Presse

High-Tech Gründerfonds und Innovationsstarter Fonds Hamburg vereinbaren Kooperation

Technologieorientierte Gründungen in Hamburg können in Zukunft auf zwei starke Partner bauen: Der High-Tech Gründerfonds und der neue Innovationsstarter Fonds Hamburg arbeiten künftig eng zusammen. Ziel ist die gemeinsame Seedfinanzierung von jungen erfolgversprechenden Technologieunternehmen aus der Region.

Der neu aufgelegte Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert in innovative Unternehmen in Hamburg bis zu einem Alter von sechs Jahren. Das Fondsvolumen von 12. Mio. EUR haben die Freie und Hansestadt Hamburg und der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zu gleichen Teilen bereitgestellt. Vorgesehen sind offene Beteiligungen an Kapitalgesellschaften bis zu einer Höhe von maximal 1 Mio. EUR.

Gemeinsam stärken der Innovationsstarter Fonds Hamburg und der High-Tech Gründerfonds die High-Tech Gründerszene in Hamburg. Beide Partner wollen sich in Zukunft eng über innovative Gründungskonzepte austauschen und gemeinsam Beteiligungen eingehen. Synergien im Beteiligungsprozess zu erschließen und innovativen Unternehmen attraktive Beteiligungsmodelle zu bieten, steht dabei im Fokus der Zusammenarbeit.  In der ersten Finanzierungsrunde investieren der High-Tech Gründerfonds und der Innovationsstarter Fonds Hamburg gemeinsam bis zu 600.000 Euro. In weiteren Finanzierungsrunden kann der Innovationsstarter Fonds Hamburg zusätzlich 800.000 Euro, der High-Tech Gründerfonds bis zu weitere 1,6 Millionen Euro Beteiligungskapital zur Verfügung stellen. Alternativ tritt der Innovationsstarter Fonds Hamburg GmbH in dem Beteiligungsmodell des High-Tech Gründerfonds als Side-Investor auf. Die Zusammenarbeit bietet ein stabiles und nachhaltiges Fundament für die Gründung von technologieorientierten Unternehmen in Hamburg.

Über den Innovationsstarter Fonds Hamburg
Der Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert in innovative Hamburger Unternehmen, um die Forschungs- und  Entwicklungstätigkeit junger Unternehmen zu stärken. Der Fonds hat ein Volumen von 12 Mio. EUR. Das Geld wird zu gleichen Teilen von der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt. Vorgesehen sind offene Beteiligungen an Kapitalgesellschaften bis zu einer Höhe von maximal 1 Mio. EUR. Mit dem Management des Fonds ist die Innovationsstarter Hamburg GmbH betraut, eine 100%ige Tochter der Innovationsstiftung Hamburg.

Kontakt:
Innovationsstarter Hamburg GmbH
Dr. Heiko Milde
Habichtstraße 41
22305 Hamburg
Tel.: +49 40 6579805-90
milde@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die innovative Geschäftskonzepte unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups ihre Innovation bis zum Prototypen bzw. „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit rund 500.000 Euro. Er unterstützt die High-Tech Unternehmen mit seinen Investmentmanagern und einem ausgewiesenen Netzwerk von Coaches, Investoren und Fachexperten. Im Einzelfall kann der Fonds insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments