der Patienten zu erhöhen und die Lebensqualität zu verbessern.

Über 468
468 Capital ist ein Risikokapitalgeber, der sich auf europäische Technologieunternehmen konzentriert. Gegründet im Jahr 2020 von Alexander Kudlich, Florian Leibert und Ludwig Ensthaler, investiert 468 Capital in der Pre-Seed- und frühen Wachstumsphase eines Unternehmens. 468 Capital bietet Portfoliounternehmen nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch strategische Unterstützung sowie Zugang zu US-Wachstumsfonds.

Über re.Mind
re.Mind Capital ist ein Venture-Fonds für mentale und neurologische Gesundheit, der von Christian Angermayer, Max de Vere und Jan Hardorp gegründet wurde. Angermayer ist vor allem für seine bahnbrechenden Investitionen in psychedelische Behandlungsmethoden für die psychische Gesundheit bekannt und ist Mitbegründer von atai Life Sciences. Der erste Fonds von re.Mind verwaltet 150 Mio. USD und ist damit der größte Frühphasenfonds, der sich mit dem Gehirn beschäftigt. Mit bisher rund 20 Portfoliounternehmen investiert re.Mind in Unternehmen aus den Bereichen Neurotechnologie/BCI, Biotechnologie, digitale Tools und neue Behandlungsmethoden.

Über TruVenturo
TruVenturo ist einer der erfolgreichsten Frühphaseninvestoren und Unternehmensgründer in Europa. Seit über einem Jahrzehnt investiert TruVenturo an der Spitze der Digitalisierung und der Biowissenschaften und konzentriert sich dabei stets auf die Identifizierung großer Zukunftsmärkte und bahnbrechender Geschäftsmodelle. Daher glaubt das Team fest an Pharmazeutika zur Vorbeugung altersbedingter Krankheiten und zur Verlängerung der gesunden menschlichen Lebensspanne sowie an die Nutzung von Neurostimulationstechnologien zur Schaffung bidirektionaler Computer-Hirn-Schnittstellen. Das aktuelle Portfolio von TruVenturo umfasst über 20 Unternehmen, darunter mehrere Branchenführer und Hidden Champions.

Über Heal Capital
Heal Capital ist ein führender europäischer Risikokapitalfonds mit einem Zielvolumen von 100 Millionen Euro. Der Fonds investiert in technologiegestützte Healthcare-Champions im Serie-A-Stadium, die aktiv die Innovation im Gesundheitswesen vorantreiben. Heal Capital stellt Kapital, Know-how und Marktzugang über führende private Krankenversicherer als Fondsinvestoren zur Verfügung. Darüber hinaus sind Heartbeat Labs und Flying Health als Ankerinvestoren beteiligt und ergänzen das Team von Heal Capital mit ihrer Erfahrung beim Aufbau und der Skalierung von Unternehmen im Bereich der digitalen Gesundheit. Der Fonds wurde 2019 unter dem Dach des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. aufgelegt und wird von Eckhard Weber und Dr. Christian Weiß als Managing Partner geführt.

About High-Tech Gründerfonds
High-Tech Gründerfonds (HTGF) is a seed investor that finances high-potential, tech-driven start-ups. With around EUR 900 million in total investment volume across three funds and an international network of partners, HTGF has already helped forge more than 650 start-ups since 2005. Driven by their expertise, entrepreneurial spirit and passion, its team of experienced investment managers and startup experts help guide the development of young companies. HTGF’s focus is on high-tech start-ups in the fields of digital tech, industrial technology, life sciences, chemistry and related business areas. To date, external investors have injected more than EUR 3.5 billion into the HTGF portfolio via more than 1,800 follow-on financing rounds. HTGF has also successfully sold interests in more than 150 companies.

Investors in this public-private partnership include the Federal Ministry for Economic Affairs and Climate Action, KfW Capital, and Fraunhofer-Gesellschaft e.V., as well as the companies ALTANA, BASF, BAYER, B.Braun, Boehringer Ingelheim, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER and Wilh. Werhahn KG.

Media Contact
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Investor Contact
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Kay Balster, Principal
T: +49 228 82300 111
k.balster@htgf.de

Weitere Presse-Beiträge

18. Januar 2022

PreOmics gibt den Ausstieg früher Investoren und den Abschluss einer Serie-B-Finanzierung bekannt, um die Forschung und Entwicklung sowie die Vermarktung von Proteomik-Technologien zu beschleunigen

PreOmics bietet einzigartige Technologien, innovative Automatisierungslösungen und hochleistungsfähige Verbrauchsmaterialien für die Homogenisierung, Anreicherung und proteomische Probenvorbereitung von Biopsie-, Gewebe-, Zelllinien- und Plasmaproben an, um ein hocheffiziente proteomische Analyse in der pharmazeutischen und klinischen Forschung zu ermöglichen München, 18. Januar 2022 – PreOmics GmbH, ein in Martinsried ansässiger Entwickler innovativer Automatisierungs- und Pr
 
12. Januar 2022

Das Berliner Fintech Banxware sammelt 10 Millionen Euro für die Weiterentwicklung seiner voll integrierten Business-Lending-Lösung

Banxware ist ein Lending-as-a-Service-Anbieter für eingebettete Finanzdienstleistungen, der es digitalen Plattformen wie Marktplätzen, Zahlungsanbietern und anderen Aggregatoren ermöglicht, eingebettete Finanzierungsprodukte wie z. B. White Label Merchant Cash Advance anzubieten.Hinzugekommen als Investoren sind Element Ventures, D4 Ventures und FinVC sowie Banxwares strategischer Partner Varengold Bank AG. Sie gesellen sich zu den bereits bestehenden Investoren, darunter Force over Mass,
 
11. Januar 2022

Pantherna Therapeutics erhält Finanzierung in Höhe von 4 Mio. EUR, um die Entwicklung von mRNA-Therapeutika voranzutreiben  

Hennigsdorf, 11. Januar 2022 - Pantherna Therapeutics gab heute den erfolgreichen Abschluss einer Folgefinanzierungsrunde in Höhe von insgesamt 4,0 Millionen Euro unter der Führung der bestehenden Investoren Riesner Verwaltungs GmbH und High-Tech Gründerfonds bekannt. Die Mittel aus dieser Runde werden zur Beschleunigung der präklinischen Entwicklungsaktivitäten für das Hauptprogramm PAN004 verwendet, ein mRNA-basiertes Therapeutikum für das akute Atemnotsyndrom (ARDS).   ARDS