High-Tech Gründerfonds investiert bei CorTec GmbH

10. Oktober 2011

CorTec entwickelt eine neurotechnologische Plattform zur Messung und Stimulation von Gehirnaktivität. Der High-Tech Gründerfonds, der  Seedfonds Baden-Württemberg und die K & S W Invest ermöglichen dem jungen Unternehmen mit ihrem Seed-Investment, die Technologie für den klinischen Einsatz weiterzuentwickeln und zur Marktreife zur führen.

„Der Plattform-Charakter macht unser System ausgesprochen vielseitig. Uns steht eine große Zahl von Anwendungsmöglichkeiten offen“, erklärt Dr. Jörn Rickert, einer der beiden Geschäftsführer von CorTec. „Wir können am Gehirn messen und stimulieren. Mögliche Einsatzbereiche unseres Systems liegen damit beispielsweise in der Therapie von Chronischem Schmerz, in der Rehabilitation – vor allem nach Schlaganfall oder bei hohem Querschnitt – bzw. in der Steuerung von Hilfsmitteln wie etwa Rollstühlen und Kommunikationssystemen“, ergänzt Prof. Thomas Stieglitz  vom Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg, zukünftiges Beiratsmitglied und Gründungsgesellschafter.

Mit diesem Entwicklungsprojekt betritt CorTec neurotechnologisches Neuland. Ähnliche derzeit verfügbare Systeme wie etwa der Tiefenhirn-Stimulator zur Behandlung der Parkinson-Krankheit, eignen sich in erster Linie zur Stimulation. Ein zuverlässiges, alltagstaugliches System zur dauerhaften Messung von Gehirnaktivität ist bislang noch nicht am Markt, ebenso wenig eine Technologie, die Messung und Stimulation kombinieren kann.

„Uns hat auf der einen Seite die Innovationshöhe und das Potential der CorTec-Plattform begeistert, auf der anderen Seite der nahe Markteintritt mit CorTecs ersten Produkten überzeugt.“ erläutert Dr. Caroline Fichter, Senior Investmentmanagerin beim High-Tech Gründerfonds, die Investitionsgründe des Fonds. „Zudem freuen wir uns, das CorTec-Team mit unserem Coach Klaus Würtenberger verstärkt zu wissen, der sich nicht nur als Investor, sondern auch operativ als Geschäftsführer bei CorTec engagiert.“ Dies bestätigt Roman Loch, Investmentmanager der LBBW Venture Capital GmbH, die den Seedfonds Baden-Württemberg mitmanagt: „Das kompetente Team und die hohe Innovationskraft der Technologie sehen wir als ideale Bedingungen, um das große Potential von CorTec voll auszuschöpfen.“

Zusammen mit dem Seed-Investment des High-Tech Gründerfonds, des Seedfonds BW und der K & S W Invest erhält CorTec öffentliche Fördermittel aus dem KMU-innovativ Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Insgesamt stehen dem Unternehmen damit rund 2,4 Mio. € für seine Entwicklungsarbeit zur Verfügung.

Über die CorTec GmbH
CorTec wurde 2010 gegründet und ist ein Spin-Off der Universität Freiburg. Das Unternehmen arbeitet an der Entwicklung eines neurotechnologischen Implantats zur Langzeit-Messung und -Stimulation von Gehirnaktivität. Das erste Produkt von CorTec, eine Elektrode mit Einsatz in der Klinischen Diagnostik, soll 2012 auf den Markt kommen.

Kontakt
CorTec GmbH
Dr. Jörn Rickert / Klaus Würtenberger
Geschäftsführer
Hauptstr. 1
79104 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 203 2543
Telefax: +49 (0)761 203 2921
info@cortec-neuro.com
www.cortec-neuro.com

Über den Seedfonds BW
Der Seedfonds BW unterstützt zusammen mit dem High-Tech Gründerfonds junge Technologieunternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg in der frühen Gründungs- oder Seedphase durch Bereitstellung von Beteiligungskapital. Die Investoren des Seedfonds BW sind neben dem Land Baden-Württemberg (Ministerium für Finanzen und Wirtschaft), die L-Bank, die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH und die LBBW Venture Capital GmbH.

Kontakt
LBBW Venture Capital GmbH
Roman Loch
Investmentmanager
Königstr. 10c
70173 Stuttgart
Tel.: +49 711 3058920-32
Fax: +49 711 3058920-99
roman.loch@lbbw-venture.de
www.lbbw-venture.de
www.seedfonds-bw.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit 500.000 Euro und kann in Folgerunden insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Caroline Fichtner
Senior Investmentmanagerin
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Presse
22. Juli 2024

Fitness-App neu gedacht: TRAIT erhält 1 Mio. € Seed-Finanzierung für empathische KI-Trainingsplattform

TRAIT, die innovative Trainings-App, hat in einer Seed-Finanzierungsrunde rund 1 Million € von HTGF, dem Angelclub better ventures und weiteren Privatinvestoren erhalten. Das Funding unterstützt die weitere Entwicklung ihrer KI-Trainingsplattform, die ein personalisiertes und empathisches Trainingserlebnis für Laufsportler:innen bietet. Das in Berlin ansässige Start-up hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen dabei zu helfen, ihre individuellen Trainingsziele zu erreichen und ei
 
Presse
17. Juli 2024

Sdui kauft FoxEducation und sammelt weitere 21 Millionen Euro ein

Mit dem Erwerb von FoxEducation stärkt Sdui seine Position als führender Anbieter von Bildungstechnologie in Europa und bedient nun über 22.000 Schulen und Kitas. Zudem hat Sdui weitere 21 Millionen Euro von bestehenden und neuen Investoren eingesammelt. Summiteer und HV Capital führen die neue Finanzierungsrunde an. Koblenz / Wien, 17. Juli 2024 – Die Koblenzer Sdui Gruppe, einer der führenden Anbieter von Bildungstechnologien in Europa, hat die Bildungsplattform FoxEducation