Presse

Weiterer erfolgreicher Exit für den High-Tech Gründerfonds – EH-D wird von Bosch Rexroth übernommen

29. Juni 2021

  • Bosch Rexroth stärkt mit der Übernahme eines umfangreichen Technologiepakets sein Angebot im Bereich der elektrisch angesteuerten, servohydraulischen Kompaktachsen
  • EH-D ist das neunte Portfoliounternehmen des HTGFs, das von einem Fondsinvestor des HTGF übernommen wurde
  • 2010 beteiligten sich der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und Bayern Kapital im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde an EH-D  

Bonn, 29.06.2021 – Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) kann einen weiteren erfolgreichen Exit verzeichnen. Die Assets der EH-D wurden an Bosch Rexroth veräußert. Der Standort bleibt bestehen, die Mitarbeiter wechseln zu Bosch Rexroth. Es ist das neunte Portfoliounternehmen des HTGFs, das von einem Fondsinvestor des HTGF übernommen wird. Die Robert Bosch GmbH ist in allen drei Fonds des HTGF investiert. Der HTGF ist Seedinvestor für Technologie-Start-ups, aber auch Plattform zum Austausch zwischen Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Start-ups.

Durch die Übernahme des speziellen Kompaktachsen-Know-hows können wir zukünftig unseren Kunden eine für alle Leistungsklassen technologisch und wirtschaftlich führende Antriebslösung bieten und treiben die Elektrifizierung industrieller Anwendungen voran. Darüber hinaus unterstützt uns das breitere Portfolio in unserer Strategie, Kunden in weiteren Branchen wie der Lebensmittelindustrie zu gewinnen.

Dr. Steffen Haack, Mitglied des Vorstands der Bosch Rexroth AG zuständig für Entwicklung und Leiter der Business Unit Industrial Hydraulics

Die Kompaktachsen der EH-D und Onovum EH-D und Onovum haben eine führende Stellung in diesem Marktsegment und verfügen über ein breites Kundenspektrum. Sie werden in einer Vielzahl von Anwendungen in verschiedenen Branchen eingesetzt, in denen lineare Bewegungen mit großer Kraft erforderlich sind: typischerweise in Kunststoffmaschinen oder Pressen, in der Kraftwerkstechnik, der Stahlindustrie, der Metallverarbeitung, der Kältetechnik, der Lebensmittelindustrie oder in mobilen Anwendungen. Bereits 2010 beteiligten sich der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und Bayern Kapital im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde an EH-D (vormals Böhner-EH GmbH).

Wir sind äußerst stolz darauf, dass Gründer und CEO Kai Böhner auf Basis des Investments zusammen mit Bayern Kapital im Jahre 2010 die elektrohydraulischen Antriebe revolutioniert hat. Umso mehr freut es uns, dass dies wiederum den in den HTGF von Beginn an und durchgehend investierten Investor Bosch, vertreten durch Bosch Rexroth, überzeugt hat, die EH-D zu übernehmen und in die eigene Produktpalette zu integrieren. Dazu gratulieren wir!

Dr. Andreas Olmes, Principal des High-Tech Gründerfonds

Bosch Rexroth EH-D
Bei der Vertragsunterzeichnung am 28. Juni 2021 in Ulm: Dr. Steffen Haack, Mitglied des Vorstands der Bosch Rexroth AG zuständig für Entwicklung sowie Leiter Industriehydraulik (rechts) und Kai Böhner, Geschäftsführer der EH-D GmbH und Onovum GmbH. Bildrechte: Armin Buhl

Über Bosch Rexroth
Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Das Unternehmen bündelt weltweite Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation. Mit intelligenten Komponenten, maßgeschneiderten Systemlösungen sowie Dienstleistungen schafft Bosch Rexroth die Voraussetzungen für vollständig vernetzbare Anwendungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik einschließlich Software und Schnittstellen ins Internet der Dinge. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten über 29.600 Mitarbeiter 2020 einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro.
Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Medienkontakt
Bosch Rexroth AG
Jan Saeger
97816 Lohr a. Main
Tel.: +49 9352 18-22 88
jan.saeger@boschrexroth.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Start-ups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 mehr als 600 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Start-up-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial-Tech, Life Sciences, Chemie und angrenzende Geschäftsfelder. Mehr als 3 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.700 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds bereits Anteile an mehr als 130 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Unternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Dräger, 1+1 AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG. https://www.htgf.de/de/

Medienkontakt
Stefanie Grüter, Head of Marketing & Communications
T.: +49 228 – 82300 – 188
s.grueter@htgf.de

Investorenkontakt
Andreas Olmes, Principal
T.: +49 228 – 82300 – 108
a.olmes@htgf.de