Presse

High-Tech Gründerfonds investiert mit der KI Kapital GmbH in die neu gegründete SAW Instruments GmbH

SAW Instruments verfügt über eine innovative Analysetechnologie für die Märkte der Life Sciences. Das Unternehmen vertreibt Biosensoren für Forschung auf höchstem Niveau. An führende Forschungseinrichtungen in Deutschland und der Schweiz wurden entsprechende Systeme bereits verkauft, dort werden sie mit großem Erfolg eingesetzt.

SAW Instruments GmbH geht auf ein Forschungsprojekt am center of advanced european studies and research – caesar zurück. Technologische Basis der SAW Instruments GmbH ist die erfolgreiche Kombination sog. Surface Acoustic Wave (SAW) Sensoren mit biochemischen Analyseverfahren. Insbesondere in der Medizin- und Pharmaforschung aber auch der Diagnostik oder den verschiedenen Bereichen der Biotechnologie können solche Systeme verschiedenste Substanzen identifizieren und deren Wirkmechanismen hochpräzise und ohne den Einfluss störender Markermoleküle analysieren.

„Die Anwender unserer Produkte wissen insbesondere deren Robustheit und einfache Handhabung zu schätzen. Dabei vereinen die Systeme höchste Sensitivität mit einem im Vergleich zum Wettbewerb deutlich weiteren Applikationsspektrum“, erklärt Dr. Markus Perpeet, technischer Geschäftsführer der SAW Instruments. „Kundennähe ist uns wichtig“, ergänzt er „wir verstehen uns als Systemanbieter. Die gesamte Entwicklung von Hard- und Software  stammt aus unserem Hause, gleiches gilt für die biochemischen Applikationen. So können wir als Unternehmen anwenderspezifisch jederzeit eine das Leistungsspektrum unserer Produkte voll umfassende Beratung und Unterstützung unserer Kunden sicher stellen.“

„Wir sind glücklich, gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten engagierte Investoren von unserem Vorhaben überzeugt zu haben“, meint Sabine Bois, kaufmännische Geschäfts­führerin der SAW Instruments, diese schaffen dem Unternehmen nicht nur die finanzielle Basis für den wirt­schaft­lichen Erfolg und das geplante Wachstum, sie stehen uns überdies auch strategisch be­ratend zur Seite. Auf diese Weise sind wir überzeugt, die Unternehmens­ziele, die wir zu­nächst insbesondere im Bereich des Forschungsmarktes anstreben, plangemäß umzusetzen.“

Dr. Bernd Goergen, Senior Investment Manager des High-Tech Gründerfonds, ergänzt: „Wir freuen uns sehr darüber mit dieser Finanzierung zu einer schnelleren Fortentwicklung und breiteren Vermarktung einer bereits kundenerprobten Technologie beizutragen. Die eindeutigen Vorteile des SAW-basierten Verfahrens gegenüber Wettbewerberprodukten im Bereich markerfreier Detektion molekularer Interaktionen stellen eine im Forschungsmarkt führende Position in Aussicht. Zudem erlauben sie eine erfolgsversprechende Ausweitung der Unternehmensaktivitäten auch in zahlreiche zusätzliche Märkte.

Über SAW Instruments:
Die SAW Instruments GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt innovative Analysesysteme für die Märkte der Life Sciences. Die Geräte ermöglichen die markerfreie Analyse bio­mole­ku­larer Interaktione und vereinen Robustheit und einfache Handhabung mit höchster Sensitivität.  Die von SAW Instruments vertriebenen Produkte werden bereits erfolgreich von führenden Forschungseinrichtungen in Deutschland und der Schweiz eingesetzt.

Kontakt:
SAW Instruments GmbH
Sabine Bois
Kaufmännische Geschäftsführerin
Ludwig Erhard Allee 2
53175 Bonn / Deutschland
Tel.: +49 228 8128760
Fax: +49 228 81287620
www.saw-instruments.de

Über KI Kapital:
Gegründet 2009 von Frank Löhner und Dr. Mirko Scherer strebt KI Kapital unternehmerische Beteiligungen im Life Science Bereich an. KI Kapital versteht darunter sowohl finanzielle als auch strategische und operative Beteiligungen an Wachstumsunternehmen. KI Kapital ist unabhängig von Fonds und vorgegebenen Investmentansätzen und verfügt über ein weites Netzwerk von Personen, die gemeinsam als Konsortium investieren.

Kontakt:
KI Kapital GmbH
Dr. Mirko Scherer
Geschäftsführer
Goethestraße 9
60313 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69 9288 7755
Fax: +49 69 9288 7756
info@kikapital.com
www.kikapital.com

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 Euro sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro. Investoren der Public Private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Bernd Goergen
Senior Investmentmanager
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 96568500
Fax: +49 228 96568550
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments