Presse

High-Tech Gründerfonds, Hasso Plattner Ventures und die Nemetschek Allplan Systems GmbH investieren in Berliner Bausoftware Startup – Sablono GmbH

Das Berliner Startup Sablono freut sich über den Abschluss seiner ersten Finanzierungsrunde. Der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Hasso Plattner Ventures und der Bausoftwarehersteller Nemetschek Allplan beteiligen sich gemeinsam an dem Unternehmen. Der Hauptpreisträger des diesjährigen IKT Gründerwettbewerbs entwickelt innovative Softwarelösungen zur digitalen Planung, Steuerung und Überwachung von Bauprojekten.

Komplexe Bauvorhaben sind für alle Beteiligten häufig eine große Herausforderung. Nicht selten kommt es vor, dass geplante Termine nicht gehalten werden und Zusatzkosten in Millionenhöhe entstehen. Um Bauprozesse trotz ihrer Komplexität besser planbar, steuerbar und kontrollierbar zu machen, arbeitet das Berliner Startup Sablono an digitalen Lösungen speziell für das Bauwesen. Grundlage ist dabei eine von Sablono entwickelte Methode zur Terminplanung auf Basis von 3D-Gebäudemodellen, die erstmals eine vollständig modellbasierte Verbindung von Geometrie, Kosten und Zeit im Building Information Modeling (BIM) ermöglicht. Zukünftig können damit alle projektrelevanten Daten in einer zentralen Datenbasis zusammenlaufen und über alle Bauphasen hinweg mit Updates aktualisiert werden. Kritische Informationen zu Änderungen oder Verzögerungen werden digital dokumentiert und in Echtzeit allen Projektpartnern zur Verfügung gestellt. Geplante Termine können mit aktuellen Ist-Daten verglichen und der Fortschritt eines Bauvorhabens fortlaufend überwacht werden.

Der Ursprung des 2013 gegründeten Spin-offs Sablono liegt an der Technischen Universität Berlin, wo sich der Großteil des Gründerteams im Rahmen eines Forschungsprojekts kennenlernte. Mit der nun bevorstehenden Veröffentlichung der Controlling-Software Sablono Onsite macht das hochspezialisierte Team aus Bauingenieuren und Informatikern den nächsten wichtigen Schritt. Erstmals wird es Projektsteuerern und Bauunternehmen ermöglicht, den aktuellen Fortschritt eines Bauprojekts detailliert zu erfassen und digital zu dokumentieren. Durch den Einsatz von mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones kann der Zustand jeder einzelnen Bauleistung direkt auf der Baustelle aufgenommen und in Echtzeit anderen Projektbeteiligten verfügbar gemacht werden.

„Mit Sablono erhalten die Themen Real-Time Analytics, Big Data und Predictive Analytics Einzug in eine der Schlüsselindustrien dieser Welt. Uns hat die Verbindung aus einem hochqualifizierten Team, ersten zufriedenen Kunden sowie einem offensichtlichen Bedarf der Industrie überzeugt“, so Marvin D. Andrä, Investmentmanager beim High-Tech Gründerfonds.

Dr. Jörg Rahmer, Geschäftsführer Nemetschek Allplan erklärt weiter: „Die fortlaufende Lösung des magischen Dreiecks „Qualität – Kosten – Zeit“ für die Baubranche ist eine Mission, der sich Allplan seit seiner Gründung verpflichtet fühlt. Unser Portfolio wurde in den letzten Jahren von BIM 2D über BIM 3D Angebote hin zu Lösung von BIM4D – der Kostenplanungsdimension – weiterentwickelt. Mit der Beteiligung an Sablono stärken wir nun unsere Kompetenz in der fünften BIM-Dimension, der aus dem Modell abzuleitenden Terminplanung, und kommen damit einer Entzauberung des magischen Dreiecks näher“.

„Wir freuen uns sehr, mit dem High-Tech Gründerfonds, Hasso Plattner Ventures und Nemetschek Allplan drei starke Partner für uns gewonnen zu haben. Gemeinsam werden wir die vor uns liegenden Aufgaben angehen und dabei von gegenseitigen Erfahrungen, Know-how und Synergien profitieren können“, sagt Dr. Felix Enge, Geschäftsführer der Sablono GmbH.

Über Sablono
Die Sablono GmbH ist ein junges Berliner Unternehmen, das Softwarelösungen zur digitalen Planung und Steuerung von Bauprojekten entwickelt und vertreibt. Gegründet wurde das Startup im Juni 2013 von Dr. Felix Enge, Lukas Olbrich, Sven Richter und Florian Meichsner als Spin-off der Technischen Universität Berlin. Derzeit ist das Unternehmen Mitglied im SAP Startup Focus Programm und wird vom Gründungsservice der TU Berlin unterstützt. Auf der CeBIT 2014 wurde das Gründerteam von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel mit dem Hauptpreis des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ ausgezeichnet. Weitere Information finden Sie unter: www.sablono.com.

Pressekontakt:
Sablono GmbH
Herr Florian Meichsner
Usedomer Straße 4
13355 Berlin
Tel.: +49 30 609 807 442
Fax.: +49 30 609 807 449
florian.meichsner@sablono.com

Über Nemetschek Allplan
Nemetschek Allplan mit Hauptsitz in München ist ein führender europäischer Anbieter von Building Information Modeling-Lösungen (BIM). Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der NEMETSCHEK AG entwickelt das Unternehmen leistungsstarke Software für Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer und Facility Manager. Das Kernprodukt Allplan bietet flexible und effiziente Werkzeuge für die nahtlose Planung und Realisierung visionärer Architektur und innovativer Ingenieursprojekte. Aktuell ist Allplan weltweit in 19 Sprachen im Einsatz. Es deckt alle Anwendungsebenen eines BIM-orientierten CAD-Systems ab: von einfachen 2D-Zeichnungen bis zu 3D-Modellen inklusive Mengen- und Kostenermittlung. Zudem unterstützt Allplan die Open BIM-Initiative und den IFC-Standard, um Interoperabilität während der gesamten Bauausführung zu gewährleisten. Weitere Information finden Sie unter: https://www.nemetschek-allplan.com und www.nemetschek-allplan.com/bim.

Pressekontakt:
Nemetschek Allplan Systems GmbH
Frau Svenja Sternheimer
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Tel.: +49 89 92793 1050
Fax: +49 89 92793 5300
ssternheimer@nemetschek.com

Über Hasso Plattner Ventures
Hasso Plattner Ventures was founded and is primarily funded by SAP Co-Founder Prof. Dr. h. c. Hasso Plattner. Based in Potsdam, Germany, HPV focuses on helping early and mid-stage technology start-ups grow to become international leaders. Since its inception in 2005, HPV has completed 38 investments in Software, Storage, Internet, and Mobile companies across Europe, Israel and North America. Find out more at https://www.hp-ventures.com.

Pressekontakt:
Hasso Plattner Ventures Management GmbH
Frau Lina Chong
Rudolf-Breitscheid-Straße 187
14482 Potsdam
Tel: +49 331 97992101
chong@hp-ventures.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II). Weitere Informationen finden Sie unter: www.high-tech-gruenderfonds.de.

Kontakt:
High-Tech Gruenderfonds Management GmbH
Marvin Dominic Andrae
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel.: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
info@htgf.de


Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments